Wann habt ihr in den großen Sitz gesetzt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jennychrischi 03.11.10 - 23:31 Uhr

Einfach mal ne interessehalber Frage.

Wann habt ihr eure Mäuse umgesetzt? Collin ist nun knapp 9 Monate und 82cm auf 8950g. :-)

Beitrag von sonne_1975 03.11.10 - 23:36 Uhr

Wenn du dein Baby weiterhin lebend haben willst, soll es noch mind. 6 Monate rückwärts fahren.

Hier sind die Gründe:
http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing

Vorwärtsgerichtete Sitze bei Babys gehen nur solange gut, bis ein Unfall kommt.

LG Alla

Beitrag von jennychrischi 03.11.10 - 23:44 Uhr

Ja, im grunde teile ich Deine Meinung,aber nicht in jedem Auto ist ein rückwärtsgerichteter Sitz,außer dem MC,möglich ;-)

Beitrag von miriamama 04.11.10 - 07:48 Uhr

Naja, dass sind leider oft sehr bequeme Ausreden.

Wir zb fahren einen Caddy. Gut, der ist relativ groß. Aber, mein Mann und ich sind total lang (185 und knapp 190cm).. als wir uns den Caddy holten, musste Charlotte noch in der Römer-Schale sitzen. Diese kam schon an den vorderen Sitz an. es passt kaum noch eine Hand dazwischen.

Tja, dann holten wir uns einen Reboarder (Wavo) und der sitz genauso in dem Auto, wie auch vorher die Schale...

Ausserdem frage ich mir, woher ihr euch alle so sicher seit, dass kein Reboarder in euer Auto passt? Es gibt doch kaum Reboarder im Einzelhandel...

LG! Miriam

Beitrag von jennychrischi 03.11.10 - 23:54 Uhr

Außerdem steht ja nirgends, das er schon im großen Sitz sitzt ;-) Er sitzt noch im MC, aber eben nicht mehr so sehr lange, da Platzproblem.

Beitrag von sonne_1975 04.11.10 - 00:01 Uhr

Hat er schon 80 cm? Babys passen bis 82-85 cm da, der Kopf darf nicht über den Rand rausschauen. Alles andere ist nicht zu klein.

Beitrag von jennychrischi 04.11.10 - 00:14 Uhr

Er hat 82cm. Es passt-noch. Aber nur ohne Jacke ;-) In nem Monat denke ich, wird er wohl umziehen in den großen.

Beitrag von hailie 04.11.10 - 00:39 Uhr

Würde ich in dem Alter nicht machen.
Das ist lebensgefährlich, sollte es zu einem Unfall oder einer starken Bremsung kommen!

Meine Große saß gut 14 Monate in der Babyschale, die Kleine wird einen Reboardsitz mit gut einem Jahr bekommen.

LG

Beitrag von miriamama 04.11.10 - 07:51 Uhr

HI!!

Ich teile die Meinung meiner Vorrednerin komplett. Es ist wirklich noch viel zu früh um das Kind in einen normalen Sitz zusetzen. Zumal ich mich auch frage, was gegen einen Reboarder einzuwenden ist? Ist doch auch nur ein Sitz, aber 100x sicherer!

Übrigens, Kinder IMMER ohne Jacke anschnallen!!! Mit Jacke, sitzen die Gurt überhaupt nicht fest am Körper und rutschen bei einem Unfall warscheinlich so weg!

LG! Miriam

Beitrag von jennychrischi 04.11.10 - 13:32 Uhr

Und ich wiederhole mich nochmal, nicht in jedem Auto ist ein reboarder möglich!!!!!

Ich habe mit keiner Silbe erwähnt, das er schon jetzt in den Großen umzieht und auch nicht, welchen Sitz wir haben! Nur zur Info ;-)

Beitrag von hailie 04.11.10 - 18:44 Uhr

Du hast aber geschrieben, dass er in etwa einem Monat in den nächstgrößeren Sitz umziehen soll.

Und das ist - sofern es sich nicht um einen Reboardsitz handelt - einfach zu früh! ;-)

Beitrag von emmy06 04.11.10 - 07:59 Uhr

unser sohn passte mit 13kg (auch das war herbst, winter) noch in dem mc... man soll so oder so keine jacke im auto tragen...

Beitrag von rentzi 04.11.10 - 08:35 Uhr

Ihr wollt doch nicht etwa sagen das ihr euren Kleinen die Jacken immer auszieht wenn ihr auch nur kurz einkaufen fahrt??? oder lasst ihr eure Kinder frieren und zieht ihnen gar nichts an?

Beitrag von qrupa 04.11.10 - 08:41 Uhr

Hallo

Decke nach dem anschnallen drüber und dann ist es auch warm.

LG
qrupa

Beitrag von nico13.8.03 04.11.10 - 08:54 Uhr

huhu

ich zieh Ben keine Jacke an er hat eine Sterntaler Decke für den MC u das reicht völlig aus wen man mit den Auto unterwegs is-ihm is es mit Jacke zu warm u er mäkert dann rum.

lg niki+ben

Beitrag von miriamama 04.11.10 - 09:05 Uhr

Charlotte bekomt ne Fleecejacke an. Natürlich nur eine dünne. Reicht völlig aus.

Beitrag von brausepulver 04.11.10 - 10:25 Uhr

ja, meine bekommt auch immer einen fleeceoverall an. Im Winter werfe ich ihr (wie schon letzten Winter) eine Decke für den weg zum Auto über und alles passt :-)

LG

Beitrag von miriamama 04.11.10 - 11:01 Uhr

Ja, genau... wenn´s echt eisig kalt ist, gibts noch ne Decke!

Manche Leute machen sich das Leben aber auch schwer! ;-)

Beitrag von brausepulver 04.11.10 - 11:38 Uhr

Ich finde das einfach auch zu kompliziert. Draußen ist es saukalt, das kind ist so einpackt, das es drei Wochen in der Antarktis überleben könnte. Dann wird das Kleiderpaket nebst Kind in die Schale gezwängt, wo es sich aufgrund der Klamottenmassen nicht mehr einen Millimeter bewegen kann und weil es ja schweinekalt im Auto ist, dreht man die Heizung voll auf in der Hoffnung, das die Eisklumpen an den Händen noch auftauen BEVOR man am Ziel angekommen und. Und während man sich freut, das es muckelig warm wir, bekommt das Kind einen rotblauen Kopf und schwitzt sich zu Grunde #schwitz

Dann eben lieber dünner und dann vernünftig im Auto :-)

Beitrag von miriamama 04.11.10 - 12:49 Uhr

#rofl ja, so siehts dann meistens aus!!!

Beitrag von hailie 04.11.10 - 11:13 Uhr

Natürlich trägt ein Kind keine dicke Jacke im Auto!
Wenn wir nur einkaufen gehen, gibt es eine Fleecejacke. Wenn wir noch eine dicke Jacke brauchen, dann wird sie halt während der Autofahrt ausgezogen.

Mit dicker Jacke darf man das Kind nicht anschnallen, das wird dir der ADAC bestätigen und steht bei jedem Autositz in der Gebrauchsanleitung. Auch Erwachsene sollten nicht mit dicker Jacke Auto fahren.

Beitrag von emmy06 04.11.10 - 11:56 Uhr

es gibt DÜNNE fleecejacken für größere kinder und für solche minis wie unser jüngstes kind gibt es kuschelige fleeceoveralls... warm und dennoch nicht so auftragend wie diese ganzen dicken, steifen winterjacken... darüber evtl. eine decke und fertig...
oder völlig andere variante fußsäcke oder einschlagdecken :-)


Beitrag von nastja23 04.11.10 - 07:16 Uhr

hallo...

unsere kleine ist schon 9 monate und sitzt im "großen" sitz...da die babyschale schon recht klein war für sie,war es wirklich ne gute entscheidung....

http://www.amazon.de/RECARO-6121-21086-66-Autokindersitz-Monaten-Microfibre/dp/B000NISFHY/ref=sr_1_34?s=baby&ie=UTF8&qid=1288851350&sr=1-34

wir haben den sitz hier...und der ist wirklich super...

lg
nastja23+milana 9 monate

Beitrag von emmy06 04.11.10 - 07:57 Uhr

kurz vorm ersten geb. er wog zur u6 nämlich schon 13030g auf 77,5cm


lg

Beitrag von anela- 04.11.10 - 08:59 Uhr

Babys sollten mindestens bis zum 1. Geburtsag rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren!!!!! Auf keinen Fall euren Kleinen jetzt schon in einen nach vorn gerichteten Sitz stecken.

Es geht nur nachranging um die Körpergröße und das Gewicht.

Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz wäre der Kopf noch viel zu schwer und würde "nach vorn geschleudert".
- Genickbruch - #zitter

Daher sollten Kinder bis 1 Jahr (besser 1,5) rückwärts gerichtet transportiert werden. Der Kopf von Babys ist ja im Verhältnis noch viel größer und schwerer.

Also es geht nicht darum, daß das Kind sitzen können muß oder die Kilos und Größe hat.


Unser Sohn ist groß und schwer. Er wog mit 6 Monaten schon 9 kg!!! Ist aber auch über 1 Jahr in der Babyschale gefahren.

  • 1
  • 2