Aptamil Comfor wie oft bei Verstopfung ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von butterflywinniepuh20 03.11.10 - 23:57 Uhr

Ich benützte eigendlich Milupa Milumil 2er Milch , ja ich weiß man sollte es eigendlich nicht geben aber er wir einfach nicht satt .

Aber das ist ja nicht die frage .

Ich wollte gerne wiesen wann mein kleiner mal Verstopfung hat und ich ihm dann Aptamil Comfor gebe wie lang muss ich es ihm geben ??

Möchte ja nicht umsteigen aber wann er wieder probleme hat möchte ich gerne Aptamil Comfor geben .

Bedanke mich schon :)

Beitrag von hailie 04.11.10 - 00:31 Uhr

Ich verstehe die Frage nicht.

Du gibst 2er-Milch, obwohl du weißt dass sie nicht gut ist.
Warum, wenn ich fragen darf?

Wenn dein Sohn Verstopfung bekommen sollte, warum bleibst du dann nicht bei Aptamil Comfort?

#kratz

LG

Beitrag von butterflywinniepuh20 04.11.10 - 00:49 Uhr

Ich gebe die 2er Milch weil er von 1er nicht mehr satt wurde. Habe mit meinen Kinderärztin darüber gesprochen und sie hat gesagt ich soll mal es testen und er ist endlich satt .

Und kommt nicht jede halbe stunde und jetzt nimmt er zu vorher hat er nur abgenommen .

Ich nehme eigendlich Aptamil Comfor nicht aber ich habe ihr irgenwo gelesen das es gegen Verstopfung hilft .

Weil er oft mit Verstopfung zu kämpfen hat und ich dachte es könnte ihm helfen .

Beitrag von hailie 04.11.10 - 01:20 Uhr

Wieviel hat er denn vorher getrunken in 24 Stunden?

Ich würde nicht ständig hin und her wechseln... hat er wirklich an Gewicht abgenommen, oder nur wenig zugenommen?

Ich frage nur, weil es für mich komisch klingt, dass er extrem viel trinkt aber dennoch mit Verstopfung zu kämpfen hat. Das muss ja einen Grund haben. Weißt du, auf welche Lebensmittel er reagiert?

Beitrag von snoopy86 04.11.10 - 07:40 Uhr

Hallo #winke.

Wenn ich du wäre, würd ich gar nicht auf Aptamil umsteigen. Mein Sohn bekam davon extrem Bauchschmerzen und Verstopfung ;-(

Vl. hat es andere Gründe. Wenn er Karottenbrei bekommt, dann umsteigen auf Zucchini oder ähnliches.

Wir haben in Simon sein Fläschchen immer Laevolac reingeben müssen, da die Verstopfung bei ihm extrem gewesen ist.

Beitrag von berry26 04.11.10 - 09:48 Uhr

Hi,

Aptamil Comfort ist eine Dauermilch und keine Heilmilch! Die gibt man nicht einfach mal so zwischendurch sondern als Alleinmilch und das ständig.
Ich würde eher mal nachforschen woher dein Kleiner die Verstopfung hat? Entweder es liegt an der 2er oder an der Beikost oder es hat organische Ursachen. In jedem Fall ist es nicht damit getan ein paar Tage Aptamil Comfort zu füttern.

Zudem halte ich es für sehr unwarscheinlich das die 2er tatsächlich satter macht als eine 1er oder PRE Nahrung. Mit 9 Monaten bekommt dein Kleiner garantiert genug Ballaststoffe über die Beikost und braucht keine zusätzliche Stärke in der 2er Milch.

LG

Judith