Magenpförtner...wann ist es vorbei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von minisun 04.11.10 - 00:38 Uhr

Hallo,
Vor ein paar Tagen hatte ich schon einmal nach dem Spuckverhalten meines Sohnes gefragt.
Nun hat es sich kaum geändert. Er spuckt fast nach jeder Mahlzeit und wir sind jeden Tag zur Kontrolle beim Arzt.
Die Ultraschalluntersuchung hat bis jetzt nur ergeben das der Pförtner leicht geschwollen ist. Wyn hat nun von Dienstag auf Mittwoch 20 Gramm mehr auf die Waage gebracht und der Arzt sagt wir müssen geduldig abwarten
Nun interessiert mich aber wie es anderen damit ergangen ist und wie lange es gedauert hat, bis Besserung eingetreten ist.
Seit heute fütter ich nun Aptamil AR aber ich habe nicht das Gefühl als wenn es so viel bringt!
Würde mich über eure Erfahrungsberichte freuen!
Liebe Grüße und gute Nacht
Minisun

Beitrag von snoopy86 04.11.10 - 07:36 Uhr

Hallo.

Mein Sohn hatte Magenpförtnerkrampf. Operiert wurde er damals mit 4,5 Wochen ca.

Die OP dauerte mit Vorbereitung und beobachten ca. 2 Stunden. War einen halben Tag auf Intensiv (in ein Extra Raum weil er noch dieses Noro-Virus hatte)

Wann es vorbei geht kann man nicht genau sagen, notfalls müsste man das operieren.
Ich drück euch die Daumen das ihr einer OP entgehen könnt.

glg Kristina mit Simon (der 4. OP´s hatte) und Hannah 3m

Beitrag von wolke151181 04.11.10 - 09:24 Uhr

Hallo minisun!

Leider weiß ich nicht, wie alt deine Kleine ist....

Unsere Anna ist jetzt 5 Monate und fast 2 Wochen alt, und es wird langsam besser. Wir geben Humana AR, die hat schon einiges erleichtert.

Anfangs war es normal sie jeden Tag zu baden und zwischen 6 und 10 mal umzuziehen, einschließlich mir selber, weil ich auch immer was abgekriegt habe.

Ich drück euch auch die Daumen, dass ihr eine OP umgehen könnt, und dass es bald besser wird! #liebdrueck

Liebe Grüße, Claudia

Beitrag von minisun 04.11.10 - 18:40 Uhr

So, wir liegen jetzt im Krankenhaus. Wyn wird wohl morgen operiert und ich hoffe das es dann bergauf geht!
Dennoch vielen Dank für eure Hilfe.
Alles Gute u liebe Grüße
Minisun