Gewicht des Babys und Risiko Diabetis???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beddiena 04.11.10 - 07:35 Uhr

Hallo,

bin in der 20+3 und war gestern bei der Ärztin. Sie meinte, da das Baby groß wäre (400g) und ich 39 Jahre alt wäre, wäre es sinnvoll auf Schwangerschaftsdiabetis zu prüfen. Wie schwer waren Eure Babys in dieser Zeit. Muss ich mir jetzt Sorgen machen??

Danke im voraus für die Antworten.

Beddiena#winke

Beitrag von schweissperle 04.11.10 - 07:42 Uhr

hi,

mein kleiner war bei 20+6 420g schwer und ich habe keine ss-diabetis. freu dich, dein kleines hat ein prima gewicht und mach dir keine sorgen. wenn dein fa bedenken wegen diabetis hat, wird er es dir sagen und von sich aus testen.

lg

Beitrag von mauz87 04.11.10 - 07:56 Uhr

Ich würde so oder so IMMER auf Diabetis testen lassen.Das mal vorab gesagt!

Des weiteren, bei uns war es nun so unser kleiner Mann war bei in der 25.SSW schon fast 1Kg schwer und war auch 5 cm Größer wie die *Richtwerte* es belegen.
Und Ich habe zuviel Fruchtwasser, daraufhin dann eher auf Diabetis testen lassen.Diese kann JEDER bekommen egal wie dick, dünn, alt jung oder ob einer in der Familie diese Erkrankung hat oder eben nicht.


lG

Beitrag von 30.11.10 04.11.10 - 08:01 Uhr

20+0 611 gram aber SS Diabetis hatte oder hab ich nicht.

LG

Beitrag von carlos2010 04.11.10 - 08:08 Uhr

Hallo,

wenn Deine Ärztin aufgrund einer Untersuchung Dir einen Test auf Schwangerschaftsdiabetes empfiehlt, dann solltest Du diesen auch machen.
Die Größe hat ja auch nichts mit dem Gewicht zu tun!
Vielleicht ist ihr bei der Untersuchung aufgefallen, dass der Bauchumfang schon zu groß ist für die SSW und DAS könnte auf jeden Fall auf eine Diabetes hinweisen!

Alles Gute#klee




Beitrag von maylu28 04.11.10 - 08:11 Uhr

Hallo Beddiena,

das mit dem Gewicht kann ein Anzeichen sein, muss es aber nicht, meiner war nie zu groß und dennoch hat mein Arzt den Zuckerbelastungstest sehr empfohlen obwohl ich erst "34" bin...

Aber dieser Test ist wirklich sinnvoll, einer der wenigen in der Schwangerschaft wahrscheinlich...SS-Diabetes kann man ohne irgendwelche Anzeichen habe, es kann nur der Test sicher sagen....und eine unentdeckte SS-Diabetes kann gefährlich sein fürs Baby...

Bei mir gab es auch keine Anzeichen, und trotzdem hab ich eine leichte SS-Diabetes und muss Diät halten ohne Insulin, dem Baby geht es gut und es ist auch nicht zu groß und daher steht einer spontan Geburt nichts mehr im Wege...So will man es doch haben..

LG Maylu

Beitrag von nicki1971 04.11.10 - 09:19 Uhr

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten auf jeden Fall einen Test auf SS-Diabetes zu machen. Ganz unabhängig wir groß und schwer dein Baby schon ist.

Ich finde das der Test immer noch viel zu wenig gemacht wird.

Der tut nicht weh, kann aber entscheidend sein.

LG
Nicole mit #ei

Beitrag von honeymoon611 04.11.10 - 09:39 Uhr

Hallo
Auch ich muss in dieser SS einen Zuckertest machen.
Allerdings aufgrund meines Sohnes da er bei Geburt 55cm und 4200 gramm hatte.
Mein Fa meinte man solle es lieber abklären und so sehe ich das auch. Es schadet uns ja nicht und lieber einmal mehr als zu wenig nachgeschaut.

Andererseits sind in meiner Familie alle recht groß und man hat ja auch nachgewisen dass die Kinder immer größer und schwerer auf die Welt kommen. :)

Naja abwarten und Zuckerbrühe trinken :-D

LG Jessie mit Max an der Hand und Bauchmaus die hoffentlich nicht so groß und schwer wird :-)

Beitrag von blackcat9 04.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo.

Ein SS-Diabetestest halte ich, egal, in welchem Alter und welches Risiko vorliegt, für sinnvoll. Wenn er unauffällig ausfällt, umso besser. Wenn doch etwas ist, kann man schnell reagieren.

In meiner ersten Schwangerschaft war ich risikolos, aber hatte trotzdem Diabetes bekommen. Colin war damals viel zu klein, aber ich hatte trotzdem Zucker im Urin.

Mach Dir keine Sorgen, sondern lass das bald abklären. So bist Du auf der sicheren Seite.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (31+3) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von anni2005 04.11.10 - 11:41 Uhr

Mein Kind war bei 22+3 750g schwer !

Und ich habe grosse Kinder bekommen....5440g und 4630g.

Ich habe mich testen lassen und def.keine SS diabetis.

Ich bin jetzt auch gespannt wie gross Nr.3 wird...denn er ist jetzt 1 Woche im voraus und weiss was grosse Kinder am ende der SS heissen.....SCHWER SCHLEPPEN...war nicht schön, muss ich schon sagen.

Mach Dir keinen Kopf, mach den Test dann weisst Du es 100 %

LG
Andrea