Homöopatihsch Zyklus regeln, bzw verkürzen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von netti000 04.11.10 - 08:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

da ich mittlerweile schon wieder bei ZT 33 angekommen bin und noch lange keine Mens in Sicht ist (schwanger bin ich nicht!) wollte ich mal fragen ob ihr etwas homöopathisches zur Zyklusregulierung empfehlen könnt.
Ich habe schon immertotal unregelmässigeZyklen zwischen 35 und 50 Tagen gehabt und hab beim ersten Kind auch fast zwei Jahre gebraucht um schwanger zu werden. Gibt es etwas was den Zyklus verkürztund den ES fördert? Würde gerne mal versuchen das ohne Hormone in den Griff zu bekommen.

Danke schon mal für eure Antworten :-)

LG Netti

Beitrag von alessia85 04.11.10 - 08:39 Uhr

Ich habe mit Möpf angefangen und mein letzer Zyklus hat sich auf 35 Tage reduziert. Davor hatte ich einen Zyklus von 48 Tagen und sonst auch immer viel länger.
Das sind noch keine großen Erfahrungswerte, aber schaden tuts nicht.
Hab die Tabletten erst vom meinem Arzt zur Probe bekommen und mitten im Zyklus angefangen. Jetzt nehme ich jeden Tag eine und das PMS ist viel besser geworden und meine Mens kommt nicht mehr schleppend und dauert nich mehr so lange an.

Beitrag von ranja2006 04.11.10 - 08:40 Uhr

hallo netti, ich nehme wegen langen zyklen agnus castus, verkürzt meine Zyklen von fast 40 auf 26 Tage

Beitrag von netti000 04.11.10 - 08:46 Uhr

Super, vielen Dank :-) werdemich gleich mal über eure Vorschläge genaustend informieren! Hört sich auf jeden Fall viel versprechend an :-)

Beitrag von muttiator 04.11.10 - 08:48 Uhr

Warum mit Hormone? Hast du deine Hormone checken lassen? Ist da was nicht in Ordnung?
Führst du ein Zyklusblatt? Einfach ins Blaue würde ich da nicht zu etwas raten, auch homöopathische Mittel sollten von einem Profi verschrieben werden.

Beitrag von netti000 04.11.10 - 08:57 Uhr

War bei meinem ersten Kind so. Bin mit Clomi schwanger geworden und eigentlich wollten wir diese Tortur nicht noch mal durchmachen :-(

Habe ja auch erst vor kurzem den Nuvaring abgesetzt und geb dem ganzen noch etwas Zeit. Werde aber wohl nicht drum rum kommen mich doch noch mal mit meinem FA zu beraten.

Aber mal was positives: Wie das so ist, war grade auf dem Klo und meine Mens ist daaaa #huepf
Jetzt kann ich wenigstens schon mal mit dem ZB anfangen :-)

Beitrag von muttiator 04.11.10 - 09:04 Uhr

Ist doch schon mal was! #liebdrueck
Es muss nicht sein das du wieder Clomi nehmen musst.

Beitrag von netti000 04.11.10 - 09:06 Uhr

Ja das hoffe ich sehr. Letztens hat mir jemand nen Spruch dazu gesagt, da musst ich lachen: Wenn der Ofen erst mal angeheizt wurde klappt's schneller... Oder so ähnlich! #rofl

Beitrag von muttiator 04.11.10 - 09:38 Uhr

Ja das stimmt schon ab und zu. :-D