antibiotikum, wann wirkt es richtig?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jessy4711 04.11.10 - 08:40 Uhr

ich nehme seit dienstag antibiotikum da ich links Beschwerden beim tiefen ein und ausatmen habe, der arzt meinte kann sein vom straken Husten den ich hatte, das dort das zwerchfell gereizt ist.

Gstern hab ich gar nichts gemerkt und heute atme ich ma tiefer wieder , ich denk ma weil ich sehen will das es wirklich besser ist und es tut wieder mehr weh

ist das normal?


muß das antibiotikum bis montag nehmen

Beitrag von purpur100 04.11.10 - 08:56 Uhr

Antibiotika sind keine Schmerzmittel.

Antibiotika sind Mittel gegen verschiedene Entzündungs- und Infektionsherde im Körper.

Gehen diese Krankheiten zurück, dann lassen natürlich auch die Schmerzen, die damit verbunden waren, nach.

Du nimmst deine Antibiotika hoffentlich nicht mit Milch ein...........

Beitrag von jessy4711 04.11.10 - 09:01 Uhr

nein mit milch nehme ich das nicht nein, das weiß ich :-)


dann ist das normal das ich das noch merke ja?

Beitrag von purpur100 04.11.10 - 09:05 Uhr

das weiß ich nicht. Ich bin kein Arzt und ich weiß auch nicht, warum genau du die Antibiotika nehmen mußt.

Auf jeden Fall: Gute Besserung! #klee#klee

Beitrag von jessy4711 04.11.10 - 09:06 Uhr

weil ich ziemlich erkältet war und ebne die beschwerden in der linken seite hatte und der arzt meinte das ich mein zwerchfell wohl damit gereizt hab

Beitrag von purpur100 04.11.10 - 09:12 Uhr

#kratz deine Erkältung ist also vorbei? Kein Husten mehr?

Ich denke, du solltest deinen Arzt fragen.

Beitrag von mansojo 04.11.10 - 09:11 Uhr

hallo,

ich glaub er meinte nicht das zwerchfell sonderndas rippenfell(pleura)

kommt draufan was die reizung verursacht
ist es nur der mechanische reiz vom husten hilft das antibiotikum nicht so schnell

ich denke du solltest aufjeden fall ein schmerzmittel nehmen da die minderbelüftung durch flache atmung eine lungenentzündung tür und tor öffnet


hausärzte sind immer geizig mit schmerzmitteln
sei hartnäckig und fordere diese ein

die nebenwirkung der akuten schmerzen sind höher als die der schmerzmittel die du nur ein paar tage brauchst

liebe grüße und gute besserung manja

Beitrag von jessy4711 04.11.10 - 19:34 Uhr

meine lunge is frei da hat er abgehört...
hab gstern echt gedacht alles gut und es is weg aber ich merks doch noch wenn ich eben ganz tief ein atme ...aber vielleicht weil ich den schmerz auch die ganze zeit immer mal hatte das ich es vielleicht provoziere???

Beitrag von mansojo 04.11.10 - 20:02 Uhr

mmh,

dann ehr ein nerv eingeklemmt?

ich weiß es nicht

schmerzen sind immer ein warnsignal

wenn es dich einschränkt in der atmung geh nochmal zum doc

lg manja

Beitrag von jessy4711 04.11.10 - 20:06 Uhr

nein es schränkt mich nicht ein und wenn ich dran denke wie es am anfang war da war das ja total schlimm ....jetzt merk ich es halt mal
aber eben wenn ich versuche ganz tief mal zu atmen, so richtig tief


beim normalen atmen is nix


und er meinte wenn es damit nich weg is


blutbild und lunge röntgen
aber ich denke auch mit einmal antibiotikum is es auch nich weg

gstern dachte ich ja alles prima aber heut merkich es ma und ne bekannte sagte das kann auch noch weh tun da es ja kein schmerzmittel is