Mann nicht fruchtbar genug??????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lullaby81 04.11.10 - 09:10 Uhr

Hallo Mädels,

hab ja schonmal erzählt mein Mann will nicht zum Arzt, so ich habe mal meine Zyklusblätter der letzten Monate angeschaut:
2 Zyklen fallen weg wegen Zyste, das heisst haben wir noch 8, 2 haben wir den fruchtbaren Zeitraum gar nicht erwischt.
Sind wird nun bei 6 Zyklen, hier haben wir etwa den fruchtbaren Zeitraum von 4 Tage vor dem ES und bis zum Tag des ES eigentlich alles erwischt.
Laut Arzt bin ich gesund.
So nun meine Vermutung, liegt es doch an meinem Mann, das sind Fragen die mich quälen........hmhmhm
Ich werde ihn nicht so schnell zum Arzt kriegen......irgendwann schon aber nicht jetzt. Da er ja sagt zum Thema Kind, wenn s passiert ist gut und wenn nicht ist auch ok, er hat ja mich meintenwegen geheiratet und nicht um mir mir zwanghaft Kinder zu bekommen.
So und was mach ich nun, mich weiter Monat für Monat quälen? Oder einfach auch sagen "xxxx drauf" und weiter leben? Aber hat man nun einmal den Wunsch kann man diesen nicht so einfach aus dem Kopf verdrängen......

Beitrag von miriam1811 04.11.10 - 09:13 Uhr

Also 6 Zyklen sind noch kein Grund zur Sorge und absolut im Zeitraum. Ich wurde mit meiner Tochter im 9. ÜZ schwanger und sowohl bei mir als auch bei meinem Mann war alles okay, wir hatten uns damals beide untersuchen lassen. Versucht es nochmal 6 Monate, dann kannst du ihn immernoch zum Arzt schicken.

Viel Erfolg!

Beitrag von giudia 04.11.10 - 09:13 Uhr

weisste was de machst bestell mal so nen feri quick das ist so en schnelltest für den mann das haben wir auch gemacht....so muss er nicht zum arzt erst mal..wünscht er sich auch ein kind???

Beitrag von majleen 04.11.10 - 09:20 Uhr

Würd ich nicht machen. Sagt ja nichts über die Qualität aus. Besser, wenn du zum Urologen/ Andrologen gehst.

Beitrag von wartemama 04.11.10 - 09:15 Uhr

Wenn es in 6 Zyklen noch nicht geklappt hat, mußt Du doch nicht gleich davon ausgehen, daß Dein Mann evtl. unfruchtbar ist! #gruebel

Selbst, wenn ihr beide gesund seid und zum richtigen Zeitpunkt Bienchen gesetzt habt, liegen die Chancen auf eine SS leider nur bei 20-25%.

Wenn Ihr ein Jahr erfolglos übt, dann kann/sollte sich Dein Mann langsam mal durchchecken lassen. Jetzt finde ich es noch verfrüht.

Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von majleen 04.11.10 - 09:18 Uhr

Na ja, wenn ihr nur in 6 Zyklen die fruchtbaren Tage erwischt habt, dann würd ich mir noch keine Sorgen machen.

Leider ist es auch für gesunde Paare normal, wenn es bis zu 1 Jahr dauert.

Ich war nach 8 Monaten das erste mal bei meiner FÄ. Nach 12 Monaten dann BT und Hormone.

Das erste SG war normal. Das 2. schlecht und das 3. leicht eingeschränkt.

Im Mai diesen Jahres hatte ich meine BS + GS (nach 16 Monaten)


Viel Glück #klee

Beitrag von lullaby81 04.11.10 - 09:25 Uhr

GS + BS ????

Ich probiere seit Dez. 2008 schwanger zu werden,
das Jahr 2009 zähle ich kaum, da ich da kein Tempi gemessen habe und Zyklen von 22 bis 47 Tagen hatte und nie genau wusste wann der fruchtbare Zeitraum wirklich ist, aber zweimal Clomifen bekommen, war trotzdem nichts.....

Beitrag von majleen 04.11.10 - 09:37 Uhr

GS = Gebärmutterspiegelung
BS = Bauchspiegelung

Da werden auch die Eileiter geprüft

Aber du hast ja gesagt, daß nur 6 Zyklen optimal waren. Ich messe seit Januar die Tempi. Ich würde mich an deiner Stelle an eine KiWuKlinik wenden. Ich bin seit Juli in einer KiWuPraxis.

Wenn du nicht weißt, ob deine Eileiter frei sind, dann bringt ja auch Clomi nichts. Viel Glück #klee

Beitrag von shiningstar 04.11.10 - 09:42 Uhr

Zum einen sind 6 ÜZ noch kein Anlass zur Sorge.

Und woher willst Du wissen, dass es an Deinem Mann liegt?! Wurden Deine Hormone überprüft, Eileiter auf Durchlässigkeit getestet usw.?!

Setzt euch gemeinsam eine Frist, und danach lasst ihr euch beide untersuchen.
In den meisten Fällen muss der Mann zunächst zum Spermiogramm -weil es die einfachere Untersuchung ist. Ist beim Mann alles in Ordnung, ist die Frau an der Reihe.

Wir hatten das "Glück", dass meine Frauenärztin mich bereits nach sechs Monaten an die Kiwu-Praxis überwiesen hat. Dort stellte sich heraus, dass es an uns beiden liegt.
Das ist wirklich so -in 1/3 der Fälle liegt es am Mann, 1/3 an der Frau und 1/3 an beiden. Also kann es zu 2/3 auch sein, dass es an Dir liegt.

Wenn ihr ein Jahr geübt habt, lasst euch am besten in eine Kiwu-Praxis überweisen. Die kennen sich viel besser aus als normale Frauenärzte.

Und zu Deinem Mann -viele Männer stellen sich quer. Mein Mann auch. Aber Du musst ihm klar machen, dass ihr euch beide ein Kind wünscht und ein Spermiogramm so normal ist wie eine Untersuchung beim Augenarzt. Du gehst ja auch nicht zum Spaß auf den Gyn-Stuhl und lässt an Dir herumwuseln!