wieso kann ich mich nicht immer über meine ss freuen???bescheuert!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aubergine 04.11.10 - 09:16 Uhr

hi

viele habens mitbekommen: erst eins dann zwei dann drei jetzt wieder nur zwei weil bei dem einen baby das herzchen nicht mehr schlägt.....

ich kann mcih aber irgendwie gar nicht richtig freuen über meine ss....

bei meiner ersten ss bin ich "asuversehen" ( ;-)hahahah ) schwanegr geworden und nach dem ersten schock war ich stolz wie brot.....


bei meiner jetzigen ss haben wir 10 mon probiert, dann die achterbahnfahrt mit den gefühlen....

aber jetzt wo so langsam ruhe einkehrt (natürlich mit der angst dass ncoh eines oder soagr beide ncoh abgehen) kannich mich nicht richtig freuen.......

wieso??? ich wollte es doch unbedingt....was ist nur los??

bin wohl bescheuert:-[

Beitrag von jenna20 04.11.10 - 09:24 Uhr

Hallo,

sei beruhigt, das ist wohl normal. Da wurdest Du in der letzten SS wohl verschont, von diesen fiesen Hormonschwankungen.

Bei meiner ersten SS war ich auch nicht so voller Sorgen wie jetzt...Kann Dir auch keinen Grund nennen.
Aber DAS man sich so Gedanken macht, ist völlig normal. Liegt auch an der Hormonumstellung.

Wenn Du allerdings Angst um Deine Krümel hast, ist das wiederrum etwas anders...Du hast ja wohl allen Grund dazu, wenn sich bei Dir im Bauch dauernd was ändert #zitter Vielleicht gehst Du nochmal zum FA und redest mit ihm und ihr schaut nochmal nach?!

LG
Jenna + #ei 6.SSW

Beitrag von meram 04.11.10 - 09:31 Uhr

Ach, mach dir mal keinen Kopf, das ist glaub ich total normal. Hab auch lange auf meine SS hin"gearbeitet" und als ich dann schwanger war, war ich erstmal verunsichert ob das jetzt wirklich richtig und gut ist, ob der Zeitpunkt passt usw... Das hat sich dann aber auch relativ schnell wieder gelegt.
Bei dir kommt ja noch deine Vorgeschichte dazu. Vielleicht ist das jetzt auch erstmal ein bisschen ein Schutzmechanismus, weil du ja schon eins verloren hast. Ich bin mir sicher in ein paar Wochen gehts dir wieder anders und du freust dich auf deine Kleinen!
LG
meram (36+0)

Beitrag von mamuquai 04.11.10 - 10:10 Uhr

Ich gratuliere, du bist ein Mensch mit GEfühlen;-) und dazu kommt das man in der Schwangerschaft sowiso eine Hormongeladenen Bombe ist:-p

Du hast in dieser kurzen Zeit deiner Schwangerschaft soviel durchgemacht: freude, ängste,freude,ängste.

Lass dich lieb#liebdrueck

Ich denke das du oder dein Körper einfach verunsichert seit, in der hinsicht ob alles jetzt gut bleibt. Wenn man sowas durchgemacht hat dann ist man beunruhigter als andere, ich weiß wovon ich rede:-(

War auch mit Zwillis schwanger, hatte von anfang an blutungen und hábe dann einen Wurm in der 15 ssw gehen lassen müssen. Hatte dann noch bis zur 19ssw blutungen und habe nur agst gehabt. Seit der 19 ssw sind die Blutungen weg´, ich bin jetzt in der 25 ssw und bis jetzt ist alles ok aber die angst sitzt immer im Nacken.


Lg Jessica+ Prinzessin 4+ Monster 2+ JogiBär 25ssw