PINK - und sowas hat Vorbildfunktion, oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:15 Uhr

hab grad echt gedacht ich lese nicht richtig.

und dann noch so eine provokante Überschrift: "kinder brauchen eine ordentliche tracht prügel!" na sehr schön....und auch da merkt man, dass sei wahrscheinlich selbst ein paar schläge zu viel abbekommen hat in ihrer kindheit...und sie meinte noch, ihr hätt´s nicht geschadet #rofl

achso, der link:

http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2010/11/03/us-saengerin-pink/findet-pruegel-bei-kindern-in-ordnung.html

beste grüße
flammerie07

Beitrag von alkesh 04.11.10 - 10:18 Uhr

Warum haben Menschen die in der Öffentlichkeit stehen eine Vorbildfunktion?

Die meisten Stars und Sternchen machen sich ihr Leben mit Drogen kaputt, da kommt mir gar nicht in den Sinn das die Vorbilder sein könnten - jedenfalls nicht im positiven Sinn! Man muss auch nicht viel in der Birne haben um berühmt zu werden, auch da seh ich keine Vorbildfunktion!

LG

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:20 Uhr

weil sich kids nunmal an ihren "STARS und STERCHEN" orientieren ob uns erwachsenen das nun passt oder nicht...nicht umsonst wollen die kids so schlank und schön sein wie die stars und besonders die jüngeren kids haben ja noch nicht den blick dafür, was nun davon richtig ist oder nicht.

Beitrag von alkesh 04.11.10 - 10:36 Uhr

Sich an Sportlern zu orientieren kann ich noch nachvollziehen, eben wenn man diese Sportart ausübt - aber bei Anderen, nee, hab ich nie und wird mein Kind hoffentlich auch nie!

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:40 Uhr

stimme dir da zu...aber schau mal wie viele mädels, damals britney spears toll fanden, oder rhianna und co...
ich hab viel mit kindern/jugendlichen zu tun gehabt und habs daher hautnah mitbekommen...

bin auch eher der typ, der sich an sportlern orientiert und nicht an "hohlen" popsternchen

Beitrag von alkesh 04.11.10 - 10:59 Uhr

Aber haben da die Eltern nicht was falsch gemacht? Sollte man seinem Kind nicht Wichtigeres vermitteln?

Beitrag von juhu19981 04.11.10 - 10:21 Uhr

Bildzeitung #augen

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:25 Uhr

o.k., dann noch ne andere quelle:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,727109,00.html

Beitrag von juhu19981 04.11.10 - 10:33 Uhr

Ok, da steht jetzt

Heute ist die 31-Jährige der Meinung, es sei "großer Quatsch", dass es heute als politisch unkorrekt betrachtet werde, seinen Kindern von Zeit zu Zeit einen Klaps zu verpassen


So. Mal wieder was anderes, denn Prügel und ein Klaps, trennen welten.

Ich muss zugeben, dass ich großer Pink Fan bin! Die Aussage (prügel), sollte sie stimmen, finde ich nicht gut! Aber, wenn das Ihre Meinung ist.......

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:45 Uhr

leider verschwimmt bei etlichen menschen die grenze zwischen klaps und prügel sehr schnell...oder es wird von vornherein nicht differenziert

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:26 Uhr

hier nochmal eine "seriösere" quelle, für alle, die die BILD-ZEITUNG NIE lesen:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,727109,00.html

Beitrag von echtjetzt 04.11.10 - 10:41 Uhr

>>Sie wurde als Kind geschlagen, fing mit neun Jahren an zu rauchen und flog mit 15 von zu Hause raus.<<

Das spricht doch Bände. Wurde als Kind geschlagen und war trotzdem (oder gerade deshalb?) sehr schwierig. Denkt allerdings, ohne Schläge wäre sie völlig auf die schiefe Bahn geraten und hält es somit für gerechtfertigt, wird es also an die nächste Generation "weiter geben".

Naja, soll sie mal lieber singen, anstatt sich um pädagogische Fragen zu kümmern..

Beitrag von elohym1 05.11.10 - 20:54 Uhr

Wer den Spiegel als seriöse Quelle angibt hat meiner Meinung nach schon zu viel Bild gelesen.
Ist alles der gleiche Mist!

Gruss Elo

PS.: Vielleicht braucht Pink auch einfach nur ein bischen mehr Aufmerksamkeit weil demnächst wieder ein Album rauskommt, oder ähnliches.

#gaehn

Beitrag von jessi273 05.11.10 - 23:02 Uhr

na jetzt werden wir aber mal richtig intellektuell. hört, hört!

wer bietet mehr, wer hat noch nicht?

Beitrag von glueckskleechen 04.11.10 - 10:44 Uhr

na wenn Personen wie PINK oder wie die ganzen Lachnummern heißen, Gaga, Katy Perry,...jetzt schon Vorbilder sind oder sein sollen, na dann gute Nacht.....#rofl#rofl#rofl

Nur weil jemand bekannt ist, ist er noch lange kein Vorbild. Die meisten dieser Promis sind doch eher etwas beschränkt.

Beitrag von flammerie07 04.11.10 - 10:52 Uhr

hier nochmal meine antwort von oben:

weil sich kids nunmal an ihren "STARS und STERCHEN" orientieren ob uns erwachsenen das nun passt oder nicht...nicht umsonst wollen die kids so schlank und schön sein wie die stars und besonders die jüngeren kids haben ja noch nicht den blick dafür, was nun davon richtig ist oder nicht.

mir wäre es auch lieber kinder/jugendliche würden sich an bspw. an sportlern orientieren, oder zumindest an leuten, die etwas mehr auf der kirsche haben...aber gut...

habe viel mit kindern und jugendl. zu tun gehabt und weiß daher, wie viele von ihnen eben solche stars wie pink, lady gaga etc. als vorbild ansehen.

Beitrag von glueckskleechen 04.11.10 - 11:01 Uhr

ja es gibt solche und solche.

Ich persönlich hab mich an solchen "Vorbildern" nicht orientiert und es war auch bei uns im Freundeskreis nicht so üblich.
Auch, wenn natürlich für gewisse Stars immer geschwärmt wurde.

Aber denken kann man auch als Teenie alleine. zumindest wird man im besten Fall von seinen Eltern dahingeführt, nicht alles zu schlucken, was diese "Promis" einem vorkauen.

Beitrag von pupsismum 04.11.10 - 10:53 Uhr

Meine Güte. Pink soll mir nicht die Katharina Saalfrank mimen, sondern die Bude rocken.

Ist mir völlig wumpe, welchen Erziehungsstil sie bevorzugt, meine Kinder wird sie ja nicht erziehen.

Gruß
p

Beitrag von juhu19981 04.11.10 - 10:58 Uhr

Richtig....!#pro

Und die Bude rockt sie allemal! Was werden die leute erst sagen wenn sie das hier gesehen haben....:

http://ak.pinkspage.com/Non-US/


#rofl

Beitrag von kati1981 04.11.10 - 11:19 Uhr

Hallo!

Sehe ich genauso! #pro

Ich mag Ihre Musik und Gut ist!
Wie sie Privat mal ihre Kinder erziehen will,geht mich nichts an!
Und wer weiss ob sie das wirklich Ernst gemeint hat was sie dort im Interwie gesagt hat? #kratz

LG
Kati


Beitrag von pupsismum 04.11.10 - 11:32 Uhr

Kommt nicht ein neues Album auf den Markt?

Stars und Sternchen haben schon immer gern im Vorfeld provoziert, um wieder auf sich aufmerksam zu machen. ;-)

Beitrag von kati1981 04.11.10 - 11:39 Uhr

Hallo!

Jep hat ne neue Single am Start!
Würde ja passen!

LG
Kati

Beitrag von cherymuffin80 04.11.10 - 12:31 Uhr

Jap, denk ich auch!

Vorallem hat sie keine Kinder, bei eigenen würde sie es vieleicht anders sehen!

Ich denke mir bei fremden, völlig antiautoritär verzogenen Rotzgören auch oft genug den gehört mal ordentlich der Arsch versohlt wenn die einen blöd anpöbeln.

LG

Beitrag von ostsonne 04.11.10 - 17:26 Uhr

Aber wehe, sie hat eigene Kinder !

  • 1
  • 2