Was kann das bloß sein, Zölliakie?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von becky100 04.11.10 - 10:28 Uhr

Also meine 4 jährige hat oft Bauchschmerzen.
Dazu oft ja ich nenns mal Geschmier in der Hose, also immer nur ein bisschen obwohl sie schon lange zur Toilette geht.
Abgenommen hat sie auch und isst super wenig.

Sie wurde jetzt auf Laktose und Fructose Intolleranz getestet.
Beides negativ.

Jetzt wird sie noch auf Glutenunverträglichkeit getestet.
Aber die Ärztin meinte die Entzündungs und Eisen werte wären o.k. was eher nicht dafür spricht.

Habt ihr noch ne Idee was es sonst sein könnte?

Beitrag von whitewitch 04.11.10 - 12:17 Uhr

Unser Sohn hat Diabetes und wurde in dem Zusammenhang auch auf Zöliakie getestet. Entzündungswerte waren dabei nicht zu finden, bzw. sind nicht relevant. Es geht um einen AK im Darm der getestet wird, fällt dieser positiv aus, muss wohl eine Biopsie gemacht werden, da alleine der Bluttest nicht ausreicht.

Die Symtome sind vielfälltig, deine könnten dafür sprechen müssen aber nicht.

Bei unserem Sohn sind es Wachstumsstillstand, ein dicker hervorstehender "süsser" Kugel- Bauch, dünne Arme, dünne Beine. Mal Durchfall, mal normaler Stuhlgang, aber oft auch unverdautes.

Alles Gute

Beitrag von majleen 04.11.10 - 13:04 Uhr

Ich kann dir nur von meinem Mann erzählen. Er hat auch den Verdacht auf Zöliakie, der sich aber bei der Darmspiegelung nicht bestätigt hat.

Aber:

Seit wir jetzt schon seit Jahren glutenfrei essen, hat er keine Beschwerden mehr. Also keine Bauchschmerzen, Durchfall und Wunden im Mund.

Beitrag von ina175 04.11.10 - 17:53 Uhr

Schau mal hier: http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/zoeliakie.html

Das ist ein ganz tolles Forum wo man Hilfe bekommt und viel erfahren kann.

Mir selbst ging es letztes Jahr so. Laut der Stuhlgangprobe habe ich eine Glutenunverträglichkeit, laut Magen-Darm-Spiegelung und Blutentnahme nicht.

Allerdings ging es mir auch besser als ich mich glutenfrei ernährt habe.

Ich kann mich nicht erinnern, dass meine Entzündungswerte erhöht waren und der Eisenwert war auch ok.

Liegt vielleicht eine seelische Ursache hinter?

Gute Besserung

LG, Ina