Dampfgarer - Einbaugerät oder einfach so einen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von pinselin 04.11.10 - 10:36 Uhr

hallo ihr lieben!
Ich möchte unbedingt einen steamer/dampfgarer haben und fange jetzt mal an, mich mit den tausend verschiedenen modellen zu beschäftigen.
jetzt mußich aber erstmal entscheiden, ob wir einen einbau-steamer oder so einen 3-etagigen dampfgarer zum wegräumen wollen.
abgesehen vom preis, was sind denn so eure erfahrungen? kann man die beiden geräte vergleichen, oder kann der kleine vielleicht nicht mit dem einbaugerät mithalten?
ich freue mich auf eure meinungen - beratet mich doch bitte mal!
danke - pinselin

Beitrag von manavgat 04.11.10 - 11:04 Uhr

Ich habe einen von Tefal (zum wegräumen). Ich würde mir an Deiner Stelle keinen Einbaudampfgarer kaufen, wenn Du noch gar nicht weißt, ob dir das so dann schmeckt und/oder wie oft du das nutzen willst. Die Einbaugeräte sind ziemlich teuer.

Gruß

Manavgat

Beitrag von neekah 04.11.10 - 15:33 Uhr

Hi

Wir haben uns auch gegen einen eingebauten Dampfgarer entschieden. Habe eine neue Küche bekommen und wenn ich mal sowas will, dann einen zum so hinstellen.
PS Manchmal gibt's die einfachen auch bei Aldi :-p

LG

Beitrag von taniasch 04.11.10 - 16:25 Uhr

Genau so haben wir es auch;-)

LG

Taniasch

Beitrag von bettlorchidee 04.11.10 - 21:58 Uhr

Hallo,
also ich hab den Dampfgarer von Tupperware und er ist einfach der Hammer.
Schokoladenkuchen mit schokokern,lecker. alles für die spülmaschine und ganz einfach in der microwelle zu benutzen.
Preislich okay aber das schönste die 30jährige tuppergarantie.
Lg Bettina