Rechtschreibung- was ist das? *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von mani62726 04.11.10 - 10:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe gerade diese Beschreibung bei ebay entdeckt:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330483072944

Wenn ich soetwas lese, bekomme ich Krämpfe.
Ich verstehe einfach nicht, wie man so viele Rechtschreibfehler in einem so kurzen Text machen kann.

Da ist so mancher Urbia-Beitrag, den ich hier lese, ja noch ne 1 mit Sternchen dagegen...

Sorry für das Silopo, aber vielleicht regt sich ja jemand mit mir zusammen auf ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von mani62726 04.11.10 - 10:51 Uhr

Hier noch einmal:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330483928942

#augen

Beitrag von miss-bennett 04.11.10 - 11:13 Uhr

Hallo!

Es geht nicht um Rechtschreibung, sondern schlicht und einfach darum, dass einer Deutsch nicht beherrscht. Wahrscheinlich einer aus Hongkong, oder egal von wo anders her. Und da finde ich nichts zum Aufregen, sorry, es ist einfach ein schlechtes Deutsch

Gruß Miss Bennett

Beitrag von mani62726 04.11.10 - 11:21 Uhr

Artikelstandort ist Dortmund.

Also gehe ich davon aus, dass der Käufer auch dort lebt.

Dann ist es doch eigentlich traurig, dass die deutsche Sprache so wenig beherrscht wird.

Aber wie gesagt, es sollte ja auch ein Silopo sein...

Beitrag von binnurich 04.11.10 - 11:33 Uhr

oh, ich denke, es gibt auch in Deutschland eine ganze Anzahl von Menschen, die insbesondere die deutsche Schriftsprache nicht beherrschen und da ist auh nichts schlimmes bei.
Wie viele Deutsche gehen ins Ausland und beherrschen die Landessprache da auch nicht.
Ich habe mal eine Weile diese Auswandersendungen angeschaut und da handelte es sich teilweise um junge Mensche, die beherrschten die dortige Landessprache nicht im Ansatz mündlich.

Dürfen die nichts verkaufen?
Es steht jedem frei, da zu kaufen oder zu bieten.

Beitrag von wirsindvier 04.11.10 - 11:35 Uhr

Hallo

was wenn der VK erst seit sagen wir einmal, einem Jahr in D wohnt?
Er spricht gut, kann sich verständigen, nur mit dem schreiben klappt es nicht .....

Wenn jeder über alles herzieht, wird sich bald niemand mehr trauen, die deutsche Sprache ( oder eine andere Sprache ) zu lernen.

Lernen und lernen sind zwei paar Schuhe.
Es bringt nichts, wenn man auswendig lernt, 100% richtig schreiben, lesen, sprechen kann, aber doch eigentlich kaum was versteht, was der Gegebüber meint .....

Z.b Jeder hat englisch in der Schule gehabt ( ok im Jahre xx vielleicht weniger, da wars dann Russisch ) - wieviele schreiben korrekt? Wieviele sprechen englisch und verstehen es auch?
Geh mal auf die Straße und sprich jemanden auf Englisch an, von 100 Leuten werden dich 98 anschauen wie ein Bus!

lg

Beitrag von gaeltarra 04.11.10 - 11:38 Uhr

Ich sehe das genauso!

LG
Gael

Beitrag von miss-bennett 04.11.10 - 11:48 Uhr

Hast gerade das ausgeprochen, was ich dachte!

LG

Beitrag von miss-bennett 04.11.10 - 11:47 Uhr

Ich habe Deutsch mit 21 gelernt und kann Dir sagen, dass man schon Zeit und Nerven investieren muss ;-) Und ausserdem ist nicht jeder in der Lage, eine Sprache zu beherrschen, man braucht da schon etwas "Talent" dafür!

Den Verkäufer finde ich mutig. Mit solchen Kenntnissen hätte ich mich so was nicht getraut. Aber ich gehe ja bei so was keine Risiken ein, dafür bin ich zu feige

Beitrag von gaeltarra 04.11.10 - 11:57 Uhr

Hi,

für dass, dass du mit 21 erst Deutsch gelernt hast, schreibst du aber fantastisch!! Können viele nicht, die Muttersprachler sind.

Kompliment!

LG
Gael

Beitrag von miss-bennett 04.11.10 - 12:02 Uhr

Huch, #hicks
Ich werde schnell rot!

Ich wollte ja in die Uni. Und nach ein paar Wochen hier wurde mir klar, dass ich mit Englisch nicht weiter komme. Und ausserdem ist es mir peinlich (und mein Stolz würde es mir auch nicht erlauben), wenn ich in einem Land lebe und mich nicht normal verständigen kann. Daher kommt auch meine Weigerung, mit meinem Mann Urlaub in Südfrankreich zu machen, da würde ich mich hilflos fühlen.

Aber die Menschen, wie der Verkäufer aus dem Beispiel, bewundere ich, denn sie sind spontan, haben bisschen was drauf und machen was daraus. Toll, oder?

LG

Beitrag von dream25 04.11.10 - 11:15 Uhr

die mailadresse ist ja witzig "kaka...@.....de

Wer macht sich denn so eine Mailadresse #zitter

Beitrag von wirsindvier 04.11.10 - 11:38 Uhr

Fußballfan?
Ricardo Kaka? :-p

Beitrag von nadeschka 04.11.10 - 13:32 Uhr

"spaß biter hören von meine anwalt hatte ich nähmlich schon genung ihr"

#rofl

Sorry, also ich find's witzig. Klar, denke auch, dass es kein Deutscher ist, der das geschrieben hat, aber man muss auch kein Deutscher sein, um z.B. "Windows Vister" richtig zu schreiben. Haha.


Kann mir im Übrigen nur schwer vorstellen, dass er/sie einen Anwalt hat.... #schein

Beitrag von miss-bennett 04.11.10 - 13:37 Uhr

"...Kann mir im Übrigen nur schwer vorstellen, dass er/sie einen Anwalt hat...."

Warum? Wenn der Anwalt Deutsch besser kann, ist ja alles in Butter ;-)

P.S. Ich hätte er/sie/es geschrieben

Beitrag von jans_braut 04.11.10 - 21:43 Uhr

Hallo,

ich finde es nicht schlimm, wenn jemand es einfach nicht besser kann.
Das Angebot bei ebay scheint mir aber absichtlich falsch geschrieben zu sein - weil einfach viele Wörter oder Satzstellungen verwendet werden, die ich bei einem Ausländer mit geringen Deutschkenntnissen nicht erwarten würde.


Gruss