Glukose- Intoleranz?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ypsilonchi 04.11.10 - 11:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,


ich habe mal ein, zwei Fragen:


ich bin jetzt in der 35. SSW. Letzte Woche wurde ich aufgund leicht zu hoher Werte beim oGTT vom Frauenarzt in eine Klinik überwiesen, um ein Tages- Nacht- Profil des Blutzuckers erstellen zu lassen. Dabei kam ein Mittelwert von 5,04mmol bei Grenzwerten von 4,3 - 6,9mmol heraus.

Das liegt ja vollkommen im Normbereich.

Nun soll ich trotz allem zu einem Diabetologen und von der Klinik ein BZ- Messgerät bekommen und zur ISB (Wobei das die Empfehlung der klinik und nicht die des Frauenarztes ist!).

Ist das wirklich alles vonnöten bei einem normalen BZ-Wert???

GLG,
ypsi#sonne

Beitrag von maylu28 04.11.10 - 11:14 Uhr

Also ich denke BZ messen auf den letzten Meter bestimmt nicht schlecht....und jetzt halt noch die letzten Wochen sehr gut auf die Ernährung achten...und Diät halten...damit müsstest Du eigentlich hinkommen...

Gibt es den Anzeichen beim Baby, ist es zu groß oder hast Du zu viel Fruchtwasser??? Klar muss das Baby hinterher eventuell überwacht werden, aber wenn es nur leicht grenzwertig ist, sollte es mit Diät jetzt schon nach halten....

LG Maylu auch mit Glukoseintoleranz seit der 24. SSW

Beitrag von ypsilonchi 04.11.10 - 11:38 Uhr

Hallo maylu28,

meine kliene ist weder zu groß, eher kleiner, noch habe ich zuviel oder zu wnig fruchtwaser. Alles ist im völligen Normbereich. Nun soll ich aber noch extra zum Diabetologen und zur ISB auf die letzten Wochen. Im KH habe ich aber schon eine Diätberatung bkommen.

Aber ist denn der Mittelwert vom TNP wirklich soooo grenzwertig, dass diese Rennerei jtzt noch notwendig ist, wenn meine FA sowieso alle 2 Wochen kontrolliert (auch den BZ)???

LG,ypsi

Beitrag von maylu28 04.11.10 - 11:44 Uhr

Ich kenn mich mit Deinen Werten jetzt nicht so aus....

Ich hab grenzwertige BZ, dh. bei mir ich mit Diät bin ich nüchtern unter 90, 1Stunde nach dem Essen unter 120 und das ist okay, ich werde zwar vom FA strenger kontrolliert, aber sonst ist nichts...Alle sind zufrieden...

Beim Test war mein Nüchternwert bei 96 und der Wert 1 Stunde danach 149

Mein Baby ist auch nicht zu groß und das Fruchtwasser ist normal, daher ist alles normal und jeder rechnet mit einer ganz normalen Geburt.

LG Maylu

Beitrag von maylu28 04.11.10 - 11:52 Uhr

Also ich finde hier den Grenzwert 5,5 - 6,1 ist wohl eine Glukoseintoleranz, dass wär bei mir 100....aber Du liegst da ja drunter.....

Hast Du mit Deinem FA gesprochen???

Mensch Du hast nur noch 5 Wochen, mit Diät und den Kontrollen beim FA solltest Du eigentlich locker hinkommen.

LG Maylu

Beitrag von ypsilonchi 04.11.10 - 11:58 Uhr

Ja, gestern war ich beim FA und sie miente, eigentlich wäre der ganze Terz nicht vonnöten, sie macht es eben nur, weil die Klinikl das so empfohlen hat.
Diät halten bzw. verstärkt auf die Ernährung achten- das mache ich, keine Frage, aber mich nervt es, dass ich noch da und dort und dahin soll, obwohl alles ok ist, auch laut Entlassungsbrief von der klinik. Das erscheint mir alles so....übertieben...?!
Ich muss ja jetzt sowieso alle 2 Wochen zum FA UND zum diabetologen UND soll ja jetzt zusätzlich alle 2 Wochen in die Klinik zur Kontrolle...also bin ich quasi jede Woche einmal, zweimal irgendwo...das finde ich eben bei den Werten irgendwie ein bisschen Panik- Mache, wo keine ist..oder sehe ich das falsch?#gruebel

LG

Beitrag von maylu28 04.11.10 - 12:15 Uhr

Ich hab total Entwarnung bekommen von meiner Diabetologin, ich soll die Diät weiter halten und stichpunktartig messen, aber die Werte sind immer noch im Normalbereich, daher muss ich mich nicht mehr melden...

Ich hab jetzt Nüchternwert von 80-85 / 4,6
und nach dem Essen 110 / 6,1

Und damit bin ich jetzt ganz gut dran.....nur noch Gewichtskontrollen beim FA

Wahrscheinlich schon völlig übertrieben..

LG Maylu