ich werde nun zu euch wechseln....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von freya26 04.11.10 - 11:58 Uhr

Hallo Mädels,

ich wechsle glaub ich zu euch.... #schwitz

wir versuchen nun schon seit 3 jahren ein kind zu bekommen.

haben schon spermiogramme (die super waren) hormontests und alles mögliche hinter uns. Alles war in Ordnung.

Jetzt hab ich am 18.11 einen termin in einer kiwupraxis gemacht weil ich denke ich bin da besser aufgehoben wie beim frauenarzt.

Hat jemand von euch schon mal per ultraschall eine eilteiterdruchgängigkeitsprüfung gemacht? Tut das weh und wie ist man danach so drauf bezüglich schmerzen oder so?

Und vor allem was kostet das? Und was kommt so auf mich zu?


Liebe Grüße

Beitrag von mimi0708 04.11.10 - 12:15 Uhr

Ja das ist eine gute Entscheidung. Die wissen genau was sie tun und sind auf deisem Gebiet halt die Spezialisten.
Also meine Praxis macht die Untersuchung nicht per Ultraschall weil sie meinen die Ergebnisse sind zu ungenau. Da dieser Eingriff rein diagnostisch ist würde ich das nicht machen lassen. desweiteren müssen erstmal alles anderen Test mit dir und deinem Partner gemacht werden. Vielleicht muss ja eh künstlich befruchtet werden. Dann sind die Eileiter eh egal...
Also warte erstmal ab was die Kiwu-Klinik sagt. Ich persönlich finde das dieser Eingriff oft für die Katz ist. Denn wenn die Eileiter zu sind weiss keiner ob sie weider hergestellt werden können plus es kann sein das sie wieder zu wachsen....
Aber lasst euch da mal beraten

Beitrag von marilama 04.11.10 - 14:22 Uhr

Hallo,

bei mir machen die routinemäßig die Eileiterdurchgängigkeitsprüfung, weil es halt einfach und effizient ist.
Kosten tut es als gesetzlich Versicherter gar nix (du musst erst ab künstl. Befruchtung zahlen, GV nach Plan, Beratungsgespräche etc. übernimmt alles die Kasse).
Vorher bekommst du ein leichtes Schmerzmittel (damit is mer angeblich auch net verkrampft) und es tut mal ne Minute lang weh, wie wenn mer ganz doll sei Tage hat (wollte nach einer Wärmflasche rufen und auf die Seite rollen) und dann ist es schon wieder vorbei, is also net schlimm.

Viel Glück.