Philadelphiatorte

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von mari68 04.11.10 - 12:06 Uhr

halloechen,

hoert sich vieleicht fuer euch etwas doof an aber kann mir jemand das rezept fuer die Philadelphiatorte geben??? wenns geht ohne Gelantine.......wenn nicht dann eben mit *grins*

vielen dank.....hoffe ihr koennt mir helfen,

lg mari

Beitrag von frau.s.aus.b. 04.11.10 - 12:08 Uhr

klar:

http://www.chefkoch.de/rs/s0o8/Philadelphiatorte/Rezepte.html

Beitrag von connykati 04.11.10 - 15:25 Uhr

Hallo,

wir lieben Heidelbeeren und daher backe ich ab und zu meine Heidelbeer-Philadelphia-Torte. Schmeckt aber auch mit anderem Obst als Belag (Himbeeren, Erdbeeren, Mandarinen usw.) sehr lecker.

Hier mein Rezept:

Zutaten für den Tortenboden:
200 ml Schlagsahne (ja du hast richtig gelesen - der Boden wird dadurch schön saftig)
1 Becher Zucker (für das richtige Mengenverhältnis gleich den leeren Sahnebecher nehmen)
2 Becher Mehl
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
4 Eier

Für die Schokovariante: 2 EL Mehl durch 2 EL echtes Kakaopulver (kein Kaba o.ä.) ersetzen.

Zutaten für den Belag:
2 Pck. Sahnesteif
125 ml Schlagsahne
200 g Frischkäse
½ Tasse Puderzucker
250 ml Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
2 Gläser Heidelbeeren (oder frische)
1 Pck. Tortenguss

Zubereitung:
Für den Rührteigboden die Eier mit dem Zucker aufschlagen, bis sich daraus eine helle schaumige Masse ergibt. Die ungeschlagene(!!!) Sahne hinzugeben und zum Schluss das gesiebte Mehl und das gesiebte Backpulver unterrühren. Den Teig bei ca. 180 °C (Ober-Unterhitze) etwa 50 min. backen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Auskühlen lassen.

Für die Philadelphia-Masse die Sahne und Sahnesteifpulver in ein Gefäß geben und steif schlagen. Frischkäse, Puderzucker, Sahne und Vanillezucker in ein anderes Gefäß geben und cremig rühren. Anschließend steif geschlagene Sahne und Creme vermengen und auf einem Tortenboden gleichmäßig verteilen. Die Heidelbeeren über einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft für den Tortenguss auffangen, und auf der Torte verteilen. Mit dem Saft (plus evtl. Wasser für die benötigte Flüssigkeitsmenge) den Tortenguss zubereiten.

Meine Verwandschaft liebt diese Torte und ich darf sie daher regelmäßig mit verschiedenen Obstvarianten backen #mampf

Viele liebe Grüße,
Conny

Beitrag von connykati 04.11.10 - 15:27 Uhr

Achso, hab ich ganz vergessen:
Die Creme-Variante der Torte hatte ich mal bei chefkoch.de gefunden, nur so als Richtigstellung ;-)

Beitrag von mari68 05.11.10 - 10:56 Uhr

wow vielen dank!!! das hoert sich wirklich super an, werds am weekend gleich mal versuchen!!!

danke