Kinderzimmer umdekorieren?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von carmen87 04.11.10 - 12:07 Uhr

Hallo,
mein Sohn (17 Monate) steht total auf Autos.
An seiner Kinderzimmerwand hängen kleine Bären und Hasen.
Eine bekannte hat ihrem Sohn 2 Jahre ein Cars Kinderzimmer gemacht, es sieht ganz toll aus mit nem Riesen Poster an der Wand. Meinem kleinen hat es super gefallen, jetzt bin ich am überlegen ob ich das Kinderzimmer meines Sohnes umdekorieren soll. Meint ihr er ist noch zu klein für so ein Motto-Zimmer?

Lg Carmen

Beitrag von danny6789 04.11.10 - 12:16 Uhr

Hi,

Nein das finde ich nicht, wir sind jetzt um gezogen, und meine kleine hat ein Prinzessinen Zimmer!

Ich finde nicht das sie zu klein sind! Als meine Große so klein war hatte sie ein Winny Pooh Zmmer gehabt aber dann wolte sie i wann ein Zimmer mit Prinzessinen haben, jetzt wo wir um gezogen sind bekommt sie ein Barbie Zimmer!!

LG

Beitrag von lotosblume 04.11.10 - 12:17 Uhr

Sagen wir mal so - ich würde nicht wegen jedem "Trend" den mein Kind gerade verfolgt auch sein KiZi umdekorieren.

Unser Zwerg steht auch total auf Matchbox-Autos...sein Zimmer bleibt wie es ist.

Wer weiß, in einem halben Jahr sind es vielleicht Puppen oder eine Trommel oder eine Küche oder...

Sein KiZi sollte wenigstens eine Art "Konstante" sein.

Beitrag von superschatz 04.11.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist nun 21 Monate und hat sein 3. Zimmer.

Ca. 8-9 Monate nach der Geburt habe ich neue Möbel gekauft, da die alten ein absoluter fehlkauf waren. Nun sind wir umgezogen, er hat die Möbel behalten, aber ganz andere Wände und Deko.

Letztendlich kannst nur du das einschätzen. Es gibt ja auch recht sensible Kinder, die ihr Umgebung feste Umgebung brauchen.

Wenn du umdekorieren solltest, würde ich es allerdings so machen, dass du es auch schnell wieder ändern kannst. Gerade Cars ist für mich eine "Modeerscheinung", wer weiß, wie lange dein Kleiner das wirklich mag. Vielleicht mag er nächstes Jahr ja viel lieber was ganz anderes, wer weiß, was da noch alles kommt. ;-)

Aber Poster, Wandtattoos, Bettwäsche usw. lässt sich ja schnell austauschen. :-)

LG
Superschatz

Beitrag von 04.06-mama 04.11.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

das ist ja lustig, unser Kleiner wird am Samstag 18 Monate und ich überlege gerade das Gleiche. Unserem Sohn gefallen auch Autos in jeder Form total gut und da ich die "Cars" Auto auch total witzig finde bin ich auch am Überlegen das Zimmer umzugestalten.

Viel müsste ich nicht verändern, im Moment sind zwei Wände hellbeige und zwei Wände unteres Drittel dunkleres blau, oberen zwei Drittel helles blau und geteilt sind die beiden Farben durch eine Bordüre von Noukies, wo der Esel Paco drauf ist.

Ich überlege ob ich die Bordüre gegen einen einfärbigen Streifen ersetze und dann einfach div. Cars Bilder aufhänge. Im Moment male ich gerade an einem. An die Wände möchte ich nichts mehr malen bzw. kleben, da habe ich schleche Erfahrung damit gemacht.

Ich finde es ist nicht zu früh und tendiere immer mehr umzugestalten.
Lg 04.06-mama

PS: Simon bekommt vom Christkind Lego Duplo Cars.

Beitrag von fibii 04.11.10 - 13:30 Uhr

Hallo,
also ich habe meinem Sohn eine Strassenlandschaft gemalt, mit Wiese, oben Himmel und in der Mitte verläuft eine Strasse. Auf die Strasse habe ich so Moosgummiautos geklebt, habe ich mal irgendwo geschenkt bekommen. Ansonsten noch einen See und dann hatte ich von Tchibo diese Wandtattoos mit Tieren und die habe ich dazu geklebt. Ich finde es schön und auch mein Kleiner zeigt es stolz allen Leuten. OK, die Autos hat er teilweise abgeknibbelt und es fehlen auch schon Tiere aber sonst gefällt es ihm. An eine andere Wand haben wir Bob der Baumeister geklebt, als Poster, das kann ich wechseln wenn mal was Anderes angesagt ist.

Wenn du willst stelle ich heute Abend mal Bilder in meine VK.

LG

Beitrag von guppy77 04.11.10 - 19:35 Uhr

huhu

wir hatten bis vor kurzem ein winnie pooh zimmer. bordüre war mit winnie pooh und ganz viele deko halt noch dazu. und die schränke waren auch farblich passend von disney. ich bin froh das mein sohn jetzt in das andere zimmer umgezogen ist, somit die chance den kitsch loszuwerden.

er hat jetzt ein neutrales reizarmes zimmer bekommen. nix buntes an den wänden, nur cremfarbige tapete mit beige/braun. weiße möbel mit bissle dunklem holz. an dem kleiderschrank ist eine pusteblume / wandsticker aufgeklebt.

einzig farbige im zimmer ist sein grüner ikea tisch. da er immer noch tigger mag, sitzt ein großes plüschtier im zimmer ( das einzige "motiv" im ganzen raum ). mehr wird nicht kommen. mag das ehrlich garnicht mehr, sich auf eins zu konzentrieren. am besten find ich alles neutral halten, und minimal nen akzent setzen, was sich jederzeit wechseln lässt.

lg guppy

Beitrag von alinashayenne 05.11.10 - 20:59 Uhr

Hallo!

Es muss ja nicht gleich ein ganzes "Motto-Zimmer" sein, aber wenn ihm Autos gefallen - oder eben diese "Cars", dann spricht doch nichts dagegen, ihm ein großes Bild/Poster/Keilrahmenbild (haben für übrigens von Cars - die sehen super aus) an die Wand zu hängen. Es gibt auch Polster mit Automotiven, Bordüren, Wandsticker oder Überdecken. Eventuell sogar ein Spielteppich - ich finde zum Beispiel diese kleinen mit aufgedruckten Straßen usw. toll - da können die Kleinen mit Matchbox-Autos rumkurven. Tja - und das reicht dann ja eigentlich auch schon als Deko, oder?

Ich würd auf keinen Fall richtige Umbauten oder Malerarbeiten vornehmen, wenn du denkst, dass es nur für kurze Zeit sein soll...da lieber auswechselbare Deko.

Liebe Grüße
Nina