Welchen Sterilisator von Avent habt ihr??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jb131007 04.11.10 - 12:16 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben...
Ich komme mit den ganzen Sterilisatoren gar nicht klar.
Wollte mir online einen von Avent bestellen.
Welchen habt ihr denn?
Seid ihr zufrieden?
Passen da auch anderen Flaschen oder Schnuller rein oder nur Avent?
Hab zwar Avent Flaschen gekauft aber weiß ja noch nicht ob mein baby die auch mag.

Danke für eure Hilfe

Jenny

Beitrag von ck78 04.11.10 - 12:27 Uhr

Sterilisator????????#kratz

sowas hab ich nicht und halte es auch für völlig überflüssig!!!
Muss jeder selbst wissen aber ich finde das Geld kann man sich sparen...
Deine Brustwarze is doch au nich steril und ausserdem reicht es super aus, die Schnuller und Flaschen im Topf auszukochen....

War anfangs auch unsicher wollte einen, dann wieder nicht, dann doch.... aber wenn man sich das alles mal richtig überlegt is es doch blödsinn...google mal nach pro und contras...

du wirst schon das richtige für dich finden....

liebe grüße

natalie& Elias 37+0

Beitrag von black_megara 04.11.10 - 13:42 Uhr

Hallo Jenny,

also ich habe ein älteres Model von Avent und zwar den "AVENT Dampf­sterilisator Express".
Ich war sehr zufrieden damals mit ihm und werde ihn dann auch zu gegebener Zeit wieder rauskramen ;-)
Ich fand ihn schon praktisch, da hier in Berlin das Wasser sehr kalkhaltig ist und das mit dem aukochen im Topf nur unansehnliche Kalkränder hinterlässt.

Ich hab gesehen inzwischen gibt es die Dinger ja auch für die Mikrowell, ist wahrscheinlich auch nicht schlecht.

Absolut nötig ist so ein Sterilisator vielleicht nicht, aber ich fühlte mich damit sicherer, gerade weil meine Tochter die Flasche bekam und da wollte ich jeglichen Keimen so gut es geht aus dem Weg gehen.

LG
Jessi

Beitrag von beba114 04.11.10 - 13:54 Uhr

Hallo,

wir hatten den Avent Express Dampfsterilisator. Obwohl ich voll gestillt habe, fand ich den schon gut. Denn mit dem auskochen im heißen Wasser wurden die Flaschen so komisch und es war nervig. Praktischer ist eindeutig der Sterilisator. Wir hatten Avent Flaschen, Schnuller und die Milchpumpe und das hat super reingepasst. Aber ich denke auch andere Flaschen gehen. Allerdings ging der Sterilisator kurz nach der Garantiezeit kaputt. Obwohl er nicht so oft genutzt wurde, da ich ja gestillt hatte. Und dann ging das Theater an. Ich hätte ihn zur Reparatur auf meine Kosten zu Avent nach England schicken sollen und sie hätten dann geschaut ob es auf Kulanz geht oder nicht. Und das war mir dann zu teuer und zuviel Aufwand (muss dazu sagen, dass das Geschäft wo wir den Sterilisator gekauft hatten, zu gemacht hatte und wir keinen Ansprechpartner mehr vor Ort hatten). Letztendlich finde ich einen Sterilisator klasse, allerdings würde ich nicht mehr den teuren Avent kaufen, sondern eher den günstigeren von NUK oder einer anderen Marke.

Grüße
Beba

Beitrag von anni.k 04.11.10 - 14:02 Uhr

ich habe bis jetzt zwar noch keinen aber ich werde mir definitiv den mikrowellen sterilisator von avent zulegen.
da kann im prinzip nichts an technik kaputt gehen (ausser deine mikrowelle ;) ) und man muss auch nichts entkalken.
und zeitlich macht es auch nichts aus.
generell finde ich einen sterilisator schon sinnvoll. ich persönlich fände es viel zu umständlich die flaschen und schnuller immer im topf abzukochen und ich glaube von den energiekosten ist es auch besser mit einem sterilisator :)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.11.10 - 14:22 Uhr

Hi,

ich hab den Mikrowellen-Vapo von Avent und bin super zufrieden. Sachen und Wasser rein, Deckel zu, Mikrowelle an und nach ein paar Minuten ist alles erledigt. Macht natürlich nur Sinn wenn ihr ne Mikrowelle habt #rofl

Super finde ich auch (neben dem Preis), dass er kaum Platz einnimmt. Denn man kann ihn ja die ganze Zeit in der Mikrowelle parken.

Die für die Steckdose sind auch gut, mir allerdings zu wuchtig. Und bei dem für die Mikrowelle kann nichts kaputt gehen. Und wenn es mal verkalt ist kurz das Plastikteil mit nem Essiglappen auswaschen und fertig - kein aufwendiges Entkalken nötig.

Es passen nicht nur Avent-Flaschen rein sondern auch einige andere Flaschen. Hier kommt es aber auf die Größe an, denn den Deckel sollen sie halt nicht berühren (sonst schmilzt's).

Im Topf würd ich's nicht auskochen. Erstens lagert sich dann der Kalk direkt auf den Flaschen ab was sie unschön aussehen läßt. Außerdem muss man dann nur die Flaschen auskochen, dei man dann direkt benötigt. Denn sobald die Flaschen aus dem Wasser kommen lagern sich wieder neue Keime auf den Flaschen ab. Da ist nach ner Stunde wieder so viel drauf, dass man gar nicht erst auskochen bräuchte. Abgesehen davon hatten wir im Geschäft ständig Leute, die sich entnervt einen Vapo gekauft haben nachdem sie einen oder oft auch mehrere Töpfe damit geschrottet haben. Die hatten einfach vergessen, dass sie den Topf auf'm Herd stehen haben und als sie dazu kamen waren die Flaschen ein fetter Klumpen Plastik auf dem Topfboden verklebt. Also auch keine günstige Alternative. Ein E-Herd braucht zudem viel mehr Strom als so ein Vapo.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von hoehni17 05.11.10 - 10:58 Uhr

Ich habe den (bzw. bekomme ihn zu Weihnachten #huepf ):

Das war im Set, den gibts aber auch einzeln. Aber Du hast ja bereits Flaschen...

http://www.mytoys.de/AVENT-Mikrowellen-Sterilisator-Set/Flaschen-Zubeh%C3%B6r/Avent/KID/de-mt.ba.br01.05.03/2019329