Spaziergang trotz Schnupfen?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von thalia.81 04.11.10 - 12:35 Uhr

Hallo #winke

mein Kleiner (10 Wochen alt) hat Schnupfen, er röchelt arg. Da er am Montag früh etwas Temperatur hatte (37,8°) waren wir beim KiA. Die Lungen, Ohren, Hals, alles ist okay.
Er meinte aber, bei der Kälte, da hatte es frühs 3°, solle ich nicht spazierengehen. Die Kälte würde die Atemwege zusätzlich angreifen.

Nun hat es heute 17°, es ist wahnsinnig windig, Pauls Schnupfen ist zwar nicht weg, aber besser, seine Körpertemperatur pendelt um 37°. Morgen sollen wir zur Kontrolle kommen

Nun meine Frage: Würdet ihr heute mal ein Stündchen rausgehen? Ich dachte ja immer, bei Erkältung soll man gerade an die frische Luft!? Ich muss ehrlich sagen, ich werde hier in der Wohnung so langsam richtig kirre #gruebel
Und wenn ja, was ziehe ich ihm an? Auch den Fußsack bei den doch recht hohen Temperaturen? Der hält ja doch gut warm?! Oder nur warm anziehen und ne Decke übers Baby?
Fragen über Fragen #schwitz


Danke euch!


LG
thalia + Klein-Paul #verliebt

Beitrag von katrin.-s 04.11.10 - 12:47 Uhr

also ich würde auf jeden fall raus gehen. wenns arg windig ist, würde ich vielleicht den regenschutz um den kiwa ummachen, aber das fensterchen auf, so ist er etwas windgeschützter aber kriegt frische luft. also, bei uns hat frische luft immer geholfen.;-)
lg katrin

Beitrag von anom83 04.11.10 - 13:02 Uhr

Hallo,

also ich würde auch auf jeden Fall rausgehen. Mein KiA empfiehlt das immer ausdrücklich wenn Niklas erkältet ist (nur nicht bei Fieber).

Also, hier bei uns wäre es für den Fusssack noch viel zu warm (heute auch 17°C). Ich würde ihn normal anziehen und eine Decke mitnehmen.

LG Mona mit Niklas (17 Monate)

Beitrag von wespse 04.11.10 - 13:07 Uhr

Frische Luft ist das beste, was du deinem kleinen Mann antun kannst. Merkt man ja an sich selbst: Wenn man Schnupfen hat bekommt man draußen am besten Luft. Und 17° sind doch toll!!! Hier in HH hats 11° und es regnet :-(

Beitrag von brille09 04.11.10 - 14:16 Uhr

Hallo!

Ich glaub, was dein KiA meinte, ist wenn morgens die Luft noch so nass-kalt (neblig) ist, dann soll man eben nicht unbedingt raus, wenn sie eh schon krank sind, weil es halt so eine "Reizluft" ist.

Wegen Fieber möchte ich dich beruhigen. 37,8° ist bei Babys noch KEINE erhöhte Temperatur, laut meiner Hebamme geht das erst bei 38,5° an, dass man von Fieber spricht. Bei uns im KH wurde bei jedem Wickeln gemessen und die Temperatur musste sogar immer zwischen glaub 36,8° und 37,6° liegen. Babys haben eine andere "Normtemperatur".

Ich geh mit meinem Kleinen immer an die frische Luft - außer es schüttet, dann hab ICH keine Lust. Er hat dabei normal ne Jacke an und - da er schon im Sportwagen sitzt - nen Fußsack, im Kinderwagen würd ich entweder auch nen Fußsack benutzen oder ne kleine Wolldecke unterlegen und mit einem Bettchen zudecken. Heute hab ich die Jacke weggelassen und ihn am Oberkörper nur ein bisschen "ausgestopft", weil da der Fußsack noch recht weit ist.

Ab nach draußen, würd ich sagen! Ach: Und keine Angst wegen der verstopften Nase, das hat unserer auch öfter. Geht oft schneller weg als es gekommen ist.

Beitrag von schneckchenonline 04.11.10 - 17:14 Uhr

Raus mit Euch, grad wegen dem Schnupfen.

LG, Tanja