Streptokokkeninfektion bei Neugeborenen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschbauch 04.11.10 - 12:44 Uhr

Kennt sich damit jemand aus?
Meine Schwester hat m Dienstag entbunden und gestern kam die Kleine auf die Kinderstation, da sie sich mit Streptokokken angesteckt hat unter der Geburt.
Das so etwas passieren kann ist mir klar, aber die Ärzte haben meiner Schwester 2 Antibiotikagaben unter der Geburt verabreicht, da darf das doch dann nicht pasieren, oder?
Welche Gefahr besteht denn für das Kind?

Lieben dank für Antworten
Lisa

Beitrag von wuestenblume86 04.11.10 - 12:50 Uhr

Wenn das Kind sonst gesund und stark ist und die Infektion auch zeitich festgestellt wurde, kann es ohne Folgeschäden behoben werden.

Eine Freundin hat ihr Frühchen nach einem Blasensprung und anschließender Streptokokkeninfektion auf die Welt gebracht und der Kleine ist nach 3 Tagen gestorben :-( da konnte niemand mehr helfen.

Beitrag von .-.-.- 04.11.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

doch das kann leider passieren. Mein Sohn hatte auch nach der Geburt einen positiven Abstrich (am Ohr) durch die Streppties, die ich hatte. Ich bekam auch einen Tropf.

Wichtig ist, dass sie jetzt gut beobachtet wird. Fieber wäre ein Anzeichen für eine Infektion. Es gibt 1000 Möglichkeiten, die ein Strepptokokken-Infekt auslösen KANN - aber nicht MUSS.

Bei meinem Sohn war zum Beispiel nichts. Wir haben einige Wochen immer seine Temperatur gemessen, aber es war alles in Ordnung.

Alles Gute!!

Beitrag von penneloppe 04.11.10 - 13:11 Uhr

Meine Tochter hat sich bei mir während der Geburt auch mit Streptokokken angesteckt und wurde einen Tag nach der Geburt in eine Kinderklinik verlegt. Bei ihr wurde alle 2-3 Tage der CRP Wert kontrolliert, ist ein Entzündungswert. Und erst als der unter 3 war, durfte sie entlassen werden. So eine Infektion ist nie ungefährlich für ein Neugeborenes, aber wenn sie schnell behandelt wird, kann alles ohne Folgen verlaufen.

Wünsche deiner Schwester und der kleinen alles Gute
Tanja