Impfen in der Ss?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunnysunny 04.11.10 - 12:56 Uhr

Hallo,

mein Freund und ich planen ja grade unser zweites Kind.

Meine Frage ist nur: Ich bin ja 2011 mit der Tetanusimpfung wieder dran und die sollte man ja nicht unbedingt verschieben.
Was ist aber wenn ich schwanger bin.

Da kann ich mich ja gar nicht impfen lassen.
Habe mir schon überlegt sie mir eher geben zu lassen.
Aber was soll ich den Hausarzt sagen wenn er fragt wieso ich sie eher haben möchte?

Würde mich freuen auf eure Antworten.

Beitrag von majleen 04.11.10 - 12:57 Uhr

Ich würde mich vorher impfen lassen. Oft muß man dann auch Pause machen.

Beitrag von sunnysunny 04.11.10 - 12:59 Uhr

Was meinst du mit Pause machen?

Beitrag von majleen 04.11.10 - 13:00 Uhr

Na ja, daß verhütet werden muß

Beitrag von libretto79 04.11.10 - 13:03 Uhr

Damit ist gemeint, wenn Du Dich gegen Röteln impfen lässt, darfst Du 3 Monate nicht schwanger werden, weil das ein sog. Lebendimpfstoff ist und das Kind, falls Du ss wirst schwere Schäden davon tragen kann.
Soweit ich weiß gilt das nur für die Rötelnimpfung.
Wie gesagt, lass Dich am besten vom Frauenarzt beraten!

#winke

Beitrag von libretto79 04.11.10 - 13:00 Uhr

Sprich mit Deinem Frauenarzt drüber wenn Du nicht möchtest dass Dein Hausarzt bescheid weiß!
Zur Not kann die der Frauenarzt impfen, die können / dürfen das genauso.
Ansonsten find ich Tetanus gut zu haben, aber Du wirst sicher nicht gleich sterben, wenn Du Dich nächstes Jahr wegen einer evtl. Schwangerschaft nicht impfen lassen kannst!

Lg
libretto79

Beitrag von sunnysunny 04.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

das Problem ist nur das ich besonderen Schutz brauche und mir jede Impfung geben lassen muss, da ich ein schweren Herzfehler habe und deshalb ein HSM seit 1993 habe.

Ich kann eigentlich mit meinem Hausarzt über alles reden, aber das Problem ist das mein Hausarzt unser Nachbar ist.

Beitrag von libretto79 04.11.10 - 13:10 Uhr

Wie gesagt, Du musst das ja nicht mit Deinem Hausarzt besprechen!
Ich bin damals mit meinem Impfpass zur Frauenärztin gegangen.
Sie hat mich untersucht, mir körperlich das okay für's Schwanger werden gegeben und dann wurde ich von ihr noch gegen Röteln geimpft.
Muss nicht der Hausarzt machen und wenn er Dich in ein paar Jahren mit Blick ins Impfheft fragt, warum Du die Impfung damals nicht von ihm machen lassen hast kannst Du ihn - wenn Euer Nachwuchs dann da ist - ja die Wahrheit sagen, dass Du nicht wolltest dass er weiß dass ihr an einem Baby bastelt...

LG
libretto79

Beitrag von sunnysunny 04.11.10 - 13:16 Uhr

Er ist echt okay, aber er wird sich sein teil denken wenn ich jetzt schon wieder schwanger erde da ja mein Baby erst 7 Monate alt ist.

Aber eigentlich dürfte er es ja nicht weiter sagen wenn ich ihn sage in der Sprechstunde das wir ein zweites Kind planen und ich deshalb die Tetanus eher brauche

Beitrag von libretto79 04.11.10 - 13:17 Uhr

Das macht doch keinen Unterschied!
Wenn er sich seinen Teil denkt, dann denkt er sich seinen Teil auch, wenn er Dich mit dickem Kugelbauch sieht...
Ob er es jetzt denkt oder in ein paar Wochen, dass macht das Kraut auch nicht mehr fett.
Meine Meinung...
Und im Prinzip geht es ja auch niemandem was an!

#winke

Beitrag von monala 04.11.10 - 13:01 Uhr

hallo

mir ging es genauso. wäre im april 2011 dran gewesen mit tetanus. als ich letztes mal vor zwei wochen beim FA war, hat der das gleich gemacht.

also, lieber gleich nen termin ausmachen bevor du ss bist :)

lg, monala

Beitrag von ..glueckskleeblatt.. 04.11.10 - 13:12 Uhr

Tetanus kann man in der Schwangerschaft impfen lassen.
In der letzten Schwangerschaft hatte ich nen Unfall und wurde dagegen geimpft.

Wenn man es natürlich in der Schwangerschaft vermeiden kann, dann tu das auf jeden Fall! Denn ich hab mir trotzdem ständig Sorgen gemacht, obwohl mir richtig viele Ärzte sagten, dass es völlig bedenkenlos ist.

Beitrag von graninchen 04.11.10 - 13:39 Uhr

Hey GANZ WICHTIG ... geh zu deiner FA und sag das du KIWU hast und nächstes jahr Aufgefrischt werden müsstest.. denn es ist ganz wichtig das du wenn du eh geimpft werden müsstest, vor einer SS geimpft wirst, in Kombination mit Pertussis (Keuchhusten), da Säuglinge keinen Nestschutz haben und sie davor geschützt werden müssen falls du oder dein Partner an Keuchhusten erkranken...

also auf gehts.. auch dein Partner :)

Beitrag von annibremen 04.11.10 - 15:28 Uhr

Lebend-Impfstoffe soll man in der SS und auch bei KiWu nicht spritzen lassen (aber ich nehme an, du willst nicht zufällig nächste Woche in die Tropen fliegen, oder?).

Tot-Impfstoffe kann man ruhig geben lassen, dazu gehört auch Tetanus. Alles kein Problem, sagen sowohl HA als auch FÄ, hab das auch gerade selber abklären lassen ;-)

Beitrag von sunnysunny 04.11.10 - 18:53 Uhr

Hab meine FA heut angerufen und erst für den 20.12 ein Termin bekommen zur Impfung.
Dauert mir aber zu lange da ich jetzt nicht bis Dezember verhüten möchte.