Jetzt hat es glaub ich auch mich erwischt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daniela.87 04.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

seit einigen Tagen ziehe ich nun mit Übelkeit durch dei Gegend. Dachte eigtl das liegt daran, dass meine Kleine nun beginnt den Magen zu verdrängen ^^
Aber seit heut nacht ist es richtig extrem. Jetzt bin ich auch nur noch müde u schlaf die meiste Zeit.
Essen krieg ich kaum runter u nach dem Frühstück heut morgen musste ich mich gleich wieder übergeben. Somit hab ich heut bis auf ein halbes Butterbrot noch nichts gegessen...

Hab dann beim FA angerufen, sie meinte "Kein Grund zur Panik, Magen-Darm geht im Moment um." Wenn die Übelkeit nicht besser wird soll ich vorbeikommen u sie verschreiben mir Vomex. Aber ich dachte das nimmt man nur bei schwangerschaftsbedingter Übelkeit?!

Naja, jedenfalls mach ich mir jetzt totale Sorgen, dass meine Kleine zu wenig "Essen" bekommt weil ich ja nahezu nichts runterbringe, außerdem hab ich Angst dass ich ihr dadurch schade (also zu wenig Essen, durch die Krankheit).

Könnt ihr mich ein wenig beruhigen?
Ich hab kein Fieber, etc. eben nur diese immense Übelkeit und Schlappheit.
Meine nächste VU ist morgen. Würdet ihr trotzdem noch heute hingehen oder erst mal gucken wie sich das ganze entwickelt?

Vlg, Daniela + #baby -Prinzessin 24+0

Beitrag von bine01081986 04.11.10 - 13:14 Uhr

halloooo,

also ich würde bis morgen warten.
denke nicht das es sooo schlimm ist fürs kleine, wenn du heute nichts mehr urnter bekommst (frau hat ja reseven). vergess nur nicht, viel zu trinken und vllt gehts heute abend schon wieder besser und dann ess was worauf du hunger hast. man sagt, dass das 1. vom körper dann gebraucht wird und 2. auch drinne bliebt!!

alles gute für dich und gute besserung!!!!
Bine und babyboy (24.SSW)

Beitrag von maylu28 04.11.10 - 13:15 Uhr

Hallo,

glaub mir, Du schadest Deinem Baby überhaupt nicht, wenn Du mal ein paar Tage weniger oder garnichts isst...wichtig ist viel Wasser trinken...

Bei mir ging garnichts mehr hab 24 h nichts drinbehalten, keine Nahrung, kein Wasser, ich bin dann zum Hausarzt und hab eine Infusion bekommen....3 Liter Kochsalz, dann ging es mir schon wieder besser, wie gesagt, nur Flüssigkeit ist wichtig..

Jetzt ruh Dich aus, dass ist auch wichtig....Versuche Tee zu trinken und wenns geht etwas Zwieback und bestimmt geht es Dir morgen wieder besser und wenn Flüssigkeit nicht geht, ab zum Hausarzt und Infusion..

LG Maylu

Beitrag von grundlosdiver 04.11.10 - 13:17 Uhr

Meine Oma hat sich die ganze SS über täglich mehrfach übergeben, konnte kaum was zu sich nehmen außer Kartoffeln, Gurke und Schokolade und hat mehrere kg abgenommen!!! Meine Mutter kam als gesundes Baby mit 3000g zur Welt!

Also mach Dir keinen Kopf!!!

Beitrag von daniela.87 04.11.10 - 14:50 Uhr

Danke für die lieben Antworten, jetzt bin ich gleich etwas beruhigter...

Vlg, Daniela + #baby -Prinzessin 24+0