Seine Vergesslichkeit treibt mich in den Wahnsinn!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ewi70 04.11.10 - 13:26 Uhr

Hi zusammen

Mein sohn ist 7 und in der 2. Klasse. Er ist ein sehr guter Schüler. Aber er ist vergesslich, das gibts gar nicht. Er vergisst die Hausaufgaben in der Schule, lässt ständig seine Sachen, wie Kappe usw. dort liegen, vergisst zettel, die er mir geben sollte, vergisst, dass er für die Schule Herbstblätter sammeln soll, er vergisst in der Schule die Bibliotheksbücher, obwohl die Lehrerin sagt, dass sie sie mitnehmen sollen.......er vergisst sogar, dass er mit seinem Freund verabredet ist! Das ist doch nicht mehr normal? Ich weiss nicht mehr, was machen soll. Ich schicke ihn in die Schule zurück, um seine Sachen zu holen, kontrolliere seine Hausaufgaben (was natürlich schwer ist, wenn sie nicht zu hause sind), rede mit ihm. Nun habe ich ihm gesagt, er muss jeden Tag seinen Schulranzen nach Hause bringen, auch wenn er keine Hausaufgaben hat. Er hat auch schon in der Schule strafaufgaben bekommen deswegen, aber nichts nützt.
Ich habe übrigens auch schon gar nichts gemacht, was auch nichts gebracht hat.
Was soll ich denn machen? Er ist sch0n seit dem Kindergarten so.
Das schlimmste ist, dass er jedes mal am Boden zerstört ist, wenn er wieder was vergessen hat. Es nervt ihn irgendwie selbst.

Bin gespannt auf eure Statements.

Ewi

Beitrag von twins2302 04.11.10 - 13:44 Uhr

Ich würde ihm ein extra Heftchen oder Buch geben (kann er sich ja selbst aussuchen). So eine Art "Erinner-mich" :-)
Dort kommt erstmal grundsätzlich eine Liste rein, was er alles aus der Schule mit nehmen soll (auch wenns nur ab und zu ist), sprich Hausaufgaben, Bücher. Das kontrolliert er jeden tag bevor er nach Hause geht und hakt in Gedanken ab. Wenn das nicht klappt könnt ihr ja auch ein Tabelle machen, wo er jeden Tag im Büchlein abhakt. Zusätzlich schreibt er sich IMMER!!! gleich alles auf, sofort, wenn die Lehrerin sagt: Sammel bitte Blätter! Wird das Buch aufgeschlagen und eingetragen. Dazu würde ich auch mit den Lehrern sprechen, damit sie vielleicht anfangs darauf achten. Das ist keine Vergesslichkeit, weil es deinen Sohn nicht interessiert, sondern er hat wirklich ein Problem mit seinem Gedächtnis und das würde ich auch in der Schule klar machen.

Ich denke, das Buch könnte nicht nur helfen, dass er nicht mehr soviel vergisst sondern auch dass er sein gedächtnis schult. Vielleicht kann er nach 2 Wochen die Liste, die ihr für jeden tag aufstellt schon auswendig oder er erinnert sich besser, weil er die Dinge schon mal aufgeschrieben hat. Meine Lehrer haben immer gesgat, wir sollen Spicker schreiben, aber nicht benutzen, weil man sich dann besser alles merkt ;-)

Alles Liebe, Steffi

Beitrag von studdi 04.11.10 - 23:08 Uhr

Ich kenne das Problem...erst diese Woche hat meine 2.-Klässlerin ihre teure Jacke in der Schule verloren, nicht mehr auffindbar!

Hausaufgaben vergessen ist Standard und auch sonst alles mögliche...

Auch sie ist eine gute Schülerin.

Ich habe jetzt eine Kasse eingeführt, da kommern jedes Mal 10 Cent für vergessene Klamotten oder Hausaufgaben rein von ihrem Taschengeld.

Das tut ihr schon sehr weh...

Ich bin auch teilweise ratlos, hatte schon zig Gespräche mit der Lehrerin deswegen.

Besonders der Verlust der Jacke geht mir immer noch nahe...

Mal sehn, wie es bei der Mittleren wird, wenn sie nä. Jahr in die Schule kommt ;-)

LG #winke