Hab auch noch ne Frage zum Thema Reboarder

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von janny2310 04.11.10 - 14:47 Uhr

Hallo,
ich fahre einen VW Bulli 7-Sitzer mit einer normalen Rückbank und zwei Einzelsitzen, die entgegen der Fahrtrichtung eingebaut sind (Back-to-Back-Sitze).
Wenn unser Zwerg dann auf einem dieser rückwärts gerichteten Sitze sitzen soll, wäre doch eigentlich ein Reboardersitz dort unsinnig, da das Kind ja damit dann doch in Fahrtrichtung gucken würde.

Also wenn ich auf den Back-to-Back-Sitz einen ganz normalen Kindersitz bauen würde, hätte das dann doch den gleichen Effekt wie ein Reboarder auf einer "normalen" Rücksitzbank, oder?

Gruß, Janny

Beitrag von sonne_1975 04.11.10 - 14:59 Uhr

Wenn die Sitze dafür zugelassen sind. Es ist wohl alles nicht so einfach mit diesen rückwärtsgerichteten Sitzen im Bus.

Lies in der Bedienungsanleitung vom Auto, ob da Kindersitze angebracht werden dürfen. Und dann musst du dich bei den Herstellern der Sitze informieren, ob die Sitze da eingebaut werden dürfen.

Aber rein theoretisch hätte es natürlich den gleichen Effekt.

LG Alla

Beitrag von miriamama 04.11.10 - 18:28 Uhr

HI!!!


Also ich glaube nicht, dass die Sitze so eingebaut werden dürfen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es dann sicher ist. Also ich würde mich da mal bei VW melden und da nachfragen.

LG! Miriam

PS: Wieso nimmst du denn nicht den Wavo? Der wird auch direkt von VW vermarktet, die können dir auch bestimmt gut weiter helfen. Übrigens liegt er preislich auch nciht so hoch mit 320€.

LG! Miriam

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.11.10 - 23:21 Uhr

Hi Janny,

bei allen klassischen Kindersitzen die ich kenne steht in der Anleitung, dass eine Montage nur in Fahrtrichtung erlaubt ist.

Da würde ich beim TÜV nachfragen. Die können dir da qualifizierte Aussagen geben - ein Autohaus hat davon wenig Ahnung.

Viele Grüße
Ina #winke