Nachsorgehebamme - auf was achtet ihr? Alter wichtig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miri83 04.11.10 - 15:52 Uhr

Hallo liebe Mitkugelis,

möchte mich so langsam um eine Nachsorgehebamme kümmern.

Auf was sollte ich achten?

Hab jetzt schon oft gelesen und gehört, dass man eher eine ältere Dame in Betracht ziehen sollte, welche bereits jahrelange Berufserfahrung hat...was haltet ihr von der Aussage?

Danke & viele Grüße

Miri + Babyboy inside (29+6) #verliebt

Beitrag von connie36 04.11.10 - 15:53 Uhr

hi
hatte in der ersten und zweiten ss eine "ältere" hebi mit ca 50-55 jahren.
die war echt in ordung...da das aber schon 9 jahre her ist, habe ich mir dieses mal eine andere gesucht, und eine junge gefunden, dir mir auch einen kompetenten eindruck macht.
ich habe meine hebi nie viel gebraucht.
lg conny 26. ssw

Beitrag von maylu28 04.11.10 - 15:56 Uhr

Mein war echt eher ein Bauchgefühl....die Chemie muss stimmen...

Also meine ist bestimmt Mitte 40 und das finde ich optimal sie hat auch Kinder, was ich auch nicht schlecht finde, nicht nur so ne Theoriehebamme...

Auch die Hebamme im Krankenhaus hat mich eher an meine Mutter erinnert und sie war absolut routiniert, ruhig und ich hatte das Gefühl, sie hat alles im Griff, weiss was sie tut....dann ging es mir auch gut....

Ich hab bei älteren Frauen auch eher ein besseres Gefühl als bei so ganz jungen Hebammen, da ist vielleicht nicht ganz so viel Erfahrung da, aber vielleicht sind sie experimentierfreudiger...

LG maylu

Beitrag von amingo 04.11.10 - 16:08 Uhr

Ich habe eine junge und ich liebe sie :-p
Sie ist klasse, ich kann mich immer auf sie verlassen und habe bei ihr die beste Entbindung im KH gehabt.
Also ich denke, es muss einfach alles stimmen, dann darf es auch was jüngeres sein.
Viele liebe grüße Nicole 27ssw

Beitrag von meram 04.11.10 - 16:28 Uhr

Hallo,
so prinzipiell dachte ich auch immer, lieber ein bisschen älter, dann haben sie ordentlich Erfahrung. Jetzt hab ich mir erst eine ältere Hebamme gesucht (auf Empfehlung von ner Freundin) bei der ich auch den GVK mache. Die hat mir allerdings für die Nachsorge ganz kurzfristig abgesagt, weil sie ne Knie-OP hatte und deshalb erstmal nicht Treppen steigen kann. Also musste ich mir schnell eine neue suchen und die einzige die ich gefunden hab ist sogar jünger als ich.
Hatte auch erst Bedenken aber nach dem ersten Treffen bin ich total begeistert. Zwischen uns stimmt einfach die Chemie, ich hab das Gefühl sie ist viel engagierter und noch total begeistert von ihrem Job, während sich bei der älteren schon so eine gewisse Müdigkeit bemerkbar macht (leider auch im GVK...).
Wahrscheinlich kann man das einfach nicht so generell sagen. Am besten ein Treffen vereinbaren und kennenlernen und dann gucken obs klappt oder nicht.
LG
meram (36+0)

Beitrag von mimiki 04.11.10 - 16:34 Uhr

Hi!

Also ich werde diesesmal wieder die gleiche Hebamme nehmen.Sie ist/war einfach super.Habe mich schon bei ihr vormerken lassen.In der letzten Schwangerschaft hatte ich absolut keine Lust auf eine Hebamme.Durch meine viele Krankenhausaufenthalte in der letzten Schwangerschaft habe ich sie dort kennengelernt.
Ich habe mich nach der Geburt erst für eine Hebamme entschieden.Meine Hebamme hat mich die ersten 8 Stunden nach Blasensprung betreut, und ich muss sagen sie war einfach spitze.Sie ist genauso alt wie ich, gerade mal drei Wochen Altersunterschied. Auch wenn sie mit ihren damals 22 Jahren noch ziemlich jung war habe ich ihr die Chance gegeben.Mein Sohn hat sie geliebt. Wir haben uns alle super verstanden, und so blieb sie nach der Nachsorge jedesmal ein bisschen länger zum Reden.

Ich freu mich echt schon wieder auf sie.und vielleicht ist sie ja bei dieses Geburt dabei.

LG mimiki