jaja

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 15:57 Uhr

es ist mal wieder wie immer...man fragt mal in die runde und dann kommen ahnungslose antworten, angriffe und dumme kommentare.
mein hund ist mein ein und alles, und nur weil ich hier nicht fünf seiten schreibe was grad ist kommen neukluge kommentare....
zur beruhigung der gesamten menschheit, das auto ist nachher wieder da, der arzt verständigt. ich wollte nur mal hören ob das schon mal einer hatte und mir bis dahin sagen kann: no panik, net sooo schlimm.

übrigens...so lieb wie ich den hund hab, mir jedenfalls gehen meine kinder vor....

Beitrag von tauchmaus01 04.11.10 - 16:03 Uhr

So wichtig ist Dein Hund nun auch wieder nicht dass Du deshalb eine weitere Diskussion eröffnen mußt.

Mona

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 16:06 Uhr

#rofl

Beitrag von saw123 04.11.10 - 16:10 Uhr

Was hat das EIne mit dem Anderen zu tun???i
Erkläre mal...

Irgendwie ne Frechheit Ihr zu unterstellen dass ihr der Hund nicht wichtig wäre!!!!

Kennst du Sie??
Weißt du wie Sie ihren Hund behandelt???


Wenn man gerade nicht die Möglichkeit hat ohne Auto, mit Baby zu TA zu fahren dann ist das eben so....

Baby geht vor!!
Hast schonmal ausm Fenster geschaut...es regnet den ganzen Tag!!

Und außerdem sagt sie doch nicht dass Sie nicht zum TA will....nur eben nicht OSFORT sondern SPÄTER!!!!

Beitrag von tauchmaus01 04.11.10 - 16:24 Uhr

Ich hab nicht gesagt dass ihr Hund NICHT wichtig wäre...aber nur weil sie mit den Antworten im ersten Posting Probleme hat, eine zweite Diskussion zu eröffnen, das finde ich einfach merkwürdig. ;-)
Hätte sie also auch in der ersten Diskussion schreiben können, oder?

Mona

Beitrag von saw123 04.11.10 - 16:27 Uhr

Aber sie kann doch schreiben wie und wo sie möchte....
Warum regt man sich darüber auf???
Versteh ich nicht....

Wenns nicht passt dann einfach ignorieren..

Manche tun als würde ihnen dieses Forum gehören und sind der Meinung hier Anweisungen geben zu können....

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 16:32 Uhr

ich wollt kei neue erstellen, ich hab nur ausversehen falsch gedrückt beim einstellen ,und schwups hatt ich ne neue diskussion. kann ja mal passieren;-)

Beitrag von windsbraut69 05.11.10 - 05:29 Uhr

Baby darf bei Regen nicht raus, weil seine "Umhüllung" naß werden könnte?
Na hoffentlich gibts dann mal keinen 2beinigen Notfall.

Gruß,

W

Beitrag von redrose123 05.11.10 - 05:48 Uhr

Hat sie in Ihrem ersten beitrag aber nicht so geschrieben ;-)

Beitrag von minimoeller 04.11.10 - 16:04 Uhr

Nicht aufregen.

Du bist hier bei Urbia. Da vergreifen sich ENIGE schon mal im Ton. Kenne ich auch.

Aber ich verstehe, Dein Verhalten auch nicht so ganz. Du hättest doch genausogut bei einem Tierarzt anrufen können. Der hätte Dir ggf. telefonisch ein paar Tips oder Ratschläge geben können. Ist auf jeden Fall kompetenter, als so mancher Rat, der hier geliefert wird.

Also, wer hier postet, muss immer mit blöden Kommis rechnen. So what! Is doch wurscht! Nimm's einfach nicht persönlich und denk Dir Deinen Teil.

LG

Beitrag von saw123 04.11.10 - 16:06 Uhr

Ärgere Dich nicht....

Ist hier leider nicht anders...hier sind fast nur 100 jährige unterwegs...Alles ganz schlaue Leute..

Fragen brauchste hier nicht stellen....

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 16:08 Uhr

#rofl#pro#rofl

Beitrag von paranoir 04.11.10 - 16:07 Uhr

wieso neukluge kommentare???

wie geschrieben, ferndiagnose ist ja wohl mal net drin und soviel grips sollte man haben das man den ta verständigt oder hinfährt oder was auch immer......sicher kann man hier auch nachfragen, nur was erwartest du???

das dir jemand sagt, oooh blasensteine oder so???
was hast du denn davon, zum ta müsstest du jawohl so oder so....oder meinste es geht weg wenn dir jemand ne diagnose stellt, denke nicht oder??

und egal ob das hier schon mal jemand durchgemacht hat mit seinem welpen, jede ursache und krankheitsverlauf ist doch anders......

also bleib du mal schön "geschmeidig"

;)

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 16:17 Uhr

;-) also ich bins...jedenfalls war ich grad mit ihr drausen, und nix im pipi...aber echt net bös gemeint, ich hab halt die zeit überbrücken wollen zum warten, und mal fragen wollen. das hier keine kommentare vom facharzt kommen is mer klar, aber wofür ist denn dann urbia da wenn man net fragen darf???? aber deswegen mein iq anzugreifen.... ich mein,ok ich habs halt net geschafft zu studieren,aber ah weng lebenserfahrung hab ich schon ;)
jedenfalls ,trotz nicht bluten; gehts ab zum doc und mal checken was is.

Beitrag von paranoir 04.11.10 - 16:23 Uhr

das hat doch nix mit deinem iq zu tun #schock

so war das von mir doch auch nicht gemeint :(
mein ich ernst

ok, mein verhalten, geb ich zu, war auch net ganz die feine art, aber ich war halt erstmal geschockt....

aber egal

ja, geh auf jeden fall dahin!!

klar, man geht ja net wegen jedem pups zum ta, sonst wird man ja auch arm, aber mit blut ist schon wohl was im gange #kratz

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 16:30 Uhr

scho gut, liegt wohl heut am wetter.... späßchen, ich rech mich ja net deswegen auf. wie gesagt, die zeit bis dahin wollt ich nur überbrücken.

Beitrag von minimoeller 04.11.10 - 17:31 Uhr

:-D

Ende gut - alles gut!

Jetzt haben wir uns wieder alle gaaaaanz dolle lieb....


....hach, wat schöööööön! #verliebt


Ganz lieben Gruß von mir (ist auch bestimmt nich bös gemeint...,*grins*)

Beitrag von alkesh 04.11.10 - 17:49 Uhr

< man fragt mal in die runde und dann kommen ahnungslose antworten, angriffe und dumme kommentare. >

Konnt ich nicht lesen #kratz

Wo denn genau?

Beitrag von farina76 04.11.10 - 22:35 Uhr

Hmmmm also ich fand an den Antworten nichts schlimmes.

Und dass deine Kinder darunter gelitten hätten wenn jemand mit dem Hund zum Tierarzt wäre oder der Tierarzt vorbei gekommen wäre konnte man nun nicht gerade heraus lesen.

Und wenn ich in einem Forum poste dann gibt es eben Meinungen die meiner nicht entsprechen. Manchmal hat man das Gefühl, die Leute warten nur darauf dass sowas kommt um sich dann aufzuregen.

Hauptsache Hund und Kindern geht es mittlerweile gut!

LG

Beitrag von windsbraut69 05.11.10 - 05:28 Uhr

Wäre Deinen Kindern etwas zugestoßen, wärst Du zeitnah mit dem Welpen zum Tierarzt.
"Die Kinder gehen vor" ist ein albernes Argument, wenn die Kinder putzmunter sind und der Hund durchaus bedrohliche Symptome zeigt.

Ich hätte wohl Verständnis, wenn Du erst die Kinder und dann den Hund aus einem brennenden Haus rettest, aber nicth für die Standardargumentation hier im Forum "hab kein Auto und die Kinder schlafen, wenn es um derartige Symptome geht.

Aber schön, dass Du einen Tierarzt gefunden hast, der Dich ferndiagnostisch beruhigen konnte.

Gruß,

W

Beitrag von minimal2006 05.11.10 - 07:49 Uhr

Guten Morgen

So.. jetzt ist ja eine Nacht verstrichen...
Was kam denn nun raus beim verspäteten Tierarztbesuch?

Nicht böse sein, aber so was ist bei einem Welpen wirklich sehr bedrohlich.
Ich hätte mir ein Taxi genommen oder irgendwen gefragt....

Hoffentlich ist alles ok mit deinem Hund.

LG minimal