Tochter (19 Monate) schnallt sich teilweise im Auto ab

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katrin11777 04.11.10 - 16:48 Uhr

Hallo!

Wir haben das Problem, dass sich unsere Tochter bereits nach kurzer Strecke im Auto von den Schultergurten befreit. Egal ob wir sie eng machen oder etwas weiter lassen.
Gibt es irgend einen Tipp, wie man das verhindern kann? Sie schafft das nämlich ebenso mit dicker Winterjacke wie mit einem T-Shirt.

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von superschatz 04.11.10 - 17:02 Uhr

Hallo,

wir haben einen Maxi Cosi Priori XP und das gleiche Problem.

Ich habe auch schon gegrübelt, wie wir das Problem lösen können. Meistens schimpfe ich mit ihm und sage ihm, dass man das nicht machen darf. Er findet es natürlich superlustig.
Mit etwas Hilfe schlüpft er dann auch sofort zurück in die Gurte.

Zu eng kann ihm der Sitz eigentlich nicht sein, wir haben extra diesen Sitz geholt, weil er soviel Platz bietet.

Das erste Mal hat er das gemacht als wir glücklicherweise auf einem Parkplatz gerade einen Platz gesucht haben, denn er grifv auch direkt zum Türgriff. Seitdem ist nun auch die Kindersicherung in der Tür. #schwitz

LG
Superschatz

Beitrag von dentatus77 04.11.10 - 17:10 Uhr

Hallo!
Aus dem Grund hab ich einen Fangkörpersitz ;-).
An Deiner Stelle würde ich versuchen, mit einem kleinen Gurt die Schultergurte vor der Brust zusammenzubinden. Dann können sie nicht mehr so leicht von den Schultern rutschen. Du musst allerdings dafür ein System finden, dass im Gefahrenfall schnell zu öffnen ist, für deine Tochter aber nicht.
Liebe Grüße!

Beitrag von kathrincat 04.11.10 - 17:37 Uhr

kauft einen kiddy oder cybex mit fangkörper da geht so was nicht.

Beitrag von cherry19.. 04.11.10 - 18:26 Uhr

Was habt ihr denn für einen Sitz?

Wir haben jetzt keinen megateuren, aber das geht bei uns gar nicht zu schaffen.

Im Notfall musst du wohl auf einen anderen Kindersitz umsteigen

Beitrag von jule2801 04.11.10 - 20:28 Uhr

Hallo Katrin,

bei mir haben das alle Kinder gemacht. Ich habe dann immer angehalten und gesagt dass ich erst weiter fahre wenn sie richtig angeschnallt sind und bleiben und wenn es nochmal passiert geht es halt wieder nach Hause... das funktioniert natürlich nur dann, wenn man keinen Zeitdruck hat und irgendwohin will wo auch das Kind gerne hin möchte, aber bei uns hat es ganz fix funktioniert, dass sie es nicht mehr gemacht haben.

lg Jule!

Beitrag von tosse10 04.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

unser rutscht beim Fahrradsitz immer aus den Gurten raus, die sind aber da ein wenig zu weit auseinander, er macht das nicht absichtlich. Ich habe nun ein Hundehalsband (vom Jack Russel meiner Mutter) oben festgemacht (mit viel Klebeband, sieht schlimm aus aber hält) und das kann ich zuschnallen, so das die Gurte halt ordentlich fixiert sind. Denn auf dem Rad ist mir das sonst zu gefährlich, da ich das direkt hinter mir nicht sehen kann.
Im Auto würde ich es evtl. auch mit ermahnen und verbieten versuchen. Dort hast du es ja durch den Rückspiegel im Blick und kannst einschreiten.

LG

Beitrag von coringel 04.11.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist 14 Monate alt und hat sich gestern aus den Schultergurten des Maxi Cosi Tobi befreit...

Was soll ich dazu noch sagen??

Coringel

Beitrag von betty38 04.11.10 - 22:57 Uhr

Da ungefähr fing es bei meiner Tochter auch an. Gleicher Sitz. Sie hat inzwischen eingesehen, dass das nicht geht (ist jetzt 22 Monate). Damals hatte ich glücklicherweise ein Handtuch im Auto und habe es vor ihre Brust durch die beiden Gurte gezogen. Da konnte sie sich nicht mehr durchwursteln.

Dafür fängt ihr Zwillingsbruder jetzt damit an :-(((

Ich dachte schon mal an einen Karabinerhaken o. ä. Oder doch konventionell Handtuch, ist evtl. ungefährlicher...

lg betty

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.11.10 - 23:15 Uhr

Hi betty,

bitte niemals selbst an Kindersitzen manipulieren. Der Sitz verliert dadurch seine Zulassung und du jeglichen Versicherungsschutz.

Hab grad ausführlich weiter oben geschrieben was man stattdessen dagegen unternehmen kann.

Wir haben auch einen Tobi und unsere Kleine konnte sich da auch (wie bei jedem anderen 5-Punkt-Gurt-Sitz) rauswinden. Gurte von der Höhe angepasst und schon hat sie keine Chance mehr.

Viele Grüße
Ina #winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.11.10 - 23:11 Uhr

Hallo Katrin,

wie du siehst ist dein Kind kein Exot - das machen ganz viele Zwerge. Es ist auch unabhängig vom Sitz - es gibt keinen 5-Punkt-Gurt-Sitz bei dem die Kids das nicht schaffen könnten.

Es gibt aber zwei Dinge, die meist Abhilfe schaffen:

Erstens ist es total wichtig, dass die Gurthöhe angepasst wird. Die Schultergurte müssen immer oberhalb der Schultern aus dem Sitz kommen. Sobald sie auch nur einen Zentimeter unter den Schultern liegen macht der Gurt ja quasi eine Schlaufe um die Schultern - da braucht der Zwerg nur die Schulter zur Seite nehmen und er hat sofort genug Spielraum um aus dem Gurt zu schlüpfen.

Zweitens muss man das Kind richtig anschnallen (nicht lachen, das machen nur die Allerwenigsten). Richtig heißt: Gurte lockern (wichtig), Kind reinsetzen, anschnallen. Dann die Gurte oberhalb des Gurtschlosses greifen und zuerst die Beckengurte stark straffen. Erst danach mit dem normalen Gurtnachspanner arbeiten. Der greift nämlich nur oberhalb des Gurtschlosses, die Beckengurte werden kaum mitgestrafft. Somit sieht es auf den ersten Blick aus als ob das Kind fest gesichert wäre, nach der nächsten Ecke und etwas Bewegung des Kindes hat der Gurt wieder genug Spielraum zum "Entkommen".

Bei fast allen Kindern führen diese Maßnahmen zum Erfolg. Eine Hand voll "Gummikids" bleiben übrig, die es trotzdem schaffen können. Dann hilft nur der "Belt guard" von HTS. Der verbindet die Gurte oberhalb des Schlosses zusätzlich. Nur diese Befestigung ist zugelassen. Bitte niemals irgendwie auf eigene Faust zusammenbinden. Dann kann nämlich ein Ersthelfer im Falle des Falles nicht richtig reagieren. Und der Sitz verliert damit seine Zulassung und du jeglichen Versicherungsschutz#schock

Hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.

Viele Grüße
Ina #winke

Beitrag von betty38 05.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo Ina,

das ist ja mal ein super Tipp - vielen DANK !!!

betty