GMH verstrichen, MuMu noch zu, hab ich das richtig verstanden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xoxo08 04.11.10 - 17:02 Uhr

Hallo ihr Lieben #winke

Hatte gestern meine letzte VU bei meiner FÄ, und wenn ich sie richtig verstanden habe, dann meinte sie, dass der Gebährmutterhals komplett verstrichen ist, der Muttermund ist aber noch zu. :-o

Sie sei jedenfalls sehr sehr zufrieden, denn das ist bei Erstgebährenden angeblich nicht immer der Fall (und bei mir durch OP am GMH - Risikoschwangerschaft - wäre es extra gut meinte sie). Sie sagte auch, das kommt von der Akupunktur, dass die halt gut angeschlagen hat.

Hab ich das dann also richtig verstanden?? Wie lange hats dann bei euch noch gedauert? Meine FÄ meinte, es könnte jederzeit losgehen, muss aber nicht. Bis zum ET wärens ja noch 10 Tage.... :-/

Oh Mann, ich kanns schon gar nicht mehr erwarten :-D Will endlich mit der Maus schmuuuusen!! =)#verliebt

Danke schon mal für die Antworten!!
Alles Liebe #blume Claudia mit Bauchmaus ET-10 :-D

Beitrag von laura2502 04.11.10 - 17:09 Uhr

Hallo Claudia,

das kann viel heissen und nichts. In meiner ersten Schwangerschaft bin ich 2 Wochen mit 2 spaeter 3 cm offenen MUMU rumgelaufen und GMH verstrichen. Wie gesagt es hat sich nichts getan und genau am ET wo ich am wenigsten damit gerechnet habe, haben dann die Wehen endlich angefangen.

Trotzdem wuensche ich dir eine baldige und schoene Geburt.

LG Laura 17ssw