was kann ich noch machen?? bitte lesen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anni.k 04.11.10 - 17:04 Uhr

hallo!

weiß mir echt keinen rat mehr...
habe seit dieser woche starke schmerzen vor allem im rechten bein, und teils im re. becken.
seit gestern sind die schmerzen nur noch schwer zu ertragen.
schlafe mit schmerzen irgendwann ein und wache mit schmerzen immer wieder auf...

war heute morgen beim fa..wo leider nur die vertretung war die nach langem warten nur meinte "ja da weiß ich leider auch nicht was es sein könnte"...sollte zumorthopäden, wobei die auch nicht viel machen könnten.

orthopäde angerufen: "wenn sie so starke schmerzen haben, könnten sie nächsten donnerstag kommen" #schock ich weiß nicht wie ich das aushalten soll???

mein schwiegervater hat dann seinen chiropraktiker angerufen.
der hat mich eben von oben bis unten durchgecheckt und von meinem rücken und den nerven ist alles bestens.

die schmerzen habe ich aber jetzt immer noch ununterbrochen! :(

ich weiß mir keinen rat mehr ...

mein hausarzt hat jetzt noch abendsprechstunde, weiß nicht ob ich da auch noch hingehen soll...

hat vielleicht einer von euch so was ähnliches mal gehabt oder hat noch ne idee was ich machen könnte???

glg anni.k 14+4 ssw

Beitrag von nillili82 04.11.10 - 17:08 Uhr

hallo,

von wo aus dem Bein kommen den die Schmerzen, ich meine aus dem knie oder woher ???

Lg nilli

Beitrag von anni.k 04.11.10 - 17:16 Uhr

so weit ich das richtig einschätzen kann ist es komplett im oberschenkel und leichter beteiligung des beckens...
knie ist überhaupt nicht beteiligt

Beitrag von amalka. 04.11.10 - 17:09 Uhr

eine von vielen möglichkeiten wäre nicht den Arzt anrufen aber da HINGEHEN und BETTELN und FORDERN und...

Die zweite Möglichkeit, du gehst ins KH..

Ich habe eine ausstrashlung im Becken und es ist keine Nervenbeteiligung dabei...bei mir eine ISG-Blockade, genauso kannst du andere Blockaden haben..

gehe mal Diagnostik machen und quäle dich nicht zuhause!

Beitrag von anni.k 04.11.10 - 17:15 Uhr

hm mein chiropraktiker meinte, blockaden hätte ich auch keine :/ hat mich ja echt von oben bis unten untersucht.

hab da noch nicht so die erfahrung mit gemacht, kenne es nur dass man immer weggeschickt wird :(
aber es wäre auch ne möglichkeit...
mein mann meinte halt auch schon, dass wenn es net besser wird er mich packt und ins kh bringt :/
der kommt aber heut erst um halb 9 heim..

Beitrag von bine01081986 04.11.10 - 17:45 Uhr

Hilft wärme??
Also warst du vlt mal in der wanne?? (37°C)
Das wäre noch meine Idee... was es sein könnte weiß ich auch nicht -Sorry.
und gute Besserung!!!