bin verwirrt

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von tutnixzursache 04.11.10 - 17:32 Uhr

Hey

ich kann es selber nicht wirklich glauben. Ich bin glücklich verheiratet, bin mit meinem Mann schon knapp 15 Jahre ein Paar.
Doch plötzlich tritt eine Mann in mein Leben, der mir den Kopf verdreht. Leider sehen wir uns berufsbedingt fast jeden Tag.
Er ist nett, lustig, charmant, lebensfroh und einfach immer am lachen:-) Das steckt wirklich an:-)
Ich würde meinen Mann niemals verlassen wollen. Alles, aber auch wirklich alles stimmt bei uns. Wir haben beide eine schöne Arbeit, tolle Kinder, ein Haus, können über alles reden, lachen und weinen. Finanziell könnte es etwas besser sein, aber auch da sind wir uns einig und stecken gerne an den selben Stellen zurück. Ich vermisse nichts in der Beziehung mit meinem Mann und doch ist da ständig dieser andere Mann in meinem Kopf. Wenn ich mit meinem Mann alleine bin ist alles schön und "ER" ist weg, doch kaum bin alleine, kreisen meine gedanken wieder um ihn. Mit ihm zusammen zu arbeiten ist schön und zu gleich auch..., hmm wie soll ich sagen? Naja merkwürdig, ich habe angst das jemand meine "Gedanken liest"

Kennt ihr dieses Gefühl? Mit seinem Partner glücklich zu sein und trotzdem auch für einen anderen schwärmen? Oh Gott, nun ist es schon so weit das ich hier schreibe#klatsch

naja, vllt.helfen mir ja mal ein paar nette Meinungen von euch und seit mir nicht böse das ich in schwarz schreibe

LG

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 17:38 Uhr

das passiert mal.... sollte es ausmaße annehmen,würde ich mir echt gedanken machen...aber nach 15 jahren mal für einen "anderen" schwärmen.... empfinde ich nicht als weltuntergang.
aber immer schön sauber bleiben ;-)

Beitrag von tutnixzursache 04.11.10 - 17:53 Uhr

Danke für deine Antwort. Leider habe ich keinen mit dem ich darüber sprechen möchte. Tja sowas mag man halt nicht jedem erzählen und doch denke ich das es vielen mal so geht wie mir.
Ich glaube nicht das zwischen ihm und mir mehr laufen kann (soll es auch bloß nicht), doch bin ich über mich und meine Gedanken/Gefühle selber erschrocken.

LG und schönen Abend

Beitrag von sweetangel78 04.11.10 - 19:11 Uhr

ich verurteile dich bestimmt nicht, wenn magst meld dich auf meinem profil ;) da kann man besser reden

Beitrag von traumkinder 04.11.10 - 18:27 Uhr

ja kenne ich #verliebt

Beitrag von bensu1 04.11.10 - 19:22 Uhr

hallo,

schwärmen ist meines erachtens erlaubt.
wie sagt man: "gusto holt man sich ausser haus, gegessen wird zu hause!"

lg
karin

Beitrag von connie36 04.11.10 - 22:52 Uhr

hi
ich glaube das ist ganz normal...das geht eine weile. und irgendwann ist der zauber weg, und man ist froh, nix unternommen zu haben.
lg conny