Ab wann haben eure Mäuse woanders übernachtet???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von spooky187 04.11.10 - 18:53 Uhr

Es is so, dass mein und ich zum essen eingeladen sind. Unser Sohn is so lange bei meiner Mutter. Jetzt hat sie gemeint, dass ich ihn halt gleich bei ihr schlafen lassen soll. Aber ich glaub, das kann ich nicht. Da kann ich dann die ganze Nacht nicht schlafen, wenn er nicht zu Hause ist.

Wie is es bei euch so?

LG

Beitrag von qrupa 04.11.10 - 18:57 Uhr

Hallo

das erste mal mit 2 jahren. Und wir haben uns als wir von der Feier kamen auf der wir waren ins Gästezimmer geschlichen und waren so für den Notfall verfügbar, wenn auch nicht gebraucht. hat sich für mich einfach besser angefühlt. So klein wie dein Baby ist würde ich persönlich das NIE machen wenn es nicht absolut notwendig ist.

Beitrag von spooky187 04.11.10 - 19:00 Uhr

Ne also ich kann des auch irgendwie garnicht. Für ein paar Std. is ja OK aber über nacht? Ne ne.

LG

Beitrag von caitlynn 04.11.10 - 19:12 Uhr

2 Monate alt? Niemals!

John ist jetzt fast 10 monate alt und er schläft nicht durch und braucht nachts noch 2x milch und manchmal einfach 10 min kuscheln und dafür bin ich da.

Niemand würde ich ein 2 monate altes würmchen anvertrauen und wahrscheinlich noch kein 2-jährigen, mal abwarten.

lg cait mit john fast 10 mon

Beitrag von hardcorezicke 04.11.10 - 19:25 Uhr

meine maus hat einmal mit 4 monaten von einem auf den anderen tag übernachtet.. habe genug gepumpte milch mitgegeben.. und es klappte wunderbar..

Beitrag von anela- 04.11.10 - 19:48 Uhr

Unsere Tochter mit 2,5 Jahren und selbst da konnte ich nicht richtig schlafen. #augen Also vor einem Jahre könnte ich das überhaupt nicht

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.11.10 - 19:52 Uhr

Unsere Tochter hat das erste Mal mit 2 Jahren bei meinen Eltern geschlafen und bei unserem Sohn wirds wohl nicht anders sein.

Beitrag von skiji 04.11.10 - 19:56 Uhr

meine maus mit 6 monaten - sie hatte sich selbst abgestillt und da mein mann und ich beziehungprobleme hatten, haben wir einen abend ganz in ruhe zusammen verbracht und geredet. meine kleine maus war bei meiner mutter. dort hatten wir schon öfter probeweise zusammen übernachtet.
meine mutter war sicherheitshalber die ganze nacht aufgeblieben - aber es klappte gut, nicht besser und nicht schlechter als wär mama da gewesen ;-)

bei anderen ist die oma so integriert, dass der kleine wurm sogar regelmäßig von anfang an dort schläft. könnte ich auch nicht, aber jeder hat da wohl eine andere schmerzgrenze und es kommt natürlich auch darauf an wie es mit dem stillen läuft.
kenne auch kinder die mit 2 jahren schon mit der freundin und deren eltern zusammen eine woche im ostseeurlaub war. und andere deren oma und opa den kleinen schon unter einen jahr mit an die ostsee genommen haben (beliebtes urlaubsziel mit baby??? ;-))
und andere die ihr kind bis zur schulzeit nicht ein mal haben wo anders übernachten lassen

blablabla

du wirst in der ersten nacht kaum selbst ein auge zudrücken, das wird mit der zeit glaub ich eher schlimmer als besser ;););) eine patentlösung kann ich dir aber nicht geben....

Beitrag von katrinredrose 04.11.10 - 20:07 Uhr

Unser Kleiner hat schon öfter bei meinen Eltern oder Schwiegereltern geschlafen.
Ist überhaupt kein Problem.
Man braucht ja auch ab und zu zeit zu zwit, mal weggehen etc.

Wir sind ja nicht nur Eltern sonder auch noch nen Ehepaar !

lg

Beitrag von spooky187 04.11.10 - 20:07 Uhr

Ja also 1x die Woche is er ja immer bei der Oma, weil ich da Rückbildung hab. Also tagsüber funktionierts ganz gut. Aber nachts möchte ich ihn noch nicht bei ihr lassen. Lieber hol ich ihn spät abends ab, auch wenn ich gefahr lauf ihn dabei aufzuwecken, schläft im Auto eh wieder ein;-).

LG

Beitrag von gardens 04.11.10 - 20:11 Uhr

Mein Sohn ist 2 und hat noch nie allein irgendwo geschlafen.Ich find das viel zu früh. Ich weiß dass er definitiv auch nachts nicht zu beruhigen ist,wenn er aufwacht und ich bin nicht da.Im Babyalter wäre das für mich indiskutabel,also bei meiner Kleinen würd ich noch nichtmal drüber nachdenken!

Beitrag von canadia.und.baby. 04.11.10 - 20:35 Uhr

Mit 9 Monaten ein Wochenende bei Oma!

Beitrag von nieslchen 04.11.10 - 20:37 Uhr

könnt ihr euch nicht für die eine nacht dann noch bei deinen eltern einnisten? so haben wir das damals gemacht... alleine dort schlafen lassen hätte ich die püppi damals noch nicht... jetzt ist die püppi 8,5 konate alt und schläft morgen das erstemal bei omi und opi... mal sehen ob es klappt, wir wohnen aber auch nur 5 min mit dem auto entfernt...also wenn was iost sind wir ruckzuck da!

Beitrag von spooky187 05.11.10 - 09:36 Uhr

hmm, genau, is glaub ich gar keine schlechte Idee. So kann er dann auch weiterschlafen. Danke

Beitrag von schwilis1 04.11.10 - 20:42 Uhr

er ist jetzt über 1 jahr und wir haben immer nur zusammen bei oma und opa übernachtet. jetzt gibt es nur noch opa :( und den onkel. beide totale babyversteher, aber beide ohne Brüste und Muttermilch. und beide riechen eben nicht wie mama.

gaz ehrlich? ich freu mich schon darauf wenn zwerg alt genug ist un dnicht mehr gestillt wird nachts mal wieder auszuschlafen und er wird auch mal zur Tante gehen. aber noch ist es undenkbar für mich.

Beitrag von kalotati 04.11.10 - 22:15 Uhr

Mit 3 Monaten das erste Mal. Seitdem fast immer 1 Mal im Monat. Anfangs habe ich immer abgepumpte Milch mitgegeben. Es hat immer super geklappt! Wir brauchen das auch, um einfach zu zweit mal wieder was unternehmen zu können! Man sollte das auch nicht unterschätzen, wie wichtig dass für eine Partnerschaft ist auch mal 1 Tag bzw. Nacht ohne Kind zu sein. Und Oma + Opa freuen sich auch immer riesigst. Sollte irgendwas sein, können sie uns jederzeit erreichen und wir sind in spätestens einer halben Stunde da. Muss jeder für sich entscheiden. Aber nachvollziehen kann ich es nicht, was schädlich daran sein soll, sein Kind unter 2 Jahren das erste Mal bei den Großeltern übernachten zu lassen.
LG
Kalotati

Beitrag von toni2010 05.11.10 - 07:55 Uhr

Hallo..

genau die selbe Frage stelle ich mir seit ein paar Tagen auch. Unsere Maus ist knapp 4 Monate alt. Und die Oma.. nervt son bissel ab.."ich werde nie mein Enkelkind als Baby bei mir haben, oder?!" Das ist unmöglich..weil sie mir damit son bissel schlechtes Gewissen macht..und zweitens ich mich überhaupt nicht unter Druck gesetzt fühle.. mmpff..
Ich habe meine Mum wirklich lieb..aber seit Toni da ist bin ich nur genervt.. Selbst mein Mann..der wirklich lange ruhig bleiben kann hat schon geschimpft.. Aber wie der eigenen Mum klar machen.. Früher war halt alles anders..grrr.. :(

Nadine

Beitrag von spooky187 05.11.10 - 09:45 Uhr

Ja ich vertrau ihr ja auch und ich weis, dass die beiden super miteinander können. Aber ich glaube ich werd ihn trotzdem abends abholen und mit nach Hause nehmen. Auch wenn ich nicht weit von meiner Mum weg wohne.

LG und DAnke

Beitrag von spooky187 05.11.10 - 09:40 Uhr

Na eigentlich kann da echt nichts schädlich sein. Wichtig ist doch nur dass er bei Personen ist die er kennt und ihn gut umsorgen. Und das ist bei meinen Eltern ja auf jeden Fall gegeben.

Danke

LG