Laufgitter/ Reisebett

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mimi-valentines 04.11.10 - 19:43 Uhr

Hallo

habe in meiner neuen Wohnung im Wohnzimmer nicht unendlich viel Platz und wir haben aber zwei große Hunde, d.h. um ein Laufgitter oder ähnliches kommen wir nicht umher- ich werd den kleinen Wurm ja nicht mit den Hunden zusammen auf dem Boden liegen lassen- also Spielebogen und so wird auch in das Laufgitter kommen...

meine Eltern wohnen auch ne Stunde weg und so brauchen wir ja auch eigentlich nen Reisebett

so dachten wir wir könnten vll ne Kombi kaufen... können so das Ding auch zusammenbauen, wenn es mal nicht in der Wohnstube stehen soll

was haltet Ihr von diesem hier?

http://cgi.ebay.de/LAUFGITTER-REISEBETT-BABY-MIX-MODELL-2010-NEU-/290493772708?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item43a2c733a4

Beitrag von littleblackangel 04.11.10 - 19:54 Uhr

Hallo!

Da es nur die Innenmaße von 82x82cm hat, könnt ihr das wahrscheinlich gerademal das erste Jahr über als Reisebett nutzen. Als Laufgitter finde ich es auch eher sehr knapp bemessen und höhenverstellbar ist es auch nicht, was deinem Rücken vor allem im ersten 3/4 Jahr von großem Vorteil sein könnte!

LG

Beitrag von sonne_1975 04.11.10 - 22:51 Uhr

Wenn das Baby ständig im Laufgitter liegen soll, bis es mobil wird, dann braucht ihr ein wirklich grosses, weit über 1 Meter. Das Baby soll sich schliesslich auch drehen können.

Es soll höhenverstellbar sein, am Anfang ist es dann ziemlich hoch, man muss sich nicht so bücken.

Ein Laufstall mit Einlage kostet zwar etwas mehr, aber es lohnt sich. Und ein Reisebett kostet 30 EUR, das ist nicht zu viel Geld.

LG Alla

Beitrag von mimi-valentines 05.11.10 - 08:29 Uhr

es geht auch weniger um die Kosten... es geht um den Platz, den ich für nen riesen Laufgitter einfach nicht habe...

der Kleine soll nicht ständig drin liegen- es ist ehr dazu da, um ihm mal abzulegen... man dreht sich ja doch mal für ne Minute um und die Hunde sind einfach zu groß... sie sind lieb aber man soll nen Kind und Hunde ja eh nie so unbeaufsichtigt allein zusammen lassen...

aber danke für die Antworten... muss ich mir dann wohl irgendwie nochmal Gedanken drum machen...
vielleicht warten wir dann mit so einer Anschaffung, bis der Kleine da ist- da merkt man vielleicht ehr, was sich für einen lohnt und was man für praktisch hält.. da kann man ja den Alltag dann etwas besser einschätzen



Mimi mit Bauchkeks: 31+1
-------------------------------------------------------------------------------------------------

http://bauchzwerg2011.unsernachwuchs.de/home.html

Beitrag von beat81 05.11.10 - 08:35 Uhr

Also ich würde eher die Hunde wegsperren, anstatt mein Baby in so ein Miniding reinzulegen.

LG

Beitrag von sunnysunny 05.11.10 - 09:31 Uhr

sowas find ich echt toll

Beitrag von jessi_hh 05.11.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

mich würde an dem Laufgitter stören, dass es nicht höhenverstellbar ist und Du Dich ständig bücken müßtest, um Dein Baby herauszuholen.

Wir haben uns ein Laufgitter aus Holz mit den Maßen 75x100m gekauft. Würde das nicht passen?
Ein Reisebett steht zusammengeklappt auf dem Dachboden.

LG,
Jessi