Hodenhochstand Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nala22 04.11.10 - 20:00 Uhr

Bei unserem Sohn 5 wurde jetzt bei der U9 ein Hodenhochstand entdeckt.
Könnt Ihr mir Eure Erfahrungen berichten???#gruebel

Komisch das es nie vorher bei dem anderen KA aufgefallen ist???

#danke

Beitrag von kitty1979 04.11.10 - 21:17 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wird morgen wegen linksseitigem Hodenhochstand operiert. Der Chirug dort hatte uns gesagt, dass die Hormontherapie nur bis zum 12 Lebensmonat von ihm angewendet wird.

Vorher war es als Pendelhoden diagnostiziert, allerdings blieb der Hoden dann irgendwie dauerhaft in der Leiste. Tja, und morgen wird die OP stattfinden.

Mehr kann ich Dir zu dem Thema leider nicht sagen, bin selbst schon total nervös wegen morgen!

Lg Nicole

Beitrag von sky79 04.11.10 - 21:21 Uhr

Huhu, bei unserem Sohnemann wurde der Hodenhochstand eigentlich schon bei der U3 entdeckt, er mußte Hormon-Nasenspray nehmen, das half nicht, danach bekam er Hormonspritzen, half nicht, der Hoden wanderte einfach nicht runter....zum Schluß hatte er mit 14 Monaten die OP, wo dann festgestellt wurde, das da gar kein Hoden da ist und der gesamte Samenstrang wurde gleich mit entfernt. So hat er nur auf der rechten Seite einen Hoden, der aber etwas vergrößert ist und dieser somit ein Teil der Arbeit von der linken Seite mit übernimmt. Naja, die Ärzte sagten, ich kann totzalledem auch irgendwann mal Oma werden#zitter
Ganz schön spät entdeckt bei deinem Sohn, aber es gibt ja auch Wanderhoden, vielleicht ist das bei euch der Fall.
Alles Gute und LG sky