Die die nur vom Familientisch füttern

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanjaz84 04.11.10 - 20:32 Uhr

Hallo,

also ich koche für meine Maus selbst zu Mittag, am Nachmittag gibt es auch ein wenig Obst. Was gebt ihr den zum Frühstück? Brot geht ja nicht wirklich. Und Brei ist ja dann auch nicht vom Familientisch.
Wie macht ihr das?

Danke und Lg Tanja

Beitrag von schwilis1 04.11.10 - 20:43 Uhr

warum geht brot nicht?
na gut bei uns geht es nicht weil mucki den belag nur wegschlabbert und das brot wieder ausspuckt. aber warum geht brot nicht?

Beitrag von tanjaz84 04.11.10 - 20:47 Uhr

ich dachte wegen den fehlenden zähnen. okay sie hat unten zwei aber reicht das?
oh man, ich hatte das alles erst letztes jahr bei meiner großen, aber irgendwie kommt mir das alles so neu vor#hicks

Danke und Lg

Beitrag von schwilis1 04.11.10 - 20:49 Uhr

also zwerg hat mit 8 monaten den ersten zahn bekommen und mit 6 monaten durfte er schon an brot lustschen. klar, soviel wird davon nicht gegessen, aber es ist ein anfang :)
heute wo er 7 zähne hat nutzt er die nicht und beißt lieber in die isomatte und reißt dort stücke raus :(

aber probier es aus. anosten gibt es bei uns momentan haferflocken mit Früchten, davor frischkornbrei.

Beitrag von tjanzen 04.11.10 - 20:51 Uhr

Hab Dir unten schon geantwortet - ich dachte, Du sprichst von der Großen...
Also meine Tochter hat mit 6 Monaten noch Brei zum Frühstück gegessen. Und nur zum Spaß mal ein Stück Brötchen gelutscht.

Ich würde ihr weiterhin Brei anbieten und sie nebenbei ein bißchen vom Tisch probieren lassen - der Rest ergiebt sich dann, wenn sie soweit ist.

Viele Grüße nochmal,
Tina

Beitrag von angelbeta 04.11.10 - 22:58 Uhr

also unsere kleine ist 11 monate alt und isst seit dem sie so um die 8 monate ist brot...

anfangs als kleine stückchen ohne rinde und mittlerweile in größere stückchen (also streifen...)

sie hat "nur" 2 Zähne vorne...
kauen geht nämlich auch komplett ohne zähne... die zwei vorne sind doch nur zum abbeissen...

probiers einfach aus...

lg
angelbeta
mit fabiana 11 monate

Beitrag von tjanzen 04.11.10 - 20:48 Uhr

Hallo,

Du fragst wegen Deiner "Großen" (20 Monate, hab ich in Deiner VK gelesen), oder?
Natürlich geht da Brot!
Meine Kleine (13 Monate) ißt auch schon komplett vom Familientisch und abends schneide ich ihr das Brot mit Wurst drauf oder Käse in ganz kleine Stückchen und fütter sie.
Wenn ich nen Streichbelag nehme, kann sie auch ein kleines Stück selber halten und abbeißen. Warum sollte das nicht gehen? #kratz

Viele Grüße,
Ti

Beitrag von tanjaz84 04.11.10 - 20:54 Uhr

Sorry,
ich vergass zu schreiben das es um mein Kleine mit knapp 7 Monaten geht.
Danke nochmal

Beitrag von lienschi 04.11.10 - 20:54 Uhr

huhu,

also Brot (evtl. ohne Rinde) mit Frischkäse oder Butter geht sicher super...
probier´s einfach mal aus.

Mein Zwerg bekommt Müsli-Milchbrei zum Frühstück...
Milchbrei bisschen dünner anrühren und Mehrkorn-Flocken unterrühren.

Ich selbst ess ja auch Müsli... nur eben mit reiner Milch statt Milchbrei. ;-)

lg, Caro

Beitrag von anom83 04.11.10 - 21:55 Uhr

Hallo,

klar kannst du deinem Baby auch schon Brot geben. Niklas hat in dem Alter auch schon vom Tisch mitgegessen (er hat mit 7 Monaten die ersten beiden Zähne bekommen).

Du kannst ja erstmal einfach die Rinde abmachen und das Brot in kleine Stücke schneiden. Es klappt meist besser als man denkt.

Probier es doch einfach aus, was soll passieren ausser dass sie es nicht isst?

LG Mona

PS: Bei Niklas bin ich relativ früh umgestiegen und habe das Brot nur noch zusammengeklappt, das konnte Niklas dann super selbst festhalten und abbeißen...

Beitrag von felix.mama 05.11.10 - 11:01 Uhr

Also wenn ich jetzt aufschreibe was mein Sohn mit 8 Monaten alles freiwillig und aus freien stücken gegessen hat, dann fallen hier einige bestimmt im.
Mein kleiner hat bis zum 6 Monat ausschließlich Milch getrunken, danach Nanomengen Birne verspeist und Milch getrunken und dann mit 8 Monaten den Familientisch entdeckt. Dort hat er Brot, Brötchen, Käse, Wurst, saure Gurken, Tomaten, Mais, Oliven, ja selbst Ziebeln mit wonne angenagt. Er hat Kartoffeln, Gemüse (alles!!), ab und an auch mal Fleisch, Nudel und so weiter gegessen.
Heute ist er ein richtig guter esser und ein kleiner Suppenkasper!