Fremde Frau schimpft meinen Sohn grundlos aus FRUSTPOSTING

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zarah89 04.11.10 - 20:46 Uhr

Hallo,
also mein kleiner wird diesen Monat 1 Jahr und ich dachte ich habe mich an die ganzen manchmal netten aber oft auch nervigen Komentaren gewöhnt aber heute kam der absolute Hammer.
Ich bin bei dm und habe die Gelegenheit des Wickeltisches genutzt und Colin ne frische Windel verpasst, als ne wildfremde frau auf uns zu kommt. Die zwar aus sicherer Entfernung aber dennoch sehr laut mein Kind ausgeschimpft das er eingekackt hat.
Ich dachte es hackt, Colin ist noch nicht mal ein Jahr! Ich kenne kaum Kinder die in diesem Alter schon "stubenrein" sein. Und überhaupt was geht es die an, ob und wo mein Kind pullert/kackt. Wie kann sich diese Person erlauben fremde Kinder auszuschimpfen?

LG die wütende Sarah mit ihrem schlafenden Colin der ab und zu schon aufs Töpfchen geht

Beitrag von lilly7686 04.11.10 - 20:50 Uhr

BITTE WAAAAAAAAAAS?????????

Also das kanns ja wohl nicht sein oder?
Ganz ehrlich, wenn jemand mein Kind schimpft, weils in die Windel gemacht hat, und mein Kind noch kein Jahr alt ist, dann wär ich da hin und hätt die gefragt ob sie noch alle Tassen im Schrank hat!

Ich hab ja schon einiges erlebt, aber DAS übertrifft so ziemlich alles!
Eine Frechheit sowas!

Hast du der "netten Dame" wenigstens die Leviten gelesen? Oder bist du so wie ich, dass du in dem Moment den Mund nicht aufbringst, und dir erst später eine vernünftige Antwort einfällt?

Mann, da könnte man sich furchtbar aufregen über sowas!

Beitrag von zarah89 04.11.10 - 20:55 Uhr

ne ich hab nichts gesagt, ich war so baff das ich kein Wort rausgebracht habe. Die guten Sprüche und meine Sprache habe ich erst wiedergefunden als diese Tusse schon weg war.

Beitrag von lilly7686 04.11.10 - 21:01 Uhr

Jap, so gehts mir auch immer...
Wir sollten uns vielleicht so Standard-Antworten zurech legen und auswendig lernen... :-D

Beitrag von zarah89 04.11.10 - 21:10 Uhr

Naja auf die "das ist aber ein süßes Mädchen" "Trägst du den immer noch?" "das ist doch unbequem, setzt den doch mal in den Buggy" "im Buggy sehen die doch viel mehr als in diesem komischen Tuch" (ich trage meinen Sohn trotz seine 11150g noch sehr gerne im im TT) "ein Kind muss lernen allein einzuschlafen" "du musst den auch mal schreihen lassen" auf diese Blöden Sprüche habe ich mitlerweile meine Standart Antworten aber auf sonen Spruch ... wer ahnt den solche fiesheiten?

Beitrag von lilly7686 04.11.10 - 21:25 Uhr

Da hast du wohl recht...

Ich trage meine Kleine auch ausschließlich. Sie mag den KiWa nicht. Heute "musste" ich sie reinlegen, weil sie geschlafen hatte, und ich die Große aus der Schule abholen musste. Die Kleine hat mir sooo leid getan! Sie hat zwar weiter geschlafen, aber trotzdem. Für mich ist das irgendwie befremdlich, so ein kleines Wesen im KiWa liegen zu sehen...

Jaaa, diese Sprüche kenn ich auch alle... Auswendig sogar. Gestern meinte mein Vater, warum ich das arme Kind denn nicht mal mit dem Gesicht nach vorne trage #schock Ich dachte echt ich spinne!
Und alleine einschlafen: ja, auch das kenn ich. Einschlafstillen ist gaaaanz schlecht, wenns nach meiner Familie geht. Komisch, mein Kind ist total happy, so wie wir es machen... ;-)

Beitrag von zarah89 04.11.10 - 21:33 Uhr

Naja mein kleiner sitzt zwar auch sehr gerne in seinem Buggy aber wir geniesen es auch beide sehr wenn Colin im Tuch sitzt. Ich stille meinen Sohn zwar nicht in den Schlaf aber wir kuscheln immer zusammen bis er eingeschlafen was zwischen 5-20min dauern kann. Weiß gar nicht was die immer alle für Probleme haben?

Beitrag von lilly7686 04.11.10 - 21:43 Uhr

Naja, die Generationen, denen unsere Eltern und Großeltern angehören, hatten weder die Möglichkeit des Stillens noch des Tragens. Deshalb sind sie neidisch.
Wenn andere Mütter uns Vorwürfe machen, weil dieses oder jenes angeblich falsch ist, dann sind die ebenfalls neidisch: weil sie selbst wahrscheinlich nicht das Glück hatten.

Sieh es mal so: du hast ein wunderbares Kind, das wahrscheinlich kaum schreit und sehr glücklich ist. Die Beziehung zwischen euch ist wunderbar. Da könnte man schon neidisch werden, wenn man selbst das nicht hat, oder? ;-)

Ich zumindest empfinde es einfach nur als Neid. Wenn jemand meint, es wäre falsch, "so lange" zu stillen. Wenn jemand meint, es wäre falsch, mein Baby zu tragen.
Aber ich hab ein wunderbares Kind, das selten schreit und sehr glücklich und meist ausgeglichen ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich sehr viel falsch mache ;-)

Beitrag von zarah89 04.11.10 - 22:03 Uhr

Ich habe zwar nie stillen können verstehe aber auch nicht warum alle immer so doof auf die alten Regel Pochen. Aber mein kleiner ist glücklich lieb und hat für sein Alter ein sehr gutes benehmen. Neulich hat mich jemand gefragt ob mein Kind immer so lieb und freundlich ist. Das fand ich mal nett! So könnten alle sein. Da wird man dann auch gerne angequatscht.
Naja nicht reinreden lassen! Wir machen unser Ding schon. Mal sehen wie wir die erziehungsmethoden finden mit denen unsere Enkel mal Großgezogen werden.

Beitrag von nieslchen 04.11.10 - 20:50 Uhr

boar, die bhätte ich rund gemacht in dem laden, das es alle hören... die spinnt ja wohl...

lg nise die auch gleich mit auf 180 ist

Beitrag von jula87 04.11.10 - 20:51 Uhr

na der hätt ich aber einen gehustet! Bei sowas immer gleich Contra geben...vielleicht lassen es die Leute dann sein und merken wie unverschämt sie eigentlich sind...

LG

Beitrag von catch-up 04.11.10 - 20:54 Uhr

Haste da was zu der gesagt? Ich glaub mir wär was rausgerutscht!

Beitrag von claul1983 04.11.10 - 21:12 Uhr

Na da wäre doch gleich aus Versehen die vollgekackte Windel in ihr Gesicht geflattert ;-)

LG
claul1983

Beitrag von schwilis1 04.11.10 - 21:14 Uhr

das hab ich mir auch gedacht :D

Beitrag von lienschi 04.11.10 - 21:28 Uhr

Das geht ja mal garnicht! #nanana

Als ob ein Kind in dem Alter schon steuern könnte, wann und wo es kackert.

Unverschämtheit echt!

Haste da was drauf gesagt?
Ich bin ja ein eher friedliebender Mensch, aber der hätte ich echt was gehustet.

lg, Caro

Beitrag von haseundmaus 05.11.10 - 08:50 Uhr

Hallo!

Hä? Was hatte die denn für Probleme? Was hast du darauf denn zu ihr gesagt?
Ich wär ja total perplex gewesen im ersten Moment, aber dann hätt ich dir aber rund gemacht.

Manja mit Lisa Marie, 13,5 Monate alt #sonne

Beitrag von sessy 05.11.10 - 09:29 Uhr

tssss.....naja in nem gewissen alter wird sie auch wieder ne Windel brauchen #schein

Beitrag von nina.be 05.11.10 - 11:42 Uhr

Ist mir auch schon passiert - und da hab ich gesagt "Hoffentlich schimpft nächstes Jahr IHR Pflegedienst nicht wenn Sie sich in die Windeln geschissen haben!".

Ey, manche könnte man auf den Mond schießen. Ich kann es auch nicht leiden wenn Wildfremde mein Kind ungefragt antatschen (am besten ins Gesicht) oder vor ein paar Wochen hat ein Mann (mit offenem Mund noch kauend) meiner Süßen einen Kuss auf die Hand gedrückt - wie eklig ist dass denn???

Beitrag von luix83 05.11.10 - 23:24 Uhr

Es gibt echt unverschämte Leute...das gibts nicht!!!:-[
Hab auch ne dm-story erlebt: Waren schon an der Kasse und meine Tochter(2) hat mal wieder vom feinsten Theater gemacht und sich auf den Boden geworfen weil sie unbedingt nen Schirm haben wollte#augen. Sind dann mit dem KiWa rausgefahren und ich hatte meine schreiende und zickende Tochter auf dem Arm. Da kommt ne Frau um die 50 mit ihrem Nucki raus, steckt ihr einfach den Nucki in den Mund und sagt: "HIER DAMIT DU DEINE KLAPPE HÄLST"!!:-[#schock#aerger
Ich war so sprachlos und geschockt...nachdem der Nucki schon im Mund war fragt sie noch:"War doch deiner...?!"#klatsch
Echt so ne blöde Kuh!!!!#aerger

Beitrag von nina.be 06.11.10 - 10:38 Uhr

Ich hab schon mal mit Polizei gedroht als eine Wildfremde meinem Kind einfach etwas in den Mund gestopft hat - es wären ja nur Cracker gewesen - ABER (hab ich dann gebrüllt) weiß sie denn ob mein Kind Allergiker ist??? Ich stopfe ihrem Kind ja auch nix ungefragt in den Mund.

Und mein Kind durfte da noch keine Nüsse essen - und die sind ja nun mal fast überall (wenn auch nur in Spuren) enthalten.

Ich war auf 360. Das mit dem Nucki ist genauso ekelhaft. Irgendwann hat man Reflexe auf so was aufgebaut und es ist einem egal ob man blöd angeschaut wird.

Für's nächste Mal hab ich mir vorgenommen mir mit dem Mittelfinger im Ohr oder Nase zu bohren und mit dem Zeigefinger der Person durchs Gesicht zu wischen (ist dann ja nicht der Finger, denken aber viele - Ihr vesteht was ich meine?).

Beitrag von luix83 13.11.10 - 16:04 Uhr

Ja das ist ekelhaft wenn fremde Leute auf der Straße meinem Kind etwas in den Mund stecken!!!:-[
Und wie du schon gesagt hast, weiß man ja nicht ob das Kind eine Allergie gegen etwas hat!! Man sollte zumindest die Mütter vorher fragen ob das Kind einen Keks... haben darf!
Als meine Tochter 13 Monate alt war hat ihr ne Frau auch einfach nen Bonbon in die Hand gegeben, den hab ich ich natürlich weg nehemen musste und dann hat die arme Maus natürlich geweint!:-[ Hätte sich mich vorher gefragt, hätte ich meiner Tochter die Enttäuschung sparen können und mein weiterer Einkauf währe entspannter gewesen!#aerger