Bei Harnweg/Pilzinfekt auch US??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cassie80 04.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo Mädels,

hab mal ne Frage.
Wer von Euch hatte schon eine Pilz- oder Harnweginfektion in der SS? Wie wurde diese behandelt und hat der FA auch US gemacht um zu sehen ob Alles o.k. ist??

Habe seit fast einer Woche nach einer leichten Blasenentzündung (zumindest denk ich, dass es eine war, war bisher nicht beim FA) immer wieder ein Brennen, manchmal auch Jucken in der Scheide.
Habe jetzt für morgen einen Termin bei der Vertretung meines FA bekommen. Bin morgen 6+5 und hätte gern auch einen US.
Wird der dann sowieso gemacht oder wie war das bei Euch??
Der FA macht doch sicherlich einen, wenn ich danach frage ob mit dem kleinen Würmchen Alle o.k. ist??#kratz

LG Cassie

Beitrag von kimberlie2602 04.11.10 - 21:09 Uhr

ich hatte jetzt vor kurzen eine balsenentzündung
aber wir haben kein us gemacht (war auch keiner vorgesehen)
hab nur urin abgegeben und musste antibiotikum nehmen 5 tage 3 mal immer alle 8 std. gleiche zeit

viel glück

Beitrag von amalka. 04.11.10 - 21:12 Uhr

Hi Cassie, ich würde dir gerne helfen aber eins überrascht mich.. Es sind Fragen einer Erschwangeren...bei dir stehtr aber, dass du bereits zwei kids hattest..

hattest du bis jetzt nie Jucken in der Scheide oder eine Blasenentzündung, dass du solche Fragen stellst ?

Beitrag von cassie80 04.11.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

ist in der Tat meine 3.SS aber ich hatte noch nie nen Pilz oder ne Blasenentzündung, sonst müsste ich ja nicht so fragen:-D

LG

Beitrag von amalka. 04.11.10 - 21:17 Uhr

gut dann die Antwort: das jucken muss nicht unbedingt ein pilz sein...es können genauso Bakterien sein..du musst in den Falle zum FA, damit er eine abshtrich macht..

Pilze wären an sich ungefährlich.. da würde reichen, du gehst in apo rein und holst du dir da Cadefungin oder ähnliches..

Bei Blasenentzündung, damit ist nicht zu spassen und wieder, da geht man entweder in die apo und holt sich urinteststäbchen..zeigen die was an, gibt es zwei möglichkeiten...du kannst dir Crannberysaft und trinkst wie verrückt...zweite, du gehst wieder zum Arzt und läßt du dein ujrnin ins Labor schicken..

Bei beiden ist nicht zu spassen, du sollst bisl googeln um zu kapieren, welche Gefahr von einer Blasentzündugn ausgeht!

Ein Ultraschall hat mit den problemen nichts zu tun! übrigens..man kann auf die Scheidenflora achten, in dem Mann regelmäßig Milchsäurekur macht

Beitrag von miracle-83 04.11.10 - 21:12 Uhr

Ich hatte einmal Pilz und 2mal Blasenentzündung. Bei Pilz ist es erstmal nicht so tragisch, aber bei ner Blasenentzündung solltest du dir gleich Penicilin geben lassen. Will man zwar als Schwangere nicht wirklich, aber die Entzündung ist viel gefährlicher wenn du sie verschleppst. Und die normale US-Untersuchung machen die schon auch, denk ich. Bei mir haben die das gemacht, aber wohl auch eine vaginaluntersuchung (wegen dem Pilzverdacht) und das find ich in der Schwangerschaft echt unangenehm. Ansonsten trink viel, am besten Cranberry-Saft und schau dass du zum Arzt kommst!!!!!
Hoffe du musst da nur einmal durch (nicht so wie ich :-( )
Alles Liebe

Beitrag von amalka. 04.11.10 - 21:19 Uhr

bitte leichte Korrektur...bevor man in der Schwangerschaft ein antibiotikum gibt, sollte erstmal festgestellt werden, dass diee Dame nicht gegen ein Penicilin resistent ist...und das es sich überhaupt um Bakterien handelt..

Ein ,,umsonst´´ antibiotikum beduetet u.a., dass man irgendwann gegen alles resisitent ist..

dem rest kann ich nur zustimmen

Beitrag von miracle-83 04.11.10 - 21:41 Uhr

Ja, das hab ich jetzt mal ganz dreist vorrausgesetzt ;-) Ich geh davon aus, dass der Arzt den Urin checkt bevor er was verschreibt und abklärt wie die verträglichkeit ist...Aber gut dass du es nochmal erwähnst... ;-)

Beitrag von amalka. 04.11.10 - 21:44 Uhr

nee, ist nicht schlimm ..man kann es auch nit wissen, wenn man es nit selber erlebt hat...alles gute

Beitrag von kimberlie2602 04.11.10 - 21:44 Uhr

ja stimmt haste recht
aber bei mir wurde auch alles vorher geregelt
ob ich es vertrage und urin halt;-)

Beitrag von sanella.muc 04.11.10 - 22:10 Uhr

Es geht nicht nur darum ob man es verträgt sondern um welchen Keim es sich dabei handelt. Hierfür wird eine Urinkultur angelegt. Nach 2-3 TAgen weiss dann der Arzt auf welches Antibiotikum der Keim anspricht.

Du solltest generell beim ersten Verdacht sofort zum Arzt!

BL können zu Frühgeburt führen.