Wann und wie Ei in den Speiseplan aufnehmen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von doz301 04.11.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen, ab wann und wie ihr euren Babies das erste Mal Ei gegeben habt. Gekocht? Als Ruehrei? Als Zutat in einem anderen Gericht? Erst Eigelb, dann Eiweiss oder gleich beides zusammen? #kratz

Unsere Kleine ist nun 11 Monate alt und da dachte, ich muss mal was unternehmen, damit ihr dann der Geburtstagskuchen demnaechst auch schmeckt ;-)

Schoenen Abend,
doz

Beitrag von sonne_1975 04.11.10 - 21:45 Uhr

Bei uns hat es sich so ergeben, wir hatten Rühreier und er hat gebrüllt wie verrückt, weil er immer unser Essen haben will. Er war 9 Monate alt.

Rühreier lassen sich am einfachsten essen, finde ich.

LG Alla

Beitrag von haruka80 04.11.10 - 22:01 Uhr

Huhu,

glaub mir, der Geburtstagskuchen wir auf jeden Fall schmecken:)

Da mein Sohn ne Allergiegefährdung hat, haben wir im 1. Lebensjahr komplett auf Eier verzichtet, klar, war in Nudeln und Kuchen drin, aber pur gabs nicht. N Ersatzki-Arzt meinte mal zu mir, er hätte da andere Kenntnisse, ich könne meinem Sohn ruhig Ei geben, aber das Eigelb muß durch sein. Ich habe trotzdem gewartet.
Mit 12,5 Mo gabs dann das 1. Mal rührei-war nicht so der Renner. Dann n paar Tage später hartgekochtes Ei, fand mein Süßer ganz eklig.

Mittlerweile könnte er täglichn hartgekochtes Ei oder Rührei essen, Spiegelei schmeckt ihm nicht so. Aber Eier allgemein sind seit 3 Monaten der absolute Renner (mein Sohn ist 1,5 Jahre).

Ich würde es einfach mal ausprobieren, wichtig finde ich halt nur dass das Ei durch ist, das Eigelb hart, ist auch einfacher zu essen als das Geglibber#rofl

Beitrag von kula100 04.11.10 - 22:49 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht das die Eier beim Geburtstagskuchen ausschlaggebend dafür wären das er ihr nicht schmecken würde :-)

Wir hatten irgendwann mal Spiegelei mit Brot. Mein Kleiner sass in seinem Stuhl und hat von mir ein geschmiertes Brot mit Teewurst bekommen. Tja und dann hab ich ihm ein stück Spiegelei gegeben. Von dem Moment an durfte ich dann das Teewurstbrot essen :-)

lg kula100

Beitrag von sonne_1975 04.11.10 - 23:04 Uhr

Schlaues Kind. Ein Ei ist viel gesünder als fettige Teewurst.

Beitrag von kula100 04.11.10 - 23:47 Uhr

Im Moment wäre ich schon froh wenn er fettige Teewurst essen würde :-(

Beitrag von sonne_1975 05.11.10 - 00:31 Uhr

Wieso? Tierisches Fett ist ungesund. Wenn er Fett braucht, nimm ein hochwertiges kaltgepresstes Öl.

Beitrag von doz301 05.11.10 - 09:57 Uhr

Dankeschoen fuer alle Antworten. Mal sehen, wie wir ihr das erste Ei unterjubeln- wir essen selbst nicht so oft Eier. Ruehrei waere vermutlich die erste Wahl :-)

Danke nochmal und einen schoenen Tag,
doz