Pieksen in der Blase und druck 33. ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessyca1511 04.11.10 - 21:09 Uhr

Hallo ihr lieben,

kennt einer von euch auch dieses phänomen? bei jedem schritt habe ich ein unangenehmes pieksen in meiner blase, so als ob "jemand" bzw das baby da reinsticht. Kennt das jemand und weiß woher das kommt?

Desweiteren hab ich beim bücken und nachts umdrehen auch schmerzen im schambein, es fühlt sich so an wie wenn der knochen auseinander gedrückt oder gezerrt wird. die schmezen sind zum aushalten, also nicht wirklich sehr stark. habe am dienstag nen arzttermin und solangs net schlimmer wird, werde ich es da dann auf jeden fall mal ansprechen!

Das ist meine 2. ss, kenne sowas aus meiner 1. überhaupt nicht!?!
ich hoffe auf antworten #winke

Liebe grüße jessy 33. ssw

Beitrag von mini-sumsum 04.11.10 - 21:34 Uhr

Hi,

medizinisch erklären kann ich es dir auch nicht wirklich, aber ich weiß genau, wovon du sprichst.

Ich kenne das aus der 1. SS auch nicht, hab aber jetzt die gleichen Beschwerden. Bin jetzt in der 35. SSW.

Die Schmerzen im Schambein kommen von der Dehnung, das Gewebe ist auch lockerer und besser durchblutet. Alles zur Vorbereitung auf die Geburt.

Das Pieksen in der Blase schreibe ich einfach meinem Bauchbewohner zu.

LG
mini-sumsum

Beitrag von yippih 04.11.10 - 22:16 Uhr

Hi!

Kenne ich auch ;-) Das Pieksen kommt insbesondere, wenn der kleine Mann gegen die Blase (oder Mumu?) drückt bzw. als Trampolin benutzt #augen
Die Schmerzen am Schambein kommen von der Symphyse, die sich dehnt und lockert. Wenn ich mich nachts umdrehen, gucke ich, dass ich mit den Händen etwas nachhelfe bzw. die Beine beim Drehen zusammengedrückt halte, damit die Symphyse nicht zu stark belastet wird.

LG,
Katrin