Mein Zyklusblatt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von knutschi2009 05.11.10 - 07:43 Uhr

Hallo Mädels

Ich habe diese nacht eine echte sch........ nacht hinter mir bin andauernt wach geworden habe immer gemessen nun
meine frage welchen wert soll ich nehmen
den 1 ,2 ,oder den 3 habe erst mal den 3 eingetragen aber der ist eben auch recht hoch wegen der sch.... nacht

schaut euch mal mein ZB an und vor allem die Notzien

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/919962/545434

Lg Yvonne

Beitrag von jwoj 05.11.10 - 07:45 Uhr

Ich hätte den Wert von 4 Uhr genommen und den 6 Uhr Wert bei den Notizen eingetragen. Aber ich glaube erst einmal ist es nicht so wichtig. Schau einfach, was die Tempi in den nächsten drei Tagen macht. Dann kannst du evt. korrigieren.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von knutschi2009 05.11.10 - 07:57 Uhr

Hallo

Danke dir für deine Antwort
ich bin gestern abend so gegen 10 uhr eingeschlafen und habe dann bis etwa 1 uhr sehr schön und rhig geschlafen da bin ich das erste mal wach geworden und habe nach meinen mann gerufen da er noch nicht bei mir war dann bin ich wieder eingeschlafen bis 4 uhr da hat der wecker geklingelt meine kinder haben die uhrzeit da verstellt hatte schon angst das mein mann und die große verschlafen haben und dann habe ich bis 6 uhr noch mal weiter geschlafen also wäre doch dann glaub ich der 1 uhr wert der beste oder???
ich weiß es nicht da ich sonst immer sehr ruhig schlafe

lg yvonne

Beitrag von jwoj 05.11.10 - 08:01 Uhr

Der 1 Uhr Wert ist schon sehr weit von deiner normalen Messzeit entfernt. Deswegen denke ich, dass der nicht unbedingt der beste Wert ist. Aber wenn überhaupt, dann ist der immernoch besser als der 6 Uhr Wert, denke ich.

Wie gesagt, ich hätte als Kompromiss den 4 Uhr Wert genommen und geschaut, wie sich die Tempi in den nächsten Tagen verhält. Momentan ist es auch egal welchen Wert du nimmst, da bei einem möglichen ES ja trotzdem der Wert von 36.7° (oder 36.7°, weiß jetzt nicht mehr so genau, auf jeden Fall der von vorgestern) noch im Berechnungszeitraum läge. Von daher ist es wurscht.

Wenn aber dein ES erst später kommt und du diesen hohen Wert drinnen lässt, berechnet dir urbia evt. deinen ES nicht richtig, weil eben dieser Wert ja "übersprungen" werden muss.

Ich würde noch zusätzlich Ovus machen um sicher zu gehen.

Viele Grüße!

Beitrag von knutschi2009 05.11.10 - 08:06 Uhr

ja ovus mache ich auch neben bei war am montag bei meiner FÄ da hat man nocht nichts gesehen das ein ES vor der türe steht
letzen Zyklus hatte ich keinen habe auch jetzt am Dienstag erst mit Mönschpfeffer angefangen da ich sehr unregelmässige Zyklen habe daher wüßte ich sowiso nicht wann mein ES wäre habe aber gestern mit den ovus angefangen sicher ist sicher

werde den wert dann mal ändern und den 4 uhr wert eintragen und eine notiz machen
weißt du wie lange ein Ei braucht um heranzuwachsen bevor es springt weiß blöde frage aber das interessiert mich einfach mal


lg

Beitrag von jwoj 05.11.10 - 08:12 Uhr

Ne, keine Ahnung. Kannst ja mal deine FÄ fragen und hier berichten, was sie dir dazu erzählt hat!#winke

Beitrag von knutschi2009 05.11.10 - 08:15 Uhr

ja das werde ich machen muß am mittwoch wieder hin da sind die ergebnisse dann da vom Homoncheck
bin zwar erst im 3 ÜZ aber wegen ständigen Schmierblutungen habe ich sie gebeten einen Homoncheck zu machen und da hat sie mir auch gleich Blut abgenommen
hoffe das alles in ordnung ist

lg und danke für deine Hilfe

Yvonne

Beitrag von alessia85 05.11.10 - 07:46 Uhr

ich hätte auch die dritte genommen. ist ja zu der zeit zu der du normalerweise messen würdest.

Beitrag von jwoj 05.11.10 - 07:49 Uhr

Es geht bei der Tempimethode aber nicht um die genaue Zeit, sondern viel mehr um die Ruhezeit, die davor liegt. Deswegen können auch Frauen, die Schicht arbeiten die Methode anwenden.

Wenn sie um 4 Uhr gemessen hat und dann nur noch unruhig geschlafen hat, dann steigt die Tempi automatisch an und entspricht sehr wahrscheinlich nicht mehr der Basaltemperatur.

Viele Grüße!