Mein Sohn ist faul

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sharizah 05.11.10 - 08:28 Uhr

Guten Morgen ;)

Mein Sohn (6,5 Monate) ist so faul...
von der Entwicklung her ist er eigentlich normal gewesen. Er konnte schon früh nach Dingen greifen und sie in den Mund stecken. Mit 5 Monaten begann er schon, Silbenketten zu bilden wie dadadada, mamamama, babababa usw.
Aber er ist 6,5 Monate alt und dreht sich noch immer nicht wirklich.

Ich weiß, er kann es, er tut es ab und zu (in seltensten Ausnahmefällen ;) )... gestern zum Beispiel. Aber er ist einfach stinkend faul und hat keine Lust.
zB wenn man ihn auf den Bauch legt, versucht er gar nicht erst, sich zurückzudrehen. Er meckert lieber und bewegt sich keinen Millimeter dabei. Wenn man ihn ein wenig meckern lässt, meckert er nur noch lauter, bis er zu weinen beginnt. Das kann ich mir dann auch nicht mit ansehen, also drehe ich ihn zurück. Ich finde aber, er könnte wenigstens mal versuchen, sich zu drehen, oder? Er hat es doch schon gemacht, er weiß, wie es geht... er will nur nicht.

Auch vom Rücken auf den Bauch will er nicht... er kann es zwar, aber er jammert lieber, bis man ihn dreht. Also er probiert es in 99% der Fällen überhaupt nicht erst.

WENN er es macht, dann aber nicht aus Versehen, sondern schon gekonnt.

Von so etwas wie Vierfüsslerstand, versuchen, sich zu setzen oder auf irgendeine Weise fortzubewegen etc. brauchen wir gar nicht erst zu reden.

Sind alle Babys so? Irgendwie bezweifel ich das. ;)
Ich glaube, er wird eher mal ein großer Redenschwinger als ein Sportler. ;P

Beitrag von baby.2010 05.11.10 - 08:35 Uhr

dein baby ist total normal entwickelt! (anscheinend!)
mein kleiner läuft schon mit festhalten ums sofa etc.#bla alleine...
er krabbelte mit ganz genau 6 monaten,
aber die kinder davor...fingen jetzt erst an mit krabbeln!
und alles ist bestens!!!

LG sandra mit Youcef 7 Monate#verliebt

Beitrag von bine3002 05.11.10 - 08:39 Uhr

Es klingt schon recht abfällig wie Du über ihn redest. Könnte es sein, dass dein persönlicher Ehrgeiz bei der Sache eine Rolle spielt und dass Du viel vergleichst?

Finde dich damit ab, dass dein Kind sich in einem ganz eigenen Tempo entwickeln wird, sonst wirst Du in Zukunft nur noch frustriert sein. Deswegen ist er nicht "faul", sondern hat einfach in manchen Bereichen eine größere Begabung als in anderen.

Übrigens scheint in der motorischen Entwicklung eines Babys auch das Gewicht eine Rolle zu spielen. Die Kleineren krabbeln und laufen oft früher als die Größeren. Ist ja auch logsich, weil sie ein geringeres Gewicht stemmen müssen. Ist dein Sohn vielleicht auch eher ein großes Baby?

Beitrag von cinnamon82 05.11.10 - 08:44 Uhr

Also jetzt werden wir hier mal nicht päpstlicher als der Papst!!!
Hier redet NIEMAND ABFÄLLIG von seinem Kind!!!!
Das sind ganz normale realistische mütterlich liebevolle Feststellungen!

Beitrag von sharizah 05.11.10 - 08:50 Uhr

Meine Güte, das ist doch nicht abfällig gemeint.
Wenn dann überhaupt eher liebevoll-abfällig.
Ich nenn ihn ja auch meinen Stinker, mein Schweinchen, Windelpupser und das ist auch nicht böse gemeint. *gg*

Nein, mein Kleiner ist normal groß und normal schwer... bislang eher zu schlank, erst in letzter Zeit hat er ein wenig zugelegt.

Persönlicher Ehrgeiz spielt da eher nicht rein, es ist mir ja im Prinzip sogar gleich, wann er sich dreht - ich glaube schon nicht, dass er mit 18 noch auf dem Rücken liegt und nach mir ruft, damit ich ihn umdrehe. Na, ich HOFFE es zumindest nicht. *gg*
(Wobei ich mir dieses Szenario durchaus schon vorgestellt habe ;D)

Aber, dass er ein fauler Stinker (nicht abfällig gemeint *g*) ist, ist auch meinem Freund schon aufgefallen.
Ich liebe ja mein Faultierbaby trotzdem. ;)

Beitrag von cinnamon82 05.11.10 - 08:41 Uhr

MEINER AUCH!!!!!
6,5 Monate (16.April2010)
Kann sonst auch alles altersgemäß und ist sogar mit dem sitzen schon nen kleinen Schritt weiter, er kann schon ziemlich gut sein Gleichgewicht halten, aber macht NULL anstallt sich sich zu drehen!!
Er rekt zwar den Kopf immer mal nach Dingen die er gern haben würde aber die Schultern bleiben dabei immer schön am Boden! Seine Füsse und Beine bringt er wunderbar in die Luft und fast zum Mund aber bloß nicht links oder rechts rüber!! :-) Ein kleiner stinkefauler Muck ist das!!! :-)

Beitrag von sharizah 05.11.10 - 08:55 Uhr

Ha, hier genauso. ;D
Ich finde es ja irgendwie niedlich, wie er da liegt und anfängt, nach mir zu "rufen", aber nicht die geringste Anstalt macht, irgendwie selbst zu versuchen, sich zu drehen. ;P Und es ist ja nicht so, als ob er es noch nie getan hätte... er hat einfach keine Lust. Er rührt echt keinen Finger bzw. kein Beinchen... ;D

Aber wenn man ihn hinlegen möchte, streckt er die Beine wie verrückt durch, stemmt sich gegen den Boden und versucht zu stehen (und ne, keine Sorge, wir lassen ihn noch nicht stehen, aber wollen tät er schon). ;P

Vielleicht wird er ja auch eher laufen, als krabbeln, wer weiß... *g*

Beitrag von cinnamon82 05.11.10 - 09:04 Uhr

Na unsere Beiden scheinen echt von der selben Sorte zu sein!! :-)

Unser Kleiner versucht auch schon zu "stehen" und zu "hüpfen"!!
Eben dann lassen sie das krabbeln ganz aus und laufen dafür :-))
Im quaseln ist er auch schon ganz vorne mit dabei!! :-)

Beitrag von sharizah 05.11.10 - 09:04 Uhr

Ich seh grad, dass unsere Babys nur 3 Tage auseinander sind... vielleicht sind sie ja in der Woche des Faultiers geboren, wer weiß *g*
Süßen Kleinen hast du da auf jeden Fall.

Beitrag von babygirljanuar 05.11.10 - 08:43 Uhr

meine konnte sich mit 3 monaten vom bauch auf den rücken drehen. bis sie 5 monate war hat sie es gemacht. jetzt nicht mehr.....

Beitrag von hase2101 05.11.10 - 08:50 Uhr

Freu dich mal nicht zu früh :-) Mein Großer war als Baby auch stinkfaul (aber seeeehr zufrieden) und hat dann mit 8 Monaten dermassen den Hebel rumgelegt... heute ist er 5 Jahre und ein absoluter Wirbelwind - da würd ich mich schonmal freuen, wenn er nur für eine STUNDE mal wieder so faul wäre... #schein

Der Kleine ist jetzt 9 Monate und seit gestern krabbelt er und setzt sich hin (alles plötzlich über Nacht)

Laß ihn in seinem Tempo machen - und mit 6,5 Monaten MUSS ein Kind noch nicht im Vierfüsslerstand stehen...auch wenn das hier im Forum offensichtlich fast alle Kinder so früh können!

Viele Grüße
hase2101

Beitrag von sharizah 05.11.10 - 08:57 Uhr

Ohwei... *g*

Na, oder anderes Beispiel:

Sein Spielzeug fällt ihm aus der Hand. Er kann es sich schon selbst wieder nehmen, hat er ja auch schon oft gemacht. Aber manchmal hat er einfach keine Lust dazu... dann wird einfach so lang gebrüllt, bis Mami ihm das Spielzeug wieder in die Hand drückt. ;P

Beitrag von freno 05.11.10 - 09:46 Uhr

Guten Morgen!

Geht mir genauso. Er wird am 15.11. 6 Monate und dreht sich nur vom Rücken auf den Bauch aber noch nciht umgekehrt. Er ist auch eine Quasselstrippe und stinkefaul. Aber so ist das Leben noch einfacher für mich.

Andererseits muss ich ihn immer Heben und er wiegt schon ca. 10kg.

Mein 2. konnt mit 6 Monaten schon krabbeln aber da sehe ich noch lange nicht land.

Und das mit dem vergleichen und Zeit lassen. Die Kinder haben alle ihr eigenes Tempo. Aber sobald sie in die Schule kommen sollen sie alle im Gleichschritt marschieren.

Gruß

Freno