Habe eine Frage ....einmal lesen Bitte

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von strandperle33 05.11.10 - 09:41 Uhr

Guten Morgen Mamis!!

Und zwar wird mein Mann ende diesen Monats in die Klinik gehen. Seine Gallenblase muss entfernt werden. Gestern waren wir zusammen dort,um den Ablauf zubesprechen und wie was gemacht wird.

Wenn alles gut geht,muss er 2-4 Tage in der Klinik bleiben.

Bin auch froh wenn die Blase raus ist,da er oft heftige Schmerzen hat.

Problem ist nur,ich bin neu hier in der Stadt kenne sogut wie keine Leute ausser meine Nachbarn ( auch in meinen alter und sehr nett )

Ich habe keinen Führerschein,wenn ich mit öffentliche Verkehrsmittel in die Klinik fahren würde,bräuchte ich 1 Std,dann ist aber fraglich ob ich mit Unseren Baby 5 Monate dort rein darf.

Ich bin ein Mensch,der nicht gerne alleine ist,bin es gewohnt immer leute um mich herrum zuhaben. Was nun aber nicht mehr so ist.

Nun meine Frage,wie würdet ihr den Tag meistern,so das ihr auch gut drauf seit?? Bin ja am zweifeln das ich mein Mann nicht einmal besuchen kann,denn mein Baby will und kann ich ja für 2 Std nicht abgeben.

Bin auch so,dass ich mir gedanken mache läuft bei der OP alles gut etc. Das ist eine Klinik für Privatpatienten trotzdem kann da auch was schief gehen. Man befinde mich echt in einer doofen situation.

Danke Euch sehr für irgendwelche Tips.

LG und einen schönen Tag weiterhin.

Beitrag von canadia.und.baby. 05.11.10 - 09:50 Uhr

Hallo strandperle33,

ich würde mal im KH nachfragen ob du mit deinem Baby , deinen Mann besuchen kannst.

Sollte aber ansich eigentlich kein Problem sein.

Ebenso die stunde fahrt würde ich da nicht als Problem ansehen.


Wünsche deinem Mann alles gute für die OP :)

Beitrag von kullerkeks2010 05.11.10 - 09:56 Uhr

Huhu#winke

Also ich kann dir zwar nich sagen wie du die tage meistern kannst aber ich kann dir berichten wie meine Gallen-OP war....hab nämlich auch keine mehr seit ich 16 bin;-)

Weiß zwar nicht mehr wie lange die OP an sich dauerte, aber ich wurde an einem freitag morgen operiert und dürfte montag schon wieder nach hause:-)

Gab auch keine komplikationen...natürlich ist jede OP mit einem risiko verbunden, aber sowas ist auch schon eher routine;-)

Also brauchst du dir im bezuge auf der op schon mal keine sooooo großen sorgen machen;-)

LG Janine + #baby Jeremy (14 Wochen und 3 Tage)#verliebt

Beitrag von dominiksmami 05.11.10 - 10:00 Uhr

HUhu,

tieeef durchatmen.


Und dann..Denkweise verändern.

Es sind nicht 2 bis 4 Tage, sondern NUR 2 bis 4 Tage.

Stell dir mal vor euer nächster Urlaub würde so lange dauern, dann weißt du wie schnell diese Zeit rum ist.

Dann telefoniere mit dem Krankenhaus und frage ob du dein Baby mitnehmen kannst auf diese Station.

Für den Fall das es nicht mitdarf:

also in 2 bis 4 Tagen passiert ja nicht viel, am 1. Tag wird dein Mann operiert und ist eventuell sowiso froh wenn er sich danach ausschlafen und ausruhen kann.

Dann könntest sehr wohl das Kleine für mal 2 Stunden abgeben und deinen Mann einmal besuchen, eventuell mitbringen was ihm fehlt oder eben einfach nur mal da sein.

Wo ist das Problem, oder hast du niemanden der auf dein Baby aufpassen würde??

Wenn alle Stricke reissen denke ich das dein Mann auch für 2 bis 4 Tage ohne Besuch auskommen wird, meldet ihm einfach ein Telefon an und telefoniert regelmäßig.


Was du machen kannst um diese kurze Zeit zu überbrücken? Unternimm was mit dem Baby, vielleicht habt ihr ja mit dem Wetter Glück. Oder du nutzt die Zeit in der das Kleine schläft um intensiv etwas für dich zu tun und so weiter und so fort.

Nunja...natürlich kann immer etwas schiefgehen bei einer OP, aber ich denke da sollte man immer erstmal vom besten ausgehen.

lg

Andrea

Beitrag von tragemama 05.11.10 - 10:25 Uhr

Ich bin das gewöhnt, mein Mann arbeitet ca. 70 Wochenstunden, ist oft nachts weg, an den Wochenenden so gut wie nie da.

Pack Dein Baby ins Tuch und fahr mit den Öffis zum Papa, natürlich dürft Ihr da rein, warum denn nicht?

Kannst Du Dir keine Krabbelgruppe oder ein Babycafe oder sowas suchen, um Kontakte zu knüpfen? Was machst Du denn sonst, wenn Dein Mann arbeitet?

Andrea