KiWu-Klinik

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von laulau 05.11.10 - 09:58 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe am 22.11. den ersten Termin im KiWuZentrum.

Wird dann auch eine gyn. Untersuchung vorgenommen? Oder erstmal nur ein Gespräch?

Ich müsste nämlich genau an dem Tag höchstwahrscheinlich meine Mens kriegen #augen

Danke euch.

Grüße
Laulau

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:00 Uhr

Schätzelein, diese Frage wird in der Woche ganz oft gestellt.
Geh doch mal über die Suchfunktion, da findest du 100% sehr viele Antworten #blume

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück!

Beitrag von laulau 05.11.10 - 10:04 Uhr

Tut mir Leid, dass ich eine Frage gestellt habe ;-)

Ich habe über die Suchfunktion ganz viel gefunden, aber nicht das was ich wollte....

Dafür ist das Forum doch da.

Bin noch Neuling hier. Also bitte entschuldige.

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:08 Uhr

Och nee, entschuldige dich bitte nicht ja!
Ich habe dich doch gar nicht angegriffen oder zurecht gewiesen.
Du bekommst über die Suchfunktion eben sehr viele Infos.
Unter deiner letzten Frage steht direkt darunter auch ein Mädel, die die gleich Frage gestellt hat.

Aber da du es bist ;-)

Die meisten Kliniken besprechen mit dir erstmal deine Vorgeschichte und die Möglichkeiten. Danach wird meist bei euch beiden Blut abgenommen und dann ein Termin für einen US für dich und ein Spermiogramm für deinen Menne gemacht....Dann bekommt ihr einen Antrag für eure KK und sobald der bewilligt ist: Zack, geht es los wenn ihr wollt

:-D

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:10 Uhr

Und nicht nochmal entschuldigen, sonst komme ich dir da rüber #rofl

Beitrag von laulau 05.11.10 - 10:14 Uhr

Was meinst du denn mit Antrag an die KK? Ich will keine künstl. Befruchtung oder so....

Da ich einen fast 4jährigen Sohn habe möchte ich definitiv nur eins noch. Ich habe Schiss, dass es dann Zwillinge werden könnten #schwitz

Wollte mich / uns durchchecken lassen. Da gibt es dochj bvestimmt auch noch andere Möglichkeiten....
Ich habe z. B. immer einen regelmäßigen ES...da sind meine ZBs eindeutig.

Vor 4 Jahren bei meinem Soihn hatte ees auch 1,5 Jahre gedauert. Das SG von meinem Mann war damals auch TOP!

Keine Ahnung worans liegt, aber da wissen wir ja hofentlich bald mehr.

Beitrag von majleen 05.11.10 - 10:17 Uhr

Bei einier künstlichen befruchtung entstehen ja nicht unbedingt Zwillinge. Wenn man z.B. eine IVF machen läßt, kann man sich ja auch einfach nur 1 einsetzten lassen.

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:20 Uhr

Außer der kleine Scheißer teilt sich dann trotzdem nochmal ;-);-);-)

Also, ich nehme auch Zwillinge :-D
Hauptsache ich darf überhaupt irgendwann mal ein eigenes Kind im Arm halten....#gruebel

Aber gut, wenn man schon einen Krümel hat....dann kann ich das sehr gut nachvollziehen. Da würde ich dann auch nicht direkt gleich drei Kinder haben wollen.


Beitrag von majleen 05.11.10 - 10:22 Uhr

Ja, aber das kann auch bei einem ganz normalem Zyklus ohne künstlicher Befruchtung passieren. Ich nehm auch 2. Falls doch mal meine beiden Follis rechts was werden. #verliebt

Beitrag von laulau 05.11.10 - 10:33 Uhr

wenns auf natürlichem Wege Zwillis würden...tja dann ist es eben so.

Aber ich möchte es nicht provozieren ;-) Ihr versteht...
Ich habe ja schon ein Kind und ich wollte immer nur 2 haben.

Beitrag von laulau 05.11.10 - 10:23 Uhr

ich weiß nicht.....ich habe zwar einen großen Kinderwunsch, aber da ich ein Kind habe, will ich so weit irgendwie nicht gehen.

Das ist ja auch mit Kosten verbunden (wie viel?), ich glaube mein Mann wäre damit nicht einverstanden.
Bzw. sagen wir mal im Moment steht das nicht zur Debatte.

In ein paar Monaten sieht das vielleicht anders aus.
Mal sehen was die Ärzte uns da sagen.

Vielleicht ist mit kleinen Mitteln ja schon viel getan.

Ich war ja auch schon 2mal schwanger. Also kann es ja klappen.

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:32 Uhr

Also zu den IUI Kosten kann ich dir leider gar nichts mehr sagen. Das ist schon zu lange her...und zu IVF brauche ich dir ja nichts zu sagen, denke ich. Denn das steht für euch ja nicht im Raum und bei den Summen verschlägt es einem vor dem Mittagessen gern mal den Appetit ;-)

Denke die werden euch sicher helfen können #klee

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:18 Uhr

Hm, ok...Also wenn ihr keine IUI oder IVF o.ä. machen wollte, dann brauchst du natürlich keinen Antrag für die KK.

Und auch bei einer IUI braucht man das, glaub ich, mittlerweile auch nicht mehr....Bin mir aber nicht sicher. Meine letzte ist sechs Jahre her.

Na denn, viel Glück!!!!

#klee

Beitrag von majleen 05.11.10 - 10:18 Uhr

Doch, auch bei einer IUI braucht man nen Antrag

Beitrag von mardani 05.11.10 - 10:21 Uhr

Ja, brauchte ich damals auch.
Ok, dann hat sich das nicht geändert.
Wieder was gelernt :-D

Beitrag von nixfrei 05.11.10 - 10:00 Uhr

Hallo,

das ist unterschiedlich. In der einen Praxis wo ich war, wurde nur gesprochen, nichts untersucht.
Dann waren wir noch in einer anderen Klinik. Da wir gleich loslegen wollte, wurde auch gleich US gemacht (wegen Zysten u.ä.) und Blut abgenommen.
Aber diese Sachen können ja auch später gemacht werden.

LG