30. ssw und Wehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel-2 05.11.10 - 10:12 Uhr

Hallo alle miteinander,

wie schon im Betreff geschrieben kämpfe ich wohl mit Wehen... :-[

Mein FA ist diese Woche noch im Urlaub und zur Vertretung will ich nicht.

Hab mit meiner Hebi telefoniert - schonen, schonen und nochmals schonen und meine Magnesiumdosis nochmals erhöhen. Wenn´s heute mittag nicht besser ist muß ich zu Ihr zum CTG schreiben und je nachdem was dabei raus kommt - ab ins KH. #zitter

Drückt mir bitte einfach mal die Daumen, daß sich alles wieder beruhigt und ich nicht ins KH muß.

Sorry für das Gejammer und das eigentlich sinnlose Posting - aber irgendjemand musste ich das ja jetzt mal erzählen...

Liebe Grüße
kruemel-2

Beitrag von pippilinchen 05.11.10 - 10:21 Uhr

Ich drück dir ganz dolle die Daumen, behalte dein Kleines noch ein bissel im Bauch ;-)

Hoffe das alles wieder gut wird, liebe Grüße

Beitrag von querula 05.11.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

kann es sein, dass es bei dir die Senkwehen waren? Ich hatte um die 30.SSW rum auch einen Tag lang ständig Wehenschmerzen. Da ich seit der 28. SSW liegen muss, hatte ich natürlich Angst, dass es normale Wehen wären und es gleich los geht.

Paar Tage später haben mich dann alle auf meinen "gesenkten" Bauch angesprochen.

Gruß und #pro
Querula

Beitrag von kruemel-2 05.11.10 - 10:32 Uhr

Hallo Querula,

ich weiß es ganz ehrlich gesagt nicht. Senkwehen hatten sich damals bei Kind Nr. 1 irgendwie anders angefühlt....

Zumal ich, denk ich jetzt einfach mal - diese Woche ein bisl arg viel um die Ohren hatte und Schonen oder einer Auszeit nicht wirklich drin lag...
Hab´s einfach wohl "übertrieben" - meine Hebi hat mir verbal dolle den Kopf gewaschen kann ich dir sagen... #hicks

Hab Besserung versprochen - ich merk´s ja selber dass das ziemlich Käse war... :-(

Liebe Grüße
Kruemel-2

Beitrag von querula 05.11.10 - 10:44 Uhr

Hallo nochmal,

wie gesagt dachte ich bei mir auch, dass es normale Wehen wären. Nur der gesenkte Bauch am nächsten Tag hat mich zu der Erkenntnis gebracht, dass es auch Senkwehen hätten sein können. Seitdem hatte ich das zumindest nicht mehr. Mal einen harten Bauch, aber alles ohne Schmerzen.

Allerdings hatte ich den Tag davor und an dem Tag auch viel Stress (obwohl ich Bettruhe hab).

Mach "einfach" ein bisserl langsamer. Leichter gesagt als getan. Vor allen Dingen wenns nicht die 1. SS ist. Aber um die größeren Kinder kann sich jemand anderes kümmern. Um das Baby kannst nur DU dich momentan kümmern.

Gruß
Querula