Frage wegen Abendbrei

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von endlichbaby 05.11.10 - 10:29 Uhr

Hallo Mädels,

schreib hier kurz weil ich bei Stillen und Ernährung keine Antwort bekomm.

Und zwar Laura ist seit ca 4 Wochen MIttags ein Gläschen . Wollte jetzt mit dem Abendbrei anfangen und hab mir den Alnatura Griesbrei gekauft.

Hab mir gedacht das ich den nur mit Wasser und etwas Obst mach. Aber das wär dann doch der NAchmittagsbrei.

Ich hab nämlich irgendwo gelesen das man unter einem JAhr keine MIlch geben soll.

Mit was soll ich denn dann den Abendbrei machen?

HAb auch noch eine Probepackung von Abendbrei mit Banane aber da ist doch auch MIlch drin.

Bin grad etwas überfordert.

KAnn mir jemand helfen.

Vielen Dank für eure Antworten


lg endlichbaby mit Laura ( fast 7 Monaten)

Beitrag von frau-mietz 05.11.10 - 10:53 Uhr

Hallo!
Ich meine das ist auf reine Kuhmilch bezogen.Ja da ist fast überall Milchpulver drin,aber (aus meiner sicht) nicht dramatisch^^
Die Breie werden mit Wasser gemischt.(waren die die ich hatte jedenfalls)

Als Info, von meiner KiÄ:
Das man zuviel Milchprodukte meiden sollte hat etwas mit der Eiweißmenge in der Milch zu tun.Wenn du zuviel davon gibts zb laufend Joghurt,Milchbreie zusätzlich Milch als Getränk sind Verdauung und Nieren überfordert und sogar gefährdet.

Aber ich würde mir da nicht so den Kopf um den Brei machen,Lena hat bevor sie Brot essen konnte auch einen Milchbrei abends bekommen und den hat sie sehr gut vertragen.

Liebe Grüße!

Beitrag von aliwa17 05.11.10 - 10:53 Uhr

Hi,

also meine Jungs bekommen ab dem 6.Monat Abendbrei mit ganz normaler Milch. Okay am Anfang halb Milch, halb Wasser.

Manche sagen, dass man Milch erst ab 1 Jahr geben soll. Andere sagen man kann ab dem 6.Monat Milch geben. Musst halt selbst für Euch entscheiden.

Meine Beiden vertragen es gut.

Habe aber auch schon mal gelesen, dass mache den Brei mit Milchpuver anrühren. Also erst Milch anrühren und dann damit Brei kochen.

lg alicja

Beitrag von mamaschneufel 05.11.10 - 12:11 Uhr

hallo endlichbaby...

wir nehmen für den abendbrei einen getreidebrei der ohne milch und ohne zucker ist(4-korn, 7-korn, hirse, hafer, gries etc)
dann mische ich das ganze nur mit wasser an und geb obst hinzu..nur ein bissel. und das funktioniert bestens. an milch hab ich mich noch nicht so richtig rangetraut. und fertigmilch hab ich keine da da ich stille. normalerweisse kann man den brei auch mit muttermilch anrühren, aber so richtig funktioniert das mit meiner nicht, sind wohl zu viele enzyme drin, so wird der brei total schnell flüssig....wie vorverdaut...und an normale milch trau ich mich auch nicht so richtig ran...
für den nachmittagsbrei nimmt man dann mehr obst und weniger getreide, halbe halbe in etwa. fü rden abendbrei nehm ich ja fast auschliesslich getreide und nur nen löffel obst ran...

viel spass und #mampf#mampf#mampf#mampf#mampf

Beitrag von urbia-Team 05.11.10 - 12:12 Uhr

Stillgelegt, Crossposting