Welches Kinderfahrzeug?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von qayw 05.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

wir überlegen gerade, was wir Sohnemann, der im Dezember 1 Jahr wird, schenken sollen.
Er hat eine große Schwester, die bei Spaziergängen entweder Laufrad oder Fahrrad fährt, und wir dachten, ihm auch irgendein Fahrzeug zum Spazierengehen zu schenken.

Dieses Fahrzeug sollte eine Schiebestange haben, um den Kleinen auf dem Bürgersteig im Griff zu haben und schieben zu können, wenn er müde wird.
Ein Dreirad halte ich erstmal nicht für so sinnvoll, da Kinder nach meiner Erfahrung erst mit 2 1/2 oder so mit den Pedalen klar kommen. Ein Bobby-Car haben wir (bisher nur im Haus gefahren). Allerdings finde ich das für das Fahren längerer Strecken eher ungeeignet, weil das Vorwärtskommen damit doch recht anstrengend ist.
Das Puky Wutsch gibt es nicht mit Schiebestange, oder?

Von Big gibt es noch die hier:
http://big.de/de/produkte/highlights_2010/details.shtml?sArtNr=800056325
http://big.de/de/produkte/big_bikes/details.shtml?sArtNr=800056810

Die kann man wohl auch mit der Big-Schiebstange schieben (habe ich jedenfalls so verstanden). Aber die sehen mir relativ kippelig aus. Ob ein 1-jähriger das schon schafft?

Kennt Ihr noch andere Fahrzeuge, die diese Anforderungen erfüllen würden?

Viele Grüße
Heike

Beitrag von anela- 05.11.10 - 12:06 Uhr

Wie soll man denn da die Schubstange befestigen? Hast du mal angesehen, wie die Schubstange am BobbyCar befestigt wird? Wüßte nicht, wie das gehen soll.

Ich kenne die Fahrzeuge leider nicht. Wenn ich mich für eines der beiden entscheiden sollte, würde ich das zweite nehmen. Bei demersten scheinen mir die großen, breiten Reifen für Spaziergänge nicht so geeignet zu sein.

Unser Sohn ist 14 Monate und fährt sehr gerne mit dem Puky Wutsch, allerdings nicht so weite Strecken, daß man damit schon spazieren gehen könnte. Dafür nehmen wir das Dreirad mit Schubstange und schieben ihn.

Als Fahzeug mit dem so kleine schon fahren könnnen und sich auch schieben läßt kenne ich leider auch nur das Bobby Car.

Beitrag von meetic 05.11.10 - 12:47 Uhr

Hallöchen.

Unser Nico wird im Dezember 2 Jährig.

Unsere Erfahrungen:

Seit er 10 Monate ist hat er ein Dreirad und wir stossen Ihn heute noch mit Freude damit rum. Würde ich sofort wieder kaufen.

Seit er 13 Monate alt ist hat er nen Boby-car. Mit der dazupassenden Schiebestange wollte er nicht rumgestossen werden. War wohl nicht so toll, da sie mit dem Bobby lieber rumsausen. Das heisst, für längere Strecken ungeeignet und für längere Spiele draussen finde ich den auch doof und anstrengend wurde es für Ihn auch, da die Beine ewigs wieder fast am Boden nach, nach vorne gezogen werden müssen.

Seit letzter Woche hat er nun auch noch das Boby-bike. Jetzt geht nichts mehr ohne dieses Fahrzeug. Auch für längere Strecken ist es geeignet. Aber für einen 1jährigen finde ich es noch nicht gut.

Wenn ich dich wäre, würde ich das Dreirad kaufen und bevor ich einen Boby-car kaufen würde, wünscht Euch das Puky-Wutsch vom Christkind.;-)

LG und gute Fahrt.

Beitrag von koalamausi 05.11.10 - 13:12 Uhr

Hallo Heike,

für das Puky Dreirad gibt es eine Fußstütze. (http://www.puky.de/homepage/produkte/zubehoer/produkt/df-1.htm)

Damit kann das Kind die Füße hochstellen, sie ist aber auch sehr schnell abmontiert zum selber treten üben. Außerdem können die Kinder lenken (man kann das Lenkrad aber auch feststellen, so daß man selber von hinten besser lenken kann). Und mit dem kleinen "Kippkasten" hinten, kann Dein Sohn sogar ganze Schätze transportieren.

Meine Tochter liebt ihr Dreirad heiß und innig!

Liebe Grüße
Koalamausi

Beitrag von qayw 05.11.10 - 14:55 Uhr

Schonmal vielen Dank für Eure Tips. :-)

Beitrag von hongurai 05.11.10 - 19:55 Uhr

guck dir mal das Minimotola an. Zwar leider keine schiebestange dazu, dafür konnten unsere kinder mit 1,5 damit schon gut draussen mitfahren.

Fahrzeug mit schiebestange ist eh quasi eine andere art kinderwagen. Nur für uns mamis unpraktischer, da keine ablagefächer ;)

Mit dem Minimotola sind wir total zufrieden. Schön leicht, also praktisch zum mitnehmen auf spaziergänge und zum einkaufen. Passt gut unter den buggy. Hält aber einiges aus ;)

Unsere Kinder lieben ihre minimotolas. Oma sei dank :)

minimotola.de
kostet nur €18.-