wie oft hund waschen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lisab 05.11.10 - 10:40 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Unsere Hünding ist knapp 1 Jahr. Ich finde es ziemlich unangenehm, wenn man ins Haus kommt und alles riecht nach Hund. Ich wasche Sie daher so ca. alle 1 1/2 Wochen. Mit dem Babyshampoo meines Sohnes. Bei nächster Gelegenheit werde ich Hundeshampoo mitbringen. Ist das OK. Eine Bekannte war total entsetzt, dass ich meinen Hund mit Shampoo wasche. Aber wenn der Hund mit uns zusammen im Haus "wohnen" soll, muß er doch mal gewaschen werden, machen wir doch schließlich auch :-)
LG

Beitrag von minimal2006 05.11.10 - 10:55 Uhr

Hallo lisab

In der Tat ist es nicht gut, einen Hund zu oft zu baden.
Bei Regenwetter muss man also auch mal den Geruch nach "Hund" tolerieren.

Was für eine Rasse ist es denn?

Bei meinen Hunden ist das sehr angenehm.. sie riechen eigentlich nicht.
Ihr Fell ist selbstreinigend und sie haaren kaum.

Gebadet wird im absoluten Notfall (wenn sie sich z.B. in den Ausscheidungen anderer Tiere wälzen).. selbst ein "Matschgassi" ist für mich kein Grund zum baden.
Wenn sie nass und verdreckt sind, kommen sie eine halbe Stunde in die Kennel-Box... hol ich sie dann raus, sind sie sauber.
Was ich dann sehr häufig wasche sind die Hundedecken ;-)

LG minimal

Beitrag von redrose123 05.11.10 - 11:00 Uhr

Nein ich bin grad auch entsetzt, meine Hunde werden höchstens 2 mal im Jahr geduscht, ausser sie machen nun ein Gülle Bad.....Lass es sein, ein Hund riecht nun mal nach Hund wusstest du das nicht vorher? #zitter

Beitrag von d4rk_elf 05.11.10 - 11:14 Uhr

Hallo,

unser Hund wird höchstens 2 mal im jahr gebadet bzw. gewaschen ( auch mit einem speziellen Hunde Shampoo), ausser er hat sich mal in was totem gewälz dann natürlich öfter mal. ;-)

Und das Hunde halt nach Hund riechen ist nun mal so. Das weiss man aber bevor man sich ein Tier ins Haus holt.
Die Haut und das Fell der Tiere sind nicht dazu gemacht regelmässig mit Chemie behandelt zu werden!!Ein zu häufiges Baden kann leicht das Gleichgewicht der Hundehaut durcheinander bringen, wenn nicht sogar zerstören. Du schadest Deinem Tier damit also nur!

Und ich muss sagen, wir haben einen grossen Schäferhund-Mischling mit mittellangem Fell und in unserer Wohnung riecht es nicht nach Hund
(ausser an Regentagen wenn er wirklich so richtig durchgeweicht war).
Was hast Du denn für einen Hund?

LG
d4rk_elf

Beitrag von anarchie 05.11.10 - 12:12 Uhr

Hallo!

Unser Hund badet höchst selten..ist auch ober-schlecht fürs Haut-Millieu.

Schlam geht von alleine ab, nur Exkremente werden abgewaschen - im nächsten See, wo sie baden geht...


Übrigens riecht unser Hund wesentlich weniger, seid sie überwiegend durch BARF ernährt wird.



lg

melanie

Beitrag von alkesh 05.11.10 - 12:16 Uhr

Da soll mir noch mal Jemand vorwerfen ich vermenschliche meine Tiere!

Unser Hund wird nur dann gebadet wenn er sich in den Hinterlassenschaften anderer Tiere gewälzt hat!

Hunde haben zwar einen Eigengeruch, aber ich finde den eher dezent. Wenn es bei Euch wirklich so schlimm ist, solltest Du vielleicht mal über eine Futterumstellung nachdenken, das kann nämlich auch davon kommen!

Wir haben einen großen, langhaarigen Hund, an Tagen wie diesen wird er einfach mit einem nassen Lappen abgeputzt, dann mit einem Handtuch drüber und nach zwei Stunden ist er dann trocken und hat den restlichen Dreck verloren sodaß saugen und wischen sich dann auch endlich lohnen ;-)

LG

Beitrag von jessi273 05.11.10 - 12:22 Uhr

hey,

ohwei, woher nimmst du die zeit?
unsere hündin wird gewaschen, wenn sie sich an einem dicken knochen vergnügt hat. darauf wälzt sie sich nämlich vor lauter spaß am fressen...und DANN stinkt sie richtig. eben nach gammeligem fleisch#schwitz das kommt so alle paar monate mal vor.
anonsten käme ich nicht auf die idee sie zu waschen, und das obwohl sie ein shih-tzu ist mit fell bis zum boden.

*lg*

Beitrag von wintersun 05.11.10 - 12:44 Uhr

also ich finde alle 1 1/2 wochen auch zu viel, wobei bei mir 2 mal im jahr auch nicht ginge, da meine beiden immer den dreck finden und ich rede jetzt leider nicht vom schlamm.
also ich wuerd sagen das sie es schaffen sich so alle viertel jahr mal in richtigem dreck zu waelzen.
also ich hab 2 und die wohnen auch im haus, aber einen extremen hundegeruch haben die nicht ( ausser natuerlich wenn es mal regnet, oder wirklich heiss war).

Beitrag von trollmama 05.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo!
Wenn Du in mittelbarer Zukunft viel Geld für den Tierarzt ausgeben willst, weil Du Deinen Hund ständig badest (und dann auch noch mit Babyshampoo!) und somit Hautekzeme vorprogrammiert sind, dann mach nur so weiter.
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von tagpfauenauge 05.11.10 - 14:26 Uhr

<<<wie oft hund waschen?>>>

Immer wenn die Waschmaschine nur halb voll wird Hund mit rein und gut!











































Beitrag von 5474902010 05.11.10 - 16:34 Uhr

--Wie oft Hund waschen?--




So wenig wie möglich!
Außerdem riecht ein Hund ja nunmal nach Hund #rofl #augen
Wir haben unseren Hund nur gebadet, wenn sie sich in irgendetwas ekeligem gewälzt hat und es extrem roch oder vom Regenwetter/Matsch so dreckig war, dass es mit feuchtem Lappen nicht wegging.

Beitrag von tauchmaus01 05.11.10 - 18:22 Uhr

Ich gehöre zu den Menschen die Hunde lieben aber sie einfach nicht riechen können. Ich mag den Hundegeruch überhaupt nicht und obwohl ich sie gerne streichel und strubbel muß ich mir danach IMMER gleich die Hände waschen.

Genau aus diesem Grund könnte ich mir niemals einen Hund zulegen, sogern ich auch wollte. Denn nur weil ich sie nicht riechen kann würde ich sie nicht mit so oft shampoonieren "quälen" wollen......

Hunde riechen eben nach Hund....dafür mag ich Pferdegeruch voll gerne....

Mona

Beitrag von 5474902010 05.11.10 - 19:23 Uhr

...dafür mag ich Pferdegeruch voll gerne....




Oh ja, den mag ich auch! ;-)

Beitrag von tauchmaus01 05.11.10 - 20:44 Uhr

Hab ihn zum Glück mindestens einmal die Woche #verliebt

Beitrag von 5474902010 06.11.10 - 10:46 Uhr

Ich auch öfter. Wohne ländlich und da gibt es dann auch natürlich Pferde und Kühe usw. und geritten bin ich früher auch :-)

Beitrag von xbienchenx 05.11.10 - 19:33 Uhr

Man wäscht einen Hund eigentlich so gut wie nie! Du machst dadurch nur seine Haut kaputt. Und mal im Ernst, er wird gewaschen weil du dich wäschst und er im Haus lebt? Du findest er riecht nach Hund? Das ist nun mal so bei Tieren und gehört dazu.
Wenn du damit nicht klar kommst, dann ist ein Hund wohl das falsche Tier für dich.
Mein Hund wird im Jahr höchstens 1 bis 2 mal gebadet. Sollte er sich mal gewälzt haben, natürlich auch dann.
Aber ansonsten wäscht man keinen Hund!

Es ist schließlich ein Hund und kein Mensch!

Beitrag von dominiksmami 05.11.10 - 19:54 Uhr

Huhu,

ich bin mindestens so entsetzt wie deine Bekannte und weiß grad nicht ob ich lachen oder eher um den armen Hund weinen soll.

Du kaufst dir allen ernstes einen Hund....und hast ein Problem damit das er nach Hund riecht?

Wow....das ist mal was.

Du scheuerst ihm die Haut kaputt mit dem was du machst, ruinierst sein Immunsystem und zudem haben sooft geschrubbte Hunde die Eigenschaft immer schneller "nach Hund" zu riechen.

Wie oft ich meinen Hund wasche? Immer dann wenn er ( meist mit meinem Mann...bei mir macht der sowas nicht *lach*) aus dem Feld und/oder Wald kommt und sich mal wieder irgendwodrin gewälzt hat und wie eine Mischung aus Pumakäfig und Fuchsbau stinkt.

DANN wasche ich meinen Hund mit klarem Wasser und wenn etwas schrecklich klebt kommt tatsächlich mal ein Tröpfchen Shampoo hinzu.

lg

Andrea

Beitrag von xbienchenx 05.11.10 - 20:47 Uhr

Gute Antwort!


Weisst was ich oft denke? Warum gibts nicht für Tiere und auch f+r Kinder einen Führerschein? Alles wird angeschafft und oft haben die Besitzer und Mütter/Väter null Ahnung oder sind zu engstirnig um Fehler einzusehen.

Egal wo man hier liest, da frag ich mich oft: Kann ein Mensch wirklich so dumm sein?

Ich hoffe nur das sie aufwacht und das arme Tier endlich in Ruhe Hund sein lässt.

lg, Bienchen

Beitrag von farina76 05.11.10 - 21:06 Uhr

Durch vermehrtes waschen stinken Hunde noch mehr.

Oft stinken Hunde wegen falschen Futter oder zu viel Unterwolle. Ich würde da mal ansetzen.

LG Sabine

Beitrag von heaven_leigh 07.11.10 - 14:32 Uhr

Hallo,

also wir haben zwei kleine Racker und ich wasche sie nur im Notfall also wenn sie sich in toten Tieren gewälzt haben.
Matsch wird trocken, ich rubbel sie höchstens mal mit einem Handtuch ab.
Als sie noch klein waren, haben sie sich öfter gewälzt und ich hatte das Gefühl durch häufigeres duschen, haben sie auch mehr gerochen...
Ach und: Babyschampoo ist gar nicht gut, kauf Spezielles für Hunde!

LG Heaven

Beitrag von brummeli67 07.11.10 - 16:59 Uhr

Ich wasche meine Hunde ca. 1 x im Monat mit einem milden Hundeshampoo. Früher hab ich sie noch seltener gewaschen, jedoch hab ich erfahren, dass man sie öfter waschen kann, wenn man drauf achtet, ein sehr mildes Hundeshampoo zu benutzen und das Fell sehr gut auszuspülen.
Ansonsten nach dem Spaziergang einmal die Pfoten mit warmen Wasser abspülen und gut trocken rubbeln.

Viele Grüße Sabine

Beitrag von .blonder_engel. 08.11.10 - 09:27 Uhr

Hi!

Das ist absolut ungesund und Gibt für die Haut des Tieres. Ich habe aber auch noch nie einen 1 Jährigen Hund erlebt der stark riecht. Normales Bürsten, Pfoten nach schlammigem Gassi-Gang reinigen, mal den Hintern putzen, nach den Ohren und den Zähnen schauen reicht aus. Einen Hund sollte man nur Baden wenn er sich in etwas gewälzt hat oder wirklich sehr dreckig ist.

Es kann auch gut sein dass die Haut deines Hundes schon einen Schaden genommen hat. Durch das dauernde Baden muss sie viel Fett produzieren um nicht auszutrocknen und so kommt es dir vor dass sie schon wieder stinkt. Das ist ein Teufelskreis.

Mein Schäferhund riecht null, eher frisch gewaschen obwohl er aufgrund seiner angeborenen Hautprobleme schon gut 3 Jahre nicht mehr gebadet wurde. Glänzendes sauberes Fell hat er. Als ich ihn früher so 1-2 mal gebadet habe weil er damals noch viel geschwommen ist, da habe ich schnell gemwerkt dass ihm das gar nicht gut tut und er auch nicht unbedingt viel besser roch.......es macht einfach die Haut kaputt!