Sie pult immer an der Lippe...Habt ihr Tips?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von eumele 05.11.10 - 10:46 Uhr

Hallo!

Meine Tochter (3,5) pult immer an der Unterlippe und zupft sich die Haut dort weg....

Nach einer Erkältung waren die Lippen etwas spröde und jetzt friemelt sie sich immer diese dünnen Hautläppchen weg.

Ich kann schimpfen, ich kann ihr einen Labello geben, ich kann ihr die Lippen mit Bepanthen einschmieren....

Kaum dreh ich mich um, zack, die Finger wieder an der Lippe und es wird gezupft.....

So wird's nicht besser:-(.....

Was kann ich denn noch machen?

LG, Maren

Beitrag von wirsindvier 05.11.10 - 10:49 Uhr

Hi

probiers doch mal mit Honig?
Schmeckt zwar auch lecker, hilft aber ( im gegensatz zu Labello und Co )

lg

Beitrag von almura 05.11.10 - 11:25 Uhr

Wenn es nur um die Abheilung geht, würde ich ihr im Schlaf die Lippen eincremen.
So kann - was auch immer - über Nacht einwirken und die Lippen abheilen.

Grüße
Almura
mit Mia im gleichen Alter, die jetzt auch immer an den Lippen herumspielt, wenn es aufregend wird #augen