hatte schon jmd.bei NMT+2 test negativ und war trotzdem schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von missydee 05.11.10 - 11:18 Uhr

Hallöchen?

Nach meinem missglückten Versuch starte ich noch mal neu.

Kann ich mir noch Hoffnungen machen, wenn bei NMT+2 die sst alle neg. zeigen(10er), ich mich aber total schwanger fühle?
Wäre meine 3.ss, habe mich bei meinen ersten beiden Kindern auch so gefühlt.
Vielleicht braucht mein Körper länger, um das HCG zu bilden? Wie sind eure Erfahrungen dazu?
Habe gelesen, dass bei manchen Übergewichtigen es manchmal so ist, dass das HCG in der Frühss. "signifikant niedriger ist". Weiß da jemand Bescheid?

So, ich hoffe dieses Mal klappt es besser...
Danke schonmal,LG
missydee

Beitrag von ina86w 05.11.10 - 11:20 Uhr

Huhu missydee,

bei mir wars genauso. Ich hab den Test bei NMT+1 gemacht der war negativ. Erst bei NMT+4 und NMT+5 war der positiv. Es ist ja bekannt, dass der HCG bei allen verschieden ansteigt. Aber ich hab trotz des negativen Test's gewusst ich bin schwanger.

LG
Ina mit Krümmelchen 13+1#schrei

Beitrag von missydee 05.11.10 - 11:30 Uhr

@Ina,

du machst mich sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo
glücklich mit dieser Antwort!

Heißt zwar immer noch nicht, dass ich es bin, aber es besteht ja jetzt wenigstens noch Hoffnung.
Dir alles Gute mit deinem Krümelchen...
Dankeschön,LG
m.

Beitrag von ina86w 05.11.10 - 11:32 Uhr

Mach ich doch gerne wenns einem hilft.
hier auch mal meine Kurve falls du sowas machst, kannste vergleichen wenn dich das interessiert.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/920476/530497

LG
Ina

Beitrag von elisa38 05.11.10 - 11:38 Uhr

huhu Ina,
habe gerade deine Antwort für missydee gelesen... Darf ich dich auch was fragen, was für einen SST hast du benutzt. Ich nämlich heute morgen habe einen 25 er und der war negativ. mmh keine Ahnung bin jetzt bei Nmt+ 3 oder 4 und sind schon soooooooo lange dabei. Deine Antwort war auch für mich motivierend. Aber kann ein 25 er SST zu wenig empfindlich sein um positiv anzuzeigen am Morgen auch wenn man s ist... Bei mir keine Mens in Sicht und mir ist komisch morgens, mittags , abends aber kein Brustziehen nur im Unterleib wie der Teufel....... lg elisa

Beitrag von ina86w 05.11.10 - 11:43 Uhr

Hallo Elisa,
an NMT+1 als ich negativ getestet habe, habe ich mit Morgenurin mit dem CB Digital getestet einem 25 er . War wohl zu früh. Danach an NMT+4 hab ich mit Pre sense dem blauen und an NMT+5 mit CB digital und da haben die angeschlagen. also ich kann aus Erfahrung sagen, es liegt einfach an dem HCG wert, wenn er nicht hoch genug ist, schlägt der Test auch nicht an. Egal welcher, klar gibt es Ausnahmen. Also Kopf hoch.

LG
Ina

Beitrag von elisa38 05.11.10 - 12:02 Uhr

Daaaaanke Ina. #torte#tasse

Beitrag von engelein1406 05.11.10 - 11:28 Uhr

Hallo!!

Also ich habe sogar nochmal ganz normal meine Mens gehabt und negativ dann natürlich getestet,aber ich wusste das mit mir was nicht stimmt und dann bin ich zum Arzt. Er hat einen Bluttest gemacht und da hatte ich vor 3 Tagen ein HCGwert von 120.Das heißt ich gehe jetzt in die 4 Woche rein,was auch passt;-)

Viel Glück#klee#klee

Lg Nicole mit Xenia an der Hand & Zwergli#ei 4 SSW#huepf

Beitrag von bergius 05.11.10 - 11:33 Uhr


Hallo missydee,
ich kenne solch einen Fall.
Die Test waren bis zur 20. Woche negativ. #augen #schock #kratz
In der 20. Woche hat sie dann erfahren, dass sie einen Sohn bekommt. #huepf Das ist allerdings jetzt auch schon 16 Jahre her, in dieser Zeit sind die Test ja weiterentwickelt worden.
Aber meine Ärztin sagt immer, negativ ist nicht immer negativ aber posotiv immer positiv ;)

Viel Glück noch
Sandra