Tochter krank, übers We trotzdem zum Papa?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alfahe 05.11.10 - 11:58 Uhr

Hi ihr Lieben,

weiß nicht so recht, wie ich entscheiden soll...
Meine Maus (2,5 Jahre) ist seit 2-3 Tagen erkältet. Vor allem Nachts ist es ganz schlimm. Sie schläft so gut wie gar nicht und wacht Nachts 2-3 mal schreiend und hustend auf.

Jetzt ist es so, das sie heute bis Sonntag, zu ihrem Papa soll. Er hat sie nur alle 2 Wochen übers We und kümmert sich echt gut.
Allerdings ist meine Maus ein totales Mamakind wenn sie krank ist und ich weiß auch, das mein Ex mich nie anrufen würde wenn es ihm zu viel wird oder sie Fieber bekommen würde, so das ich sie wieder abholen sollte.

Ich weiß, das sie sich auf Papa freut aber wenn sie krank ist, bin ich auch ein bisschen "Übermutti" und einfach gerne bei ihr,falls was ist.
Und ich weiß jetzt einfach nicht, was ich machen soll!

Lg Sandra mit einer kranken Alicia

Beitrag von lieka 05.11.10 - 12:10 Uhr

Wenn du mit deinem Ex und deiner Tochter redest und sich dir zwei dann nächstes Wochenende haben und dann gleich das darauf folgende wieder?
So hätte sie ihren Papa halt eine Woche später.

Beitrag von alfahe 05.11.10 - 12:16 Uhr

Genau da ist auch das Problem. Hatte ich mir auch schon überlegt, aber Alicia ist nächste Woche zum Kindergeburtstag bei der Tochter meiner Schwester eingeladen!

Beitrag von lieka 05.11.10 - 12:28 Uhr

Wenn der Papa sich super um sie kümmert spricht doch nichts dagegen.
Sag ihm nochmal was du machen würdest wenn irgendwas ist und das er dich anrufen kann wenn es zu schlimm wird. Und gebe deiner kleinen ein von dir getragenes T-Shirt mit da hat sie dich auch in der Nacht da.
Ich musste auch mal übers Wochenende weg und unser kleiner war gerade krank meine zwei Männer haben das prima geschafft auch ohne Mama.

Beitrag von dbl73 05.11.10 - 12:22 Uhr

hi,

ab zum Papa mit dem Hinweis, dass er dich gerne jede Zeit anrufen soll/kann wenn es zu viel wird.

#winke

Beitrag von alfahe 05.11.10 - 12:26 Uhr

Hi,
das ist es ja...
er würde sich nie die Blöse geben und mich anrufen, egal ob er überfordert ist oder nicht.
Deswegen bin ich ja so am zögern....

Beitrag von sillysilly 05.11.10 - 12:28 Uhr

Hallo

Papa anrufen was ihm lieber ist ????

Er wird ja einschätzen können ob er auch mit einem "angeschlagenen" Mama-Kind zurecht kommt.

Wenn Papa das cool sieht, dazu bereit ist - steht dem doch nichts im Weg.

Grüße Silly

Beitrag von christinaf 05.11.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

sie ist ja nicht soooooo sehr krank. Denke es hält sich alles noch in Grenzen. Daher soll er sie nehmen mi dem Hinweis, dass sie kränklich ist. Au son etwas muss man ausprobieren. Er kann das doch auch gut hinbekommen und muss auch die Erfahrung mit einem Kind machen. Das WE steht im zu und solange sie keine richtige Grippe mit hohen Fieber hat solltest du sie ihrem Vater überlassen. Auch ein Vater kann ein krankes Kind hüten :-)

Es wirdn dir scjwere fallen als ihr, bestimmt. Aber denke du musst dann da auch ein bisschen umdenken. Das klappt schon !!!#liebdrueck

lg

Christina

Beitrag von muffy83 05.11.10 - 16:07 Uhr

Huhu,

also ich würde die kleine nächste Woche zum Papa bringen wenn es deiner kleinen wieder besser geht :-)

Ich denk mal wenn es ihr nicht gut geht dann wird sie keinen spass beim Papa haben und ich denk das die zwei bestimmt was unternehmen wollen.

Ich würd mit dem Papa reden, der wird es bestimmt verstehen.

Wünsch deiner kleinen eine gute Besserung

Lg