bin schlechte mutter :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ohneplan 05.11.10 - 13:01 Uhr

hallo an alle

nun ist es schon wieder passiert - die kleine läuft am tisch lang - rutsch aus und knallt mit voller wucht auf die tischkante - wieder blutiger mund - diesmal nicht ganz sooo schlimm wie das letzte mal als es an mir runterlief #schwitz und ich gar nicht gleich wusste wo es herkommt - aber trotzdem...

das bluten hat auch sofort wieder aufgehört im mund gehts eh schnell aber ich pass so auf, aber das geht sooo schnell - wochenlang passiert überhaupt nix und sie kann ja auch schon alleine stehen und alles aber dann ein bruchteil einer sekunde und es knallt :(

wollte nur mal loswerden - danke fürs lesen - ohneplan und mausi 9 monate

Beitrag von blinki.bill 05.11.10 - 13:03 Uhr


Hallo

oh mann, deswegen bist du doch keine schlechte Mutter.
Das passiert eben, wenn die kleinen ihre Welt alleine erkunden.
Man kann sie ja auch nicht an die Leine nehmen, oder ständig neben ihnen stehen.
Kopf hoch.

Lg

Beitrag von ohneplan 05.11.10 - 13:24 Uhr

danke dir

ja ich weiss das sowas passiert aber im ersten moment bin ich dann immer soooo:-[:-[:-[:-[:-[:-[ das ich es nicht verhindern konnte - verstehst das?

ich kann sie eh nicht anbinden sie läuft schon wieder um den tisch obwohl es doch noch bissel blutet ist sie gut drauf und spielt weiter - mach mir mehr gedanken als nötig - weiss ich ja - danke für dein "Kopf hoch" hab bissel zuspruch gebraucht :)

Beitrag von danili06 05.11.10 - 13:20 Uhr

Ha ha. Wenn Du deswegen eine schlechte Mutter bist, kann ich ja von Glück sprechen das mir das Jugendamt die Kinder noch nicht weg genommen hat.

Schönen Tag noch...

Beitrag von ohneplan 05.11.10 - 13:21 Uhr

ja hast sicher recht aber das ist schon das 3. mal und ich mach mir halt vorwürfe ...

Beitrag von danili06 05.11.10 - 13:43 Uhr

Ach Quatsch.

Deine kleine hat es bestimmt schon wieder vergessen. Mach Dich nicht verrückt. Das passiert noch öfter.

Beitrag von lilly7686 05.11.10 - 13:50 Uhr

Oh, also wenns danach ginge, dann müsste ich ja eine ganz furchtbare Rabenmutter sein!
Ich hätte gar keine Kinder in die Welt setzen dürfen. Denn weißt du, Ungeschicklichkeit ist offenbar vererbbar!

Ich verletze mich ständig. Verbrenn mich beim Kochen oder Bügeln (seit einem Jahr haben wir nen Trockner damit ich nicht mehr bügeln muss), ich schneide mich beim Geschirrspüler-Ausräumen, ich stoß mir den Zeh an der Nähkiste, die ich schon seit Tagen wegräumen wollte, usw.

Meine Große hat dieses Gen offenbar geerbt. Hat sie nicht mindestens einen neuen blauen Fleck täglich, wird sie krank.

Und noch schlimmer wird meine Kleine werden. Die ist nämlich nicht nur mein Kind, sondern auch das, meines Mannes. Der ist auch ungeschickt. Oder wie man in Ö sagt "botschert".

Mach dir keine Gedanken, dass Kinder sich weh tun ist völlig normal und gehört zur Entwicklung dazu.

Zum Vergleich: mein Bruder war immer brav, hat sich nie weh getan, hat immer brav in der Ecke gesessen und gespielt. Als er 4 wurde, hat man festgestellt, warum: 8 verschiedene Allergien und Asthma.

Also sollten wir uns glücklich schätzen, ungeschickte Kinder zu haben, die so aktiv sind, dass sie sich ständig weh tun. Anders wärs wohl nicht gut.

Du bist also keinesfalls eine schlechte Mama ;-)

Beitrag von ohneplan 05.11.10 - 14:51 Uhr

Hey

ganz ganz lieben Dank für Deine aufbauenden Worte :) ich bin eh auch ein wenig botschert (war 2 Jahre in Wien das färbt wohl ab :))

Hört sich so an als ob Dich deine ganz schön auf Trab halten ;-)

Liebe Grüße
Ohneplan

Beitrag von cera83 05.11.10 - 14:21 Uhr

Oh weh, dann bin ich auch eine...
Luisa blutete aus dem Mund hat blaue Flecken, Kratzer (weil Fingernägelschneiden derzeit kaum möglich ist), und stößt sich mehrfach täglich den Kopf... Seit sie anfing sich hochzuziehen ging es los, aber wir können es nicht verhindern. Ich bin auch nicht so,d ass ich sie in Watte packe, wenn sie irgendwo stand und das gleichgewicht verlor, ja meine Güte, dann fiel sie halt, aber nur so lernt sie meiner Meinung nach, mit kleinen Rückschlägen umzugehen und wie es funktioniert... Außerdem glaub ich, wenn man immer hinterher ist und das Kind auffängt, dass es dann alleine unsicher. Mittlerweile läuft sie schon ein bisschen frei und sie fällt immer noch mal hier oder dort, aber dann guckt sie, rappelt sich wieder auf und versucht es nochmal.
Kein Grund zu sorge :)
LG
Janine

Beitrag von ohneplan 05.11.10 - 17:06 Uhr

Hallo Janine

ja das macht meine auch so - wenn sie fällt fällt sie halt - das stört sie nicht und mich auch nicht - aber mit dem Mund auf die Kante das hatten wir jetzt schon 3 mal - einmal wars ganz schlimm da war diese Bändchen ab und sie hat den ganzen Tag geblutet - Doc meinte müsste alleine wieder zuwachsen er kann nix machen #schwitz sobald sie auf irgendwas draufbiss fing es wieder an -das war schlimm - für mich - sie hats nicht gestört....

#zitter

Beitrag von julis8 05.11.10 - 18:09 Uhr

mütter sind doch keine heiligen.

Du kannst nicht alles richtig machen. Das ist ok so.