Frage wegen Autositz??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marimelle76 05.11.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 7 Monate alt aber sie passt nicht mehr ihn die Babyschale reine.Jetzt weiß ich nicht was ich machen soch es gibt ja Autositze das gehen man nach Gewicht oder nach Monaten/Alter.Es gibt einen bei Rossmann von MaxiCosi aber ich bin mir einfach nicht sich nur so wie es jetzt ist kann es nicht bleiben.

marimelle#gruebel

Beitrag von jumarie1982 05.11.10 - 13:19 Uhr

#kratz

wie groß ist sie denn?
Mein Sohn hat bis zum ersten Geburtstag rein gepasst.
Da war er knapp 76cm lang.

Ich glaube nicht, dass sie nicht mehr rein passt.
Wechseln soll man erst, wenn der Kopf oben über die Kante hinausragt.

LG
Jumarie

Beitrag von genuine 05.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo!

Sag mal, wie groß und wie schwer ist denn deine Tochter? Was für eine Babyschale habt ihr???

genuine

Beitrag von ohneplan 05.11.10 - 13:19 Uhr

wir haben den von wavo den kann man von null bis 18 kilo nehmen vorwärts oder rückwärts egal.

Beitrag von lucienne91 05.11.10 - 13:42 Uhr

Wir hatten dasselbe Problem. Die Babyschale eines Billigfabrikates verfügte leider nicht über verstellbare (in der Höhe) Gurte und deswegen war sie auch nicht mehr richtig sicher.
Eine neue Babyschale wollten wir nicht mehr kaufen also haben wir uns für einen Kindersitz entschieden der Gruppe 0 und 1 umfasst :-) Also von 0-18kg. Wir haben zum Beispiel den Concord Ultimax

http://www.babyartikel.de/produkt/kindersitze_0_18_kg/concord_ultimax_bamboo_kollektion_2010;jsessionid=6E657BA647857C439C33D6664E37C4D7

und sind supi zufrieden. Den baust du bis 13kg rückwärts ein und danach dann vorwärts. Man kann ihn in komplette Liegeposition stellen, noch mehr liegen als in der Babyschale also.
Ein anderer Sitz wär zum Beispiel der Römer First Class Plus. Ist auch so ein Modell. Ich würde dir empfehlen, mehrere Sitze einfach mal Probesitzen zu lassen und dann zu entscheiden in welchem sie am besten sitzt. Uns hätte (auch wegen dem preis ) der Römer besser gefallen. Im Concord saß sie aber einfach besser :-)

LG

Beitrag von emmy06 05.11.10 - 14:30 Uhr

der sitz darf aber rückwärtsgerichtet NUR IN AUFRECHTER position genutzt werden....

lg

Beitrag von --katinka-- 05.11.10 - 15:02 Uhr

ja das stimmt da muss ich ihr zustimmen, aber diese position reicht vollkommen aus und ist genauso wie die lage in der schale,....

Beitrag von lucienne91 05.11.10 - 15:33 Uhr

Richtig aber die aufrechte Postion ist die Babyschalenposition. Anders kann man ihn durch den Keil auch gar nicht stellen.

Beitrag von leboat 05.11.10 - 14:49 Uhr

unsere passt auch nicht mehr lange rein.auch fast 7 monate und 72 cm groß...bin auch grad auf der suche...

Beitrag von zwillinge2005 05.11.10 - 15:44 Uhr

Hallo,

was "passt" denn nicht mehr?

LG, Andrea

Beitrag von miau2 05.11.10 - 17:10 Uhr

Hi,
mit 7 Monaten vorwärts zu fahren wäre für dein Baby lebensgefährlich.

Wenn dein Kind wirklich nicht mehr reinpasst (müsste allerdings entweder eine Mini-Babyschale oder ein sehr großes Baby sein, unsere hat bis ca. 80cm Körperlänge gepasst) bleiben dir zwei MÖglichkeiten: entweder eine andere Babyschale (es gibt Unterschiede in den Längen der Rückenlehnen), oder ein Kindersitz der Klassen 0 und I, der entweder komplett bis 18kg oder zumindest bis 13kg rückwärts montiert werden kann.

Die ADAC Tests haben da wenige, aber immerhin ein paar dabei.

Bleibt die Frage, WAS nicht mehr passt...

wenn es wie so oft wegen der dicken Jacke ist: Dünne Jacke anziehen. Dicke Jacken sind egal in welchem Kindersitz (und auch bei ERwachsenen) ein Risiko, da es unmöglich ist, den Gurt fest genug anzuziehen - die Kinder können aus dem Gurt rutschen

wenn es die Beine sind, die überstehen: die dürfen!

Einzig der Kopf darf nicht über die Oberkante der Lehne reichen. DAS (und das Erreichen von 13kg, was ich bei 7 Monaten aber schon merkwürdig finden würde) wäre der einzige Grund, warum die Babyschale nicht weiter genutzt werden kann.

Die Altersangaben mancher hersteller sind eine reine ERfindung der Industrie. Für den Gesetzgeber ist einzig das Gewicht ausschlaggebend, und das besagt: bis 9kg MUSS rückwärts transportiert werden.

Für die Sicherheit ist das Alter (bzw. das damit verbundene Verhältnis Kopf - Körper und die Stabilität der Muskeln usw. im Halsbereich) wichtig, und da wird gesagt: mind. bis 1,5 Jahre sollten die Kleinen rückwärts fahren.

7 Monate und vorwärts im Auto - da wäre deine tochter schon bei einer Vollbremsung, es muss nicht mal zu einem Unfall kommen, in der Gefahr schwerer Verletzungen im Halswirbelbereich.

Viele Grüße
Miau2